Premier League Spielbericht

21:08 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Wijnaldum
Kopfball
Liverpool

21:11 - 12. Spielminute

Tor 1:1
Diop
Kopfball
West Ham

22:03 - 47. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Pablo Fornals
für Soucek
West Ham

22:08 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Rice
West Ham

22:11 - 54. Spielminute

Tor 1:2
Pablo Fornals
Rechtsschuss
West Ham

22:13 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Oxlade-Chamberlain
für N. Keita
Liverpool

22:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Haller
für Felipe Anderson
West Ham

22:23 - 66. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Diop
West Ham

22:24 - 68. Spielminute

Tor 2:2
Salah
Linksschuss
Liverpool

22:36 - 80. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Noble
West Ham

22:37 - 81. Spielminute

Tor 3:2
Mané
Rechtsschuss
Liverpool

22:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Bowen
für Snodgrass
West Ham

22:48 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Matip
für Mané
Liverpool

LIV

HAM

Premier League

Führung, Rückstand, Sieg: Liverpool besiegt West Ham

Klopp-Elf besiegt Abstiegskandidaten

Führung, Rückstand, Sieg: Mané belohnt Liverpools Sturmlauf

Schlag ein: Trent Alexander-Arnold und Sadio Mané (r.) beim Torjubel.

Schlag ein: Trent Alexander-Arnold und Sadio Mané (r.) beim Torjubel. Getty Images

Liverpool musste auf Henderson verzichten. Obwohl Trainer Jürgen Klopp sagte, dass es "viel schlimmer" hätte sein können, beträgt die Ausfallzeit des Kapitäns dennoch drei Wochen. Für ihn kam Keita neu in die erste Elf.

Ohne große Anlaufzeit ging das Spiel los. Liverpool versuchte vor allem über die starken Außen immer wieder zu Chancen zu kommen. Für den ersten Aufreger sorgte aber West Hams Torhüter Fabianski, der Mané einen Ball in die Füße spielte. Der Liverpool-Angreifer konnte daraus aber kein Kapital schlagen (7.).

Liverpool legt vor - West Ham antwortet

Die Reds machten weiter ordentlich Betrieb und beschäftigen die West-Ham-Defensive. Alexander-Arnold gab einen Ball an der Eckfahne nicht verloren und flankte punktgenau auf Wijnaldum, der zur 1:0-Führung einköpfte (9.). In der Folge entwickelte sich ein Ecken-Festival: 13 Ecken wurden alleine in der ersten Halbzeit ausgeführt. Die Gäste aus London hatten gar drei hintereinander und machten nach der dritten den Ausgleich: Snodgrass fand am ersten Pfosten Diop, der stark ins kurze Eck köpfte (12.).

Liverpooler Sturmlauf

Der LFC ließ sich von der prompten Antwort des Kellerkindes nicht beeindrucken und agierte weiterhin dominant. Salah scheiterte am starken Fabianski (16.), Firmino (26.) und Alexander-Arnold (31.) fehlten nur Zentimeter. Immer wieder kamen zu den guten spielerischen Elementen auch starke Standards. Salah war nach einer perfekt getretenen Freistoß-Flanke von Alexander-Arnold nur einen Schritt zu spät (35.). Vier Minuten später versuchte es der Außenverteidiger aus 25 Metern wieder selbst - erneut knapp vorbei (39.). Pech hatte van Dijk, dessen Kopfball an die Latte klatschte (39.).

Pablo Fornals dreht die Partie

Liverpool blieb auch nach Wiederanpfiff die spielbestimmende Mannschaft, wenngleich zunächst die großen Torchancen ausblieben. West Ham wagte sich erst nach zehn Minuten nach vorne, traf dann aber sofort: Der gerade erst eingewechselte Pablo Fornals setzte sich von Gomez und van Dijk ab und traf zum 2:1 für den Außenseiter (54.) - Spiel gedreht. Den Hammers gab dieser Treffer ordentlich Aufschwung und sie verteidigten mit viel Herzblut. Die Reds waren zwar weiter tonangebend, hatten nun aber zunehmend Schwierigkeiten sich Torchancen zu erspielen.

Die Superstars lassen die Muskeln spielen

Nach einer Stunde Spielzeit wurde der LFC dann wieder drückend überlegen und es rollte Angriff um Angriff aufs Tor von Fabianski. Der Pole musste sich gegen einen Distanzknaller von Alexander-Arnold ganz lang machen (61.) und war nur wenig später der große Pechvogel: Salah schloss vom Elfmeterpunkt eigentlich zu zentral ab, dennoch rutschte Fabianski das Leder durch die Beine - 2:2 (68.).

Tore und Karten

1:0 Wijnaldum (9', Kopfball)

1:1 Diop (12', Kopfball)

1:2 Pablo Fornals (54', Rechtsschuss)

2:2 Salah (68', Linksschuss)

3:2 Mané (81', Rechtsschuss)

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Gomez , van Dijk , Robertson - N. Keita , Fabinho , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

West Ham

Fabianski - Ngakia , Diop , Ogbonna , Cresswell - Rice , Soucek , Snodgrass , Noble , Felipe Anderson - Antonio

Schiedsrichter-Team

Jonathan Moss England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.313

West Ham hatte fast erneut die Antwort parat, doch Antonio konnte alleine vor Alisson den Ball nicht kontrollieren (72.). In der Schlussviertelstunde warf Liverpool die Offensivmaschine noch einmal an - und auch Fabianski war wieder auf der Höhe, als er mit einer starken Fußbabwehr gegen Salah rettete (74.). Nach einer Hereingabe von Alexander-Arnold war aber auch Fabianski machtlos und so traf Mané zum 3:2 (81.).

West Ham gibt nicht auf

Das Spiel war aber immer noch nicht aus, denn einmal lag der Ball noch im Tor. Wieder hatte Mané auf Vorlage von Alexander-Arnold getroffen. Diesmal stand der Senegalese aber im Abseits (88.). Die Gäste hatten noch zweimal die Möglichkeit auf den Ausgleich: Erst scheiterte der eingewechselte Bowen alleine vor Alisson (88.), dann wurde in der Nachspielzeit Nobles Fernschuss von Wijnaldum kurz vor der Torlinie geblockt (90.+6). So bleibt Liverpool weiterhin ungeschlagen und hat mit dem 18. Sieg in Serie den Premier-League-Rekord von Manchester City aus der Saison 2017/18 eingestellt.