Premier League
Premier League Spielbericht
18:47 - 18. Spielminute

Tor 1:0
Vrancic
Rechtsschuss
Norwich

18:51 - 22. Spielminute

Gelbe Karte (Norwich)
Vrancic
Norwich

19:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lucas Moura
für Vertonghen
Tottenham

19:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
D. Sanchez
für Foyth
Tottenham

19:40 - 54. Spielminute

Gelbe Karte (Norwich)
Lewis
Norwich

19:41 - 55. Spielminute

Tor 1:1
Eriksen
Rechtsschuss
Tottenham

19:41 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Norwich)
Krul
Norwich

19:48 - 61. Spielminute

Tor 2:1
Aurier
Eigentor
Norwich

19:55 - 69. Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Lucas Moura
Tottenham

19:56 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
McLean
für Stiepermann
Norwich

20:01 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lamela
für Lo Celso
Tottenham

20:01 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Trybull
für Vrancic
Norwich

20:09 - 83. Spielminute

Tor 2:2
H. Kane
Foulelfmeter,

Tottenham

20:12 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Norwich)
Cantwell
für Tettey
Norwich

20:20 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Alderweireld
Tottenham

20:22 - 90. + 6 Spielminute

Gelbe Karte (Tottenham)
Eriksen
Tottenham

NOR

TOT

Premier League

Norwich City ärgert Tottenham Hotspur: Auriers Eigentor hilft

Tottenham patzt beim Schlusslicht

Verrücktes Eigentor hilft: Norwich ärgert Spurs

Mario Vrancic (r., mit Teemu Pukki) jubelt gegen Tottenham.

Mario Vrancic (r., mit Teemu Pukki) jubelt gegen Tottenham. imago images

Tottenham-Cheftrainer José Mourinho nahm im Vergleich zum 2:1-Erfolg gegen Brighton & Hove Albion vier Änderungen an seiner Startelf vor: Für Sanchez stand Foyth in der Anfangsformation. Sissoko und Winks (beide gelb-gesperrt) wurden durch Lo Celso und Ndombelé ersetzt. Außerdem lief Eriksen für Lucas Moura von Beginn an auf.

Norwich-Coach Daniel Farke wechselte nach der 0:1-Niederlage bei Aston Villa ebenfalls viermal: Byram, Trybull, McLean und Cantwell wurden durch Lewis, Vrancic, Stiepermann und Hernandez ausgetauscht.

Die Partie an der Carrow Road begann zunächst zurückhaltend. Beide Mannschaften tasteten sich ab, ehe Kane für die ersten Torchance sorgte und zweimal gefährlich vor Norwichs Kasten auftauchte: Zunächst zeigte sich der Stürmer uneigennützig und legte frei vor Kruls Tor auf Alli quer, der 23-Jährige jagte die Kugel allerdings über das Tor (12.). Wenige Minuten später machte es Kane nach einer sehenswerten Ballmitnahme selbst, doch scheiterte an Kruls starker Reaktion (16.).

Vrancic trifft - VAR bremst Pukki

Kaum waren die Spurs im Spiel angelangt, sorgte ein fataler Ballverlust von Foyth für den ersten Schock: Vrancic nutzte die Gunst der Stunde, schnappte sich die Kugel im Halbfeld und brachte aus etwa 16 Metern die Kugel flach halblinks im Tor unter - 1:0 für den Außenseiter.

Wie ein Außenseiter verhielt sich die Farke-Elf allerdings nicht. Beflügelt vom Führungstreffer liefen sie immer wieder Gazzanigas Kasten an, ehe Pukki für ein erneutes Jubeln der Norwich-Anhänger sorgte: Vrancics langer Schlag aus dem linken Mittelfeld landete punktgenau im Sechzehner beim Finnen, der sich den Ball mit der Brust vorlegte und im linken unteren Toreck einschob. Die Freude hielt allerdings nur kurze Zeit an, denn der VAR griff ein: Pukkis Schulter soll sich Millimeter im Abseits befunden haben (36.).

Unbeeindruckt verwaltete das Tabellenschlusslicht die 1:0-Führung souverän bis zum Pausenpfiff, während die Londoner an den aufmerksam agierenden "Canaries" nicht vorbeikamen.

Eriksens sehenswerter Freistoß

In Durchgang zwei gab Tottenham von Beginn an den Ton an und drängte immer wieder in die Offensive. Aufgrund der aufmerksamen Abwehrarbeit der Gastgeber war es eine Standardsituation, die der Mourinho-Elf den Ausgleichstreffer besorgte: Nach einem Handspiel von Lewis zirkelte Eriksen den Standard aus etwa 20 Meter sehenswert ins linke obere Toreck zum 1:1 (55.).

Kurz darauf nahm Alli die schwungvolle Phase seiner Spurs mit und drückte den Ball erneut über die Linie, doch es war Abseits. Nach der Hochphase wurde es aber schnell wieder bitter für die Gäste, die sich unglücklich ein eigenes Tor einschenkten: Alderweireld störte Pukki im Angriff und schoss den mitlaufenden Aurier an, der den Ball in das eigene Gehäuse schob - Norwich führte wieder mit 2:1 (61.).

Norwich kann die Führung nicht verwalten - Kane per Elfmeter

Doch von da an ging es nur noch in eine Richtung, die Gastgeber waren ausschließlich in der Defensive tätig, während Tottenham aggressiv presste. Schließlich brach das Gerüst zusammen und Kane holte nach einem clever geführten Zweikampf einen Elfmeter gegen Zimmermann heraus, den er souverän zum 2:2 Endstand vollstreckte.

Tore und Karten

1:0 Vrancic (18', Rechtsschuss)

1:1 Eriksen (55', Rechtsschuss)

2:1 Aurier (61', Eigentor)

2:2 H. Kane (83', Foulelfmeter)

Norwich
Norwich

Krul - Aarons , C. Zimmermann , Hanley , Lewis - Tettey , Vrancic , Buendia , Stiepermann , Hernandez - Pukki

Tottenham
Tottenham

Gazzaniga - Foyth , Alderweireld , Vertonghen - Ndombelé , Aurier , Lo Celso , Eriksen , R. Sessegnon - H. Kane , Alli

Schiedsrichter-Team
Kevin  Friend

Kevin Friend England

Spielinfo

Stadion

Carrow Road

Zuschauer

27.072

Somit lässt Tottenham Hotspur im Kampf um Platz vier wichtige Punkte liegen und belegt mit 29 Punkten den sechsten Rang. Norwich City hingegen bleibt das siebte Mal in Folge sieglos und ist sechs Punkte von einem Nichtabstiegsplatz entfernt.

Wer verdient am meisten? Messi übertrumpft CR7, zwei Boxer und US-Größen