Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 29 2019
15:49 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Friesenbichler

Osnabrück

16:05 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Sargent
für J. Eggestein
Bremen

16:05 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Karbstein
für Becker
Bremen

16:05 - 31. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Susac
für Gugganig
Osnabrück

16:07 - 37. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Heyer
für Agu
Osnabrück

16:18 - 43. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Farrona Pulido
für Friesenbichler
Osnabrück

16:20 - 45. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Füllkrug
für Pizarro
Bremen

16:20 - 45. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
Barry
für Bartels
Bremen

16:32 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
U. Taffertshofer
für N. Schmidt
Osnabrück

OSN

BRE

Werder-Pleite zum Turnierauftakt

Friesenbichler überwindet Kapino - und Pizarro verzieht

Kevin Friesenbichler

Traf gegen Werder zum 1:0-Sieg für Osnabrück: Kevin Friesenbichler. imago images

Werder Bremen (im ersten Spiel noch nicht im Einsatz) trat am Samstag beim Blitz-Turnier in Lohne an und testete beim "Interwetten Cup" gegen den Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln und den Zweitliga-Rückkehrer VfL Osnabrück.

Los ging es für die Grün-Weißen an diesem Tag gegen den Zweitligisten, dort setzte es nach 2x30 Minuten ein 0:1. Eine junge Bremer (Hinter-)Mannschaft um Goller, Groß, Becker, Wiemann und Rieckmann, die in der Offensive mit bekannten Kräften wie Bartels, Harnik oder auch Oldie Pizarro aufgehübscht war, ließ sich von mutigen und offensivwilligen Osnabrückern den Schneid abkaufen.

Tore und Karten

1:0 Friesenbichler (19')

Osnabrück

Kühn - Agu , Gugganig , Konrad , Wolze - Klaas , S. Köhler , N. Schmidt , Alvarez , Heider - Friesenbichler

Bremen

Kapino - Goller , C. Groß , Becker , Wiemann - Rieckmann , Pudic , J. Eggestein , Bartels , Harnik - Pizarro

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Zuschauer

Das Tor sollte in Minute 19 fallen: Der agile Agu steckte den Ball scharf nach vorn, wo Stürmer Friesenbichler überragend das Leder verarbeitete, aufschaute und den an diesem Tag sehr aufmerksamen sowie oft stark reagierenden Schlussmann Kapino überwand. Die beste Chance der Werderaner vergab Pizarro in Minute 17, als der Peruaner einen starken Haken zeigte und rechts vorbeischoss.

mag

Trikotpreise 2019/20: Septett knackt die 100-Euro-Marke