Premier League Spielbericht

17:06 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Justin
Eigentor
Tottenham

17:37 - 37. Spielminute

Tor 2:0
H. Kane

Tottenham

17:40 - 40. Spielminute

Tor 3:0
H. Kane

Tottenham

18:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
D. Gray
für R. Bennett
Leicester

18:15 - 57. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Lucas Moura
Tottenham

18:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Iheanacho
für Ayoze Perez
Leicester

18:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
N. Mendy
für Ndidi
Leicester

18:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Praet
für Tielemans
Leicester

18:31 - 73. Spielminute

Gelbe Karte (Leicester)
J. Evans
Leicester

18:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lamela
für Lo Celso
Tottenham

18:35 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Bergwijn
für Lucas Moura
Tottenham

18:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Hirst
für Barnes
Leicester

18:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
D. Sanchez
Tottenham

18:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Gedson
für Son
Tottenham

18:50 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Skipp
für Winks
Tottenham

TOT

LEI

Premier League

Doppelter Kane erhöht Tottenhams Europa-League-Chancen

Leicester lässt im Rennen um die Königsklasse Federn

Doppelter Kane erhöht Tottenhams Europa-League-Chancen

Tottenham Hotspur

Der erste Streich: Harry Kane trifft für Tottenham zum zwischenzeitlichen 2:0. imago images

Tottenhams Coach José Mourinho vertraute gegenüber dem 3:1-Erfolg in Newcastle auf exakt dieselbe Startformation.

Leicesters Trainer Trainer Brendan Rodgers tat es seinem Gegenüber gleich und schickte dasselbe Personal wie beim 2:0 gegen Sheffield auf den Rasen.

Kane findet Son - 1:0

Die Spurs erwischten einen Start nach Maß: Kane leitete einen Konter mit einem tollen Außenrist-Pass auf Son ein. Der Ex-Leverkusener drang links in den Strafraum ein und zielte aufs rechte Eck. Justin fälschte ab, die Kugel landete unhaltbar für Schmeichel links unten (6.).

Vardy nähert sich zweimal dem Ausgleich an

Die Foxes brauchten einige Minuten, um den schnellen Rückstand aus den Kleidern zu schütteln. Während Tottenham auf Konter lauerte, mündete mehr Ballsicherheit und Flügelspiel der Gäste in eine erste Chance für Vardy - Alderweireld blockte (13.). Die Rodgers-Elf dominierte klar, Vardys frechen Versuch aus vier Metern mit der Hacke verteidigten die Spurs mit Glück und Geschick (20.).

Lloris famos gegen Perez, Schmeichel klasse gegen Son

Eine sehenswerte Szene beendete dann die Drangphase Leicesters: Nach Thomas-Flanke nahm Perez das Leder mit der Brust an und zog volley ab, Lloris lenkte den Ball glänzend um den Pfosten (25.). Danach befreiten sich Londoner aus der Umklammerung und beruhigten das Spiel - und standen sogar dicht vor dem 2:0, als Son aus 14 Metern kernig Schmeichel zur Parade zwang (30.).

Noch vor der Pause: Doppelschlag Kane

Was Effizienz beim Toreschießen bedeutet, veranschaulichte Leicester-Spezialist Kane binnen drei Minuten: Der Torjäger, der in zuvor 13 Partien gegen die Foxes wettbewerbsübergreifend 14-mal getroffen hatte, erhöhte seine Quote: Erst mit einem platzierten Linksschuss (37.) , dann mit einem feinen Schlenzer (40.) gab er Schmeichel zweimal das Nachsehen zum 3:0-Pausenstand.

Mit Gray für Bennett reagierte Rodgers mit Wiederanpfiff auf den klaren Rückstand. Schließlich könnte ja auch der Tordifferenz am Ende gegenüber dem aktuell punktgleichen ManUnited (am Mittwoch gegen West Ham) entscheidende Bedeutung zukommen, auf das die Foxes am 38. Spieltag treffen.

Und seine Schützlinge begannen dominant - Tottenham beschränkte sich vornehmlich auf die Defensive, Lücken im Abwehrverbund bot die selten konternde Mourinho-Elf kaum. Es dauerte fast eine Stunde, ehe ein abgefälschter Gray-Freistoß erneut Lloris auf den Plan rief (58.).

Leicester ohne Fortune

Leicester ließ nichts unversucht. Doch auch Barnes scheiterte nach schönem Solo (64.), Gray (76.) und Iheanacho (88.) jeweils per Fernschuss und Hirst per Kopf (89.). So blieb es beim 3:0.

Tore und Karten

1:0 Justin (6', Eigentor)

2:0 H. Kane (37')

3:0 H. Kane (40')

Tottenham
Tottenham

Lloris - Aurier , D. Sanchez , Alderweireld , B. Davies - Sissoko , Winks , Lucas Moura , Lo Celso , Son - H. Kane

Leicester
Leicester

Schmeichel - R. Bennett , Morgan , J. Evans - Justin , Ndidi , Tielemans , Thomas - Ayoze Perez , Vardy , Barnes

Schiedsrichter-Team
Anthony Taylor

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Tottenham Hotspur Stadium

Tottenham spielt am 38. Spieltag bei Crystal Palace (Sonntag, 17 Uhr) um den Einzug in die Europa-League. Und in Leicester kommt es zum Showdown im Rennen um die Champions-League gegen Manchester United.