Premier League Spielbericht
22:02 - 45. + 3 Spielminute

Tor 1:0
Giroud

Chelsea

22:32 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (Norwich)
Cantwell
Norwich

22:34 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Zouma
Chelsea

22:37 - 62. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Kovacic
Chelsea

22:41 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Barkley
für Loftus-Cheek
Chelsea

22:46 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Buendia
für Cantwell
Norwich

22:53 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Stiepermann
für Tettey
Norwich

22:53 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Pukki
für Hernandez
Norwich

22:53 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Idah
für Drmic
Norwich

22:54 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
James
für Marcos Alonso
Chelsea

22:55 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Hudson-Odoi
für Pulisic
Chelsea

23:00 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Abraham
für Giroud
Chelsea

23:03 - 88. Spielminute

Gelbe Karte (Norwich)
Buendia
Norwich

23:03 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Martin
für Rupp
Norwich

CHE

NOR

Premier League

Giroud knackt Absteiger Norwich: Chelsea auf Champions-League-Kurs

Blues festigen Rang drei

Giroud knackt Absteiger Norwich: Chelsea auf Champions-League-Kurs

Olivier Giroud

Chelseas Olivier Giroud trifft per Flugkopfball zum Führungstreffer. imago images

Bei Chelsea stand der deutsche Nationalspieler Antonio Rüdiger zum ersten Mal nach drei Partien, in denen er zu Beginn auf der Bank Platz nehmen musste, wieder in der Startelf. Er ersetzte Christensen in der Innenverteidigung.

Chelsea spielbestimmend, aber zu selten gefährlich

Die Partie startete wie erwartet mit viel Ballbesitz für die Blues. Die Gäste standen dabei tief und griffen meist erst auf Höhe der Mittellinie an. Der Favorit war zwar spielbestimmend, sorgte aber selten für echte Gefahr im Norwicher Strafraum.

Zur Mitte des ersten Durchgangs wurden die Hausherren dann zielstrebiger. Nach mehreren Londoner Torannäherungen hatte Pulisic die große Chance zur Führung: Krul lenkte den Abschluss des 21-Jährigen jedoch an die Latte (36.). Keine Minute später köpfte Zouma einen Eckball knapp rechts vorbei (37.). Norwich konnte sich danach wieder ein wenig von dem Druck befreien, fing sich jedoch kurz vor der Pause doch noch den Rückstand: Giroud versenkte den Ball nach einer Hereingabe von Pulisic per Kopf im Netz (45.+3).

Norwich viel zu harmlos

Im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel. Die von Frank Lampard trainierten Blues kontrollierten die Partie und ließen dabei kaum etwas zu. Norwich traute sich zwar immer wieder in die gegnerische Hälfte, tauchte aber nie wirklich gefährlich vor dem Londoner Kasten auf. Auch von den Hausherren ging nicht mehr allzu viel Torgefahr aus.

Tore und Karten

1:0 Giroud (45' +3)

Chelsea
Chelsea

Kepa - Azpilicueta , Rüdiger , Zouma , Marcos Alonso - Loftus-Cheek , Jorginho , Kovacic - Willian , Giroud , Pulisic

Norwich
Norwich

Krul - Aarons , Godfrey , Klose , Lewis - Tettey , Cantwell , Rupp , McLean , Hernandez - Drmic

Schiedsrichter-Team
Jonathan Moss

Jonathan Moss England

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Die beste Chance hatte Pulisic, dessen Schuss Krul jedoch parieren konnte (75.). Sonst war im Offensivspiel der Blues meist zu wenig Tempo drin, weshalb eine Vielzahl an Torchancen ausblieb. Da die Gäste sich nicht mehr um eine Schlussoffensive bemühten, reichte Girouds Treffer für den verdienten 1:0-Erfolg, wodurch Chelsea den Vorsprung auf Leicester vorübergehend auf vier Punkte schraubte und so einen weiteren Schritt Richtung Champions League machte. Leicester kann mit einem Sieg am Donnerstag gegen Sheffield United jedoch wieder auf einen Punkt herankommen.

Die internationalen Top-Transfers des Sommers