Premier League Spielbericht

16:13 - 14. Spielminute

Gelbe Karte (Palace)
McArthur
Palace

16:25 - 26. Spielminute

Gelbe Karte (Palace)
J. Ayew
Palace

16:38 - 39. Spielminute

Tor 0:1
Tosun

Palace

17:14 - 58. Spielminute

Gelbe Karte (ManCity)
B. Mendy
ManCity

17:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gabriel Jesus
für Silva
ManCity

17:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Mahrez
für Bernardo Silva
ManCity

17:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Wickham
für Tosun
Palace

17:38 - 82. Spielminute

Tor 1:1
Aguero

ManCity

17:43 - 87. Spielminute

Tor 2:1
Aguero

ManCity

17:44 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Palace)
Ward
für Riedewald
Palace

17:45 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Rodrigo
für Sterling
ManCity

17:46 - 90. Spielminute

Tor 2:2
Fernandinho
Eigentor
Palace

MAC

CRY

Premier League

Trotz Agueros spätem Doppelpack vermiest Palace Guardiolas Geburtstag noch

Außenseiter ermauert sich einen Punkt in Manchester

Trotz Agueros spätem Doppelpack vermiest Palace Guardiolas Geburtstag noch

Crystal Palace nach dem späten 2:2-Ausgleich

Späte Antwort: Crystal Palace feiert das 2:2 bei Manchester City. imago images

An seinem 49. Geburtstag setzte Pep Guardiola im Sturmzentrum wieder auf Aguero, der beim 6:1-Erfolg bei Aston Villa dreimal getroffen hatte, und diesmal von Sterling und Bernardo Silva flankiert wurde. Im Mittelfeldzentrum durfte Gündogan von Beginn an ran.

Bei Crystal Palace bot Trainer Roy Hodgson Everton-Leihgabe Tosun erstmals von Anfang an auf. Er ersetzte den Ex-Schalker Meyer, der sich beim 1:1 gegen Arsenal bei einem Foul von Aubameyang am Knöchel verletzt hatte.

De Bruyne scheitert an der Latte, Tosun trifft aus dem Nichts

Die Partie verlief schnell im zu erwartenden Schema: Die Gäste aus London verschanzten sich tief in der eigenen Hälfte, City war klar überlegen und versuchte vorwiegend über die Außen zum Erfolg zu kommen. Viel kam dabei allerdings nicht heraus, weil die Palace-Abwehr immer irgendwie ein Bein dazwischenbrachte oder es den finalen Aktionen der Hausherren an Präzision mangelte.

Einmal stand Palace allerdings das Aluminium zur Seite: De Bruyne schlenzte den Ball aus gut 30 Metern an die Latte (15.). Wenig später glänzte der Belgier als Vorbereiter: Nach seinem starken Schnittstellen-Pass scheiterte Aguero aber an Palace-Schlussmann Guaita (16.).

Aus dem Nichts ging der Außenseiter in Führung: Nach einer Ecke legte Cahill für Tosun auf, der per Kopf sein erstes Tor im Palace-Dress erzielte (39.).

Dem Rückstand rannte City nach der Pause lange vergeblich hinterher. Das Bollwerk der Gäste, die mitunter mit zehn Mann im eigenen Strafraum standen, war für das Guardiola-Team nicht zu knacken.

178 und 179! Aguero trifft in fünf Minuten zweimal

Binnen fünf Minuten drehte der Favorit den Spieß dann aber doch um - und natürlich war es Aguero, der Guardiola an der Seitenlinie ausgelassen jubeln ließ. Erst war der Argentinier nach gefühlvoller Heber-Vorarbeit des eingewechselten Jesus am zweiten Pfosten zur Stelle (82.), dann besorgte er nach Mendy-Flanke per Kopfball-Aufsetzer die Führung (87.). Es waren die Premier-League-Tore 178 und 179 für Aguero, der in der ewigen Torschützenliste damit alleine auf Platz vier liegt.

Zum Sieg reichte Agueros Doppelpack am Ende aber doch nicht! In der 90. Minute war Zaha auf der linken Seite durch und bekam von Stones nur Geleitschutz. Die scharfe Hereingabe des Flügelstürmers beförderte Fernandinho in der Mitte unglücklich ins eigene Netz.

Tore und Karten

0:1 Tosun (39')

1:1 Aguero (82')

2:1 Aguero (87')

2:2 Fernandinho (90', Eigentor)

ManCity

Ederson - Joao Cancelo , Stones , Fernandinho , B. Mendy - De Bruyne , Gündogan , Silva - Sterling , Aguero , Bernardo Silva

Palace

Guaita - Kelly , Tomkins , Cahill , Riedewald - J. Ayew , Kouyaté , McArthur , J. McCarthy , Zaha - Tosun

Schiedsrichter-Team

Graham Scott England

Spielinfo

Stadion

Etihad Stadium

Zuschauer

54.439

So musste sich City an Guardiolas Geburtstag mit einem Punkt begnügen, der FC Liverpool könnte seinen Vorsprung an der Tabellenspitze am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Manchester United (17.30 Uhr, LIVE! bei kicker) weiter ausbauen. Für die Skyblues, die am Dienstag (20.30 Uhr) bei Überraschungsteam Sheffield United gastieren, ist die dritte Meisterschaft in Serie ohnehin längst in weite Ferne gerückt.

Aguero alleiniger Vierter: Die besten Premier-League-Torjäger