Premier League Spielbericht

21:02 - 3. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Kolasinac
Arsenal

21:07 - 8. Spielminute

Tor 1:0
Pepé

Arsenal

21:42 - 42. Spielminute

Tor 2:0
Sokratis

Arsenal

22:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Greenwood
für James
ManUnited

22:14 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pereira
für Lingard
ManUnited

22:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Nelson
für Pepé
Arsenal

22:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Saka
für Kolasinac
Arsenal

22:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Mata
für Matic
ManUnited

22:38 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Arsenal)
Saka
Arsenal

22:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Arsenal)
Guendouzi
für Lacazette
Arsenal

ARS

MAN

Premier League

Artetas erster Sieg: Arsenal schlägt ManUnited verdient

Pepé und Sokratis treffen beim 2:0-Erfolg

Artetas erster Sieg: Arsenal schlägt ManUnited verdient

Nicolas Pepé

Eiskalt vollstreckt: Nicolas Pepé beim 1:0 für Arsenal. imago images

Der FC Arsenal begann mit dem mit Hertha BSC in Verbindung gebrachten Schweizer Xhaka im Mittelfeld, auch Özil startete im Team von Mikel Arteta. Bei ManUnited fehlte abermals Pogba im Aufgebot, um den sich Wechselgerüchte ranken, dem Trainer Ole-Gunnar Solskjaer jedoch eine Knöchelverletzung bescheinigte.

Zwar gab Rashford für die Gäste den ersten Schuss des Spiels ab, danach hatte allerdings das zuletzt formschwache Arsenal deutlich mehr vom Spiel. Und die Gunners belohnten sich früh: Pepé schloss nach Vorarbeit von Kolasinac am linken Flügel aus wenigen Metern entschlossen ab - 1:0 (8.)! Es ging weiter in Richtung de Gea. Aubameyang schoss einen Seitfallzieher wenig später über den Querbalken (10.). Von United war wenig zu sehen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließ zunächst Lacazette nach energischer Einzelaktion aus spitzem Winkel ebenso das zweite Tor liegen (32.) wie kurz darauf Torreira, der von der Strafraumgrenze hauchzart verzog (34.). Arsenal näherte sich weiter an - Pepé traf aus 20 Metern nach schlampiger de-Gea-Eröffnung den linken Pfosten (38.).

Vier Minuten später stand es dann 2:0. Pepés Ecke verlängerte Lacazette vorne mit dem Kopf, de Geas Reflex brachte Sokratis ins Spiel, der aus fünf Metern wuchtig unters Tordach schoss. Und weil Maguire für Manchester eine gute Kopfballchance ausließ, ging es ohne Gästetor in die Kabinen.

Arsenal nach Wiederanpfiff abwartend

Nach Wiederanpfiff präsentierte sich Arsenal längst nicht mehr so frech und frisch wie davor, zog sich weit zurück und überließ Manchester fortan den Löwenanteil des Spiels. Die besten Chance der Gäste bot sich Joker Pereira nach einem feinen Steckpass von Matic - Außennetz (59.). Doch unter dem Strich fiel den Red Devils zu wenig ein, um die Gunners wirklich gefähren zu können. Auch einen Elfmeter nach Sturz von Wan-Bissaka (71.) gab es nicht. In der Schlussphase ließ Aubameyang beim Konter die Chance auf das dritte Tor liegen (89.) in der Nachspielzeit klärte Leno nochmals wagemutig gegen Rashford (90.+3), kurz danach war Schluss und Artetas erster Sieg im dritten Spiel in trockenen Tüchern.

Tore und Karten

1:0 Pepé (8')

2:0 Sokratis (42')

Arsenal

Leno - Maitland-Niles , Sokratis , David Luiz , Kolasinac - Torreira , G. Xhaka , Pepé , Özil , Aubameyang - Lacazette

ManUnited

de Gea - Wan-Bissaka , Lindelöf , Maguire , Shaw - Fred , Matic , James , Lingard , Rashford - Martial

Schiedsrichter-Team

Christopher Kavanagh

Spielinfo

Stadion

Emirates Stadium

Zuschauer

60.328

Für den FC Arsenal geht es im FA Cup am Montagabend (20.56 Uhr) gegen Zweitliga-Spitzenteam Leeds United weiter, in der Liga kommt es am 11. Januar auswärts bei Crystal Palace zu einem Stadtduell. United Spielt am Samstag im Pokal bei den Wolverhampton Wanderers (18.31 Uhr), ehe am Dienstag darauf das League-Cup-Halbfinale gegen Stadtrivale ManCity ansteht. In der Premier League gastiert Norwich City am 11. Januar in Old Trafford.

aho