Premier League Spielbericht

21:12 - 12. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Mount
für Kanté
Chelsea

21:35 - 35. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Willian
Chelsea

21:44 - 45. Spielminute

Tor 0:1
Martial

ManUnited

22:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Zouma
für Christensen
Chelsea

22:06 - 48. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Rüdiger
Chelsea

22:18 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Zouma
Chelsea

22:18 - 59. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Fred
ManUnited

22:23 - 64. Spielminute

Gelbe Karte (Chelsea)
Pedro
Chelsea

22:24 - 66. Spielminute

Tor 0:2
Maguire

ManUnited

22:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Chelsea)
Giroud
für Batshuayi
Chelsea

22:34 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Williams
ManUnited

22:37 - 79. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Wan-Bissaka
ManUnited

22:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pereira
für James
ManUnited

22:49 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Ighalo
für Martial
ManUnited

22:50 - 90. + 2 Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Diogo Dalot
für Bruno Fernandes
ManUnited

CHE

MAN

Premier League

Rabenschwarzer Tag gegen ManUnited: Chelsea-Misere hält an

Wie Liverpool von Chelseas Niederlage profitiert

Rabenschwarzer Tag gegen ManUnited: Chelsea-Misere hält an

Nur die Gäste hatten Grund zum Jubeln: Chelsea unterlag ManUnited an der Stamford Bridge mit 0:2. imago images

Bei den Blues nahm Rüdiger wie gewohnt die zentrale Rolle in der Hintermannschaft ein, etwas überraschender war da schon die Besetzung hinter ihm. Denn wie schon beim 2:2 in Leicester setzte Frank Lampard erneut auf Willy Caballero zwischen den Pfosten, Kepa nahm auf der Bank Platz.

Die Blues waren von Beginn an optisch überlegen und verbuchten die besseren Gelegenheiten: James machte mit seinem 17-Meter-Schuss den Anfang (6.), auch Willian zielte etwas zu ungenau aus der Distanz (9.). Anschließend war Chelsea doppelt im Pech: Erst musste Kanté früh verletzt ausgewechselt werden (12.), dann traf Maguire am Boden liegend Batshuayi mit dem Fuß am Oberschenkel - Referee Anthony Taylor hatte jedoch keine Absicht des Gästeverteidigers festgestellt und verzichtete auf eine Rote Karte (22.).

Spielersteckbrief Martial

Martial Anthony

Spielersteckbrief Maguire

Maguire Harry

Martial macht's besser als Batshuayi

Chelsea war das bessere Team und wusste spielerisch zu überzeugen, nutzte seine Gelegenheiten jedoch nicht: Allen voran Batshuayi, der erstmals in dieser Saison in der Startelf stand, hätte mindestens einen Treffer erzielen müssen. Der Ex-Dortmunder vergab jedoch gleich drei gute Gelegenheiten (23., 26., 45.+4). Weil die Red Devils sich kurz vor der Pause eiskalt präsentierten, durften hingegen die Gästefans plötzlich jubeln: Martial veredelte eine Wan-Bissaka-Flanke von rechts sehenswert mit dem Kopf ins lange Eck (45.).

Der zweite Durchgang startete zerfahren, beide Seiten ließen sich auf Scharmützel abseits des sportlichen Geschehens ein. Schiedsrichter Taylor hatte so seine liebe Mühe, die vielen kniffligen Szenen zu bewerten und stand in der 56. Minute erneut im Mittelpunkt: Zoumas vermeintlichen Ausgleich nahm er nach Kontakt mit dem VAR zurück, weil Azpilicueta sich abseits des Balls zu einem Schubser gegen Williams hatte hinreißen lassen.

United erhöht wieder per Kopf

Der nächste Rückschlag also für die Blues, die kurz darauf Glück hatten, dass Bruno Fernandes seinen Freistoß an den rechten Pfosten setzte. Doch der Winter-Neuzugang stellte seine Standardstärke kurz darauf erneut unter Beweis: Mit einer Ecke von links bediente er Maguire, der sich gegen Rüdiger durchsetzte und flach rechts einköpfte (66.). Für Chelsea war es ein rabenschwarzer Tag: Denn auch Girouds Kopfballtreffer wurde nach Rücksprache mit dem VAR wieder aberkannt, der Joker hatte mit der Fußspitze im Abseits gestanden (77.). Nachdem auch Mounts Freistoß kurz vor Schluss an den Pfosten geklatscht war (89.), war das 0:2 amtlich.

Tore und Karten

0:1 Martial (45')

0:2 Maguire (66')

Chelsea

Willy Caballero - James , Christensen , Rüdiger , Azpilicueta - Kanté , Jorginho , Kovacic - Pedro , Batshuayi , Willian

ManUnited

de Gea - Bailly , Maguire , Shaw - Wan-Bissaka , Fred , Matic , Williams , Bruno Fernandes - James , Martial

Schiedsrichter-Team

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Stamford Bridge

Zuschauer

40.504

Chelsea hat es verpasst, die Negativserie zu beenden und wartet nun seit vier Spielen auf einen Sieg. United beendet dagegen die erfolg- und torlose Serie von drei Spielen und pirscht sich wieder an die Champions-League-Plätze heran. Und: Durch die Niederlage der Blues ist Tabellenführer Liverpool bereits jetzt für die kommende Champions-League-Saison qualifiziert - und das Mitte Februar.

Bayern gerade mal in den Top 10: Das kassierten die CL-Teilnehmer 2018/19