Ligue 1 Spielbericht

Ligue 1 2019/20, 1. Spieltag
20:49 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Dembelé

Lyon

21:14 - 30. Spielminute

Rote Karte
Fabregas
Monaco

21:17 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Benaglio
Monaco

21:17 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
Aouar
Lyon

21:20 - 36. Spielminute

Tor 0:2
Depay

Lyon

21:49 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Boschilia
für Foster
Monaco

21:57 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Ballo-Touré
Monaco

22:07 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Dubois
Lyon

22:17 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
A. Traoré
für Henrichs
Monaco

22:20 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Lyon)
Jean Lucas
für Aouar
Lyon

22:23 - 80. Spielminute

Tor 0:3
Tousart

Lyon

22:24 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Monaco)
Sylla
für Rony Lopes
Monaco

22:27 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Lyon)
Cornet
für Traoré
Lyon

22:29 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Lyon)
Tete
für Koné
Lyon

MON

LYO

Ligue 1, 1. Spieltag

Rot für Fabregas: Lyon lässt Monaco keine Chance

Szene des Spiels: Cesc Fabregas sieht nach einer halben Stunde die Rote Karte.

Szene des Spiels: Cesc Fabregas sieht nach einer halben Stunde die Rote Karte. imago images

Lyon startete mit einem neuen Trainer in die neue Saison. Sylvinho musste bei seiner Liga-Premiere in Monaco ran, der deutsche U-21-Nationalspieler Henrichs durfte genauso wie Superstar Cesc Fabregas von Beginn an auflaufen. Der wechselwillige Falcao stand nicht im Kader der Monegassen.

Für Monaco lief in der ersten Hälfte so ziemlich alles schief, was schief gehen kann. Zuerst einmal fingen sich die Hausherren das frühe Gegentor. Nach einer Ecke von Traoré traf Dembelé per Kopf (5.). Glik verlor am kurzen Pfosten das Kopfballduell, Keeper Lecomte blieb auf der Linie kleben.

Die Schlüsselszene dann in der 30. Minute: Ein zu lang geratener Pass flog weit über Fabregas und Dubois hinweg, auf einmal lag der Lyon-Akteur am Boden. Fabregas war seinem Gegenspieler mit dem Schuh von oben nach unten die Achillessehne entlanggefahren. Absicht? Der spanische Weltmeister kam jedenfalls zunächst mit Gelb davon, dann griff der Video-Referee ein. Die Entscheidung wurde revidiert: Platzverweis.

Was noch fehlte, war ein Torwartfehler. Den sahen die Zuschauer Stade Louis II dann in der 36. Minute. Depays Schuss aus 22 Metern war hart, aber schlecht, da genau auf den Keeper platziert. Doch Lecomte versuchte, das Leder irgendwie mit dem Fuß zu klären, was ziemlich ungeschickt aussah und ganz übel ausging. Der Ball flog durch seine Beine ins Gehäuse.

Tousart macht's mit einem harten Abschluss

Monaco ließ die Köpfe nach der Pause nicht hängen, ein Comeback lag aber trotz der guten Chance für Gelson Martins, der an Keeper Lopes' Fuß scheiterte (64.), nicht in der Luft. Das 0:3 nach einem knallharten Flachschuss von Tousart (80.) war gleichbedeutend mit der Entscheidung, Henrichs wurde übrigens sechs Minuten zuvor ausgewechselt.

Damit erwischt Lyon einen Start nach Maß in die Saison. Der große Konkurrent von Olympique greift übrigens als letztes ins Geschehen ein. Am Sonntag (21 Uhr) trifft Meister Paris St. Germain auf Olympique Nimes.

Tore und Karten

0:1 Dembelé (5')

0:2 Depay (36')

0:3 Tousart (80')

Monaco

Lecomte - Aguilar , Glik , Panzo , Ballo-Touré - Henrichs , Jemerson , Gelson Martins , Fabregas , Rony Lopes - Foster

Lyon

Lopes - Dubois , Andersen , Denayer , Koné - Thiago Mendes , Tousart , Aouar - Traoré , Dembelé , Depay

Schiedsrichter-Team

Ruddy Buquet Frankreich

Spielinfo

Stadion

Louis II

Zuschauer

12.663

Lesen Sie hier: PSG im Check: Nach Tuchels "Sieg" jetzt wirklich besser?

las