Premier League Spielbericht

18:12 - 42. Spielminute

Tor 1:0
Mané
Rechtsschuss
Vorbereitung Lallana
Liverpool

18:16 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Liverpool)
Lallana
Liverpool

18:18 - 45. + 3 Spielminute

Tor annulliert
Pedro Neto
Wolverhampton

18:49 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Wolverhampton)
Traoré
für Dendoncker
Wolverhampton

18:48 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Wolverhampton)
Saiss
für Ruben Neves
Wolverhampton

18:57 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
N. Keita
für Lallana
Liverpool

19:02 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Wolverhampton)
Raul Jimenez
für Diogo Jota
Wolverhampton

19:16 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für Wijnaldum
Liverpool

19:16 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Roberto Firmino
Liverpool

LIV

WOL

Premier League

Liverpool besiegt Wolverhampton - Sadio Mané ist der Mann des Abends

Wolverhampton geht zu spät in die Offensive

Liverpools Arbeitssieg - Mané ist der Mann des Abends

Matchwinner: Sadio Mané (#10) bejubelt sein Tor gegen die Wolverhampton Wanderers.

Matchwinner: Sadio Mané (#10) bejubelt sein Tor für den FC Liverpool gegen die Wolverhampton Wanderers. picture alliance

Erst als die Partie beinahe zu Ende war, fassten sich die Wolverhampton Wanderers ein Herz. Über weite Strecken des Spiels hatten sie sich auf die Defensive konzentriert; erst jetzt, als die letzten Minuten im Anfield Stadium liefen, gingen sie in die Offensive. Weil aber Joao Moutinho (88.) ebenso ungenau zielte wie Romain Saiss (89.) und Ruben Vinagre (90.+2), blieb es am Ende beim 1:0 für den FC Liverpool.

Es war ein glanzloser Auftritt der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp, der kicker-Mann des Jahres - allerdings einer, der nicht zu Unrecht mit drei Punkten belohnt wurde.

Lallana: Handspiel oder nicht?

Gerade in den ersten 45 Minuten trat Liverpool sehr dominant auf. Zwar ließen Mohamed Salah (4.) und Georginio Wijnaldum (15.) erste Torchancen aus, doch die Reds waren zu jeder Zeit das tonangebende Team - und gingen schließlich doch in Führung: Adam Lallana legte den Ball für Sadio Mané auf, der Angreifer traf aus fünf Metern zum 1:0 (42.). Schiedsrichter Anthony Taylor hatte zwar ein Handspiel von Lallana erkannt, doch der Videoassistent griff ein und stimmte Taylor um - das Tor zählte.

Tore und Karten

1:0 Mané (42', Rechtsschuss, Lallana)

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Gomez , van Dijk , Robertson - J. Henderson , Lallana , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Wolverhampton

Rui Patricio - R. Bennett , Coady , Kilman - Jonny Otto , Dendoncker , Ruben Neves , Joao Moutinho , Ruben Vinagre - Pedro Neto , Diogo Jota

Schiedsrichter-Team

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.326

Wenig später lag der Ball auf der Gegenseite im Netz, dieses Mal wurde der Treffer aber wegen einer Abseitsstellung annulliert, nachdem Pedro Neto per Flachschuss getroffen hatte (45.+3).

Liverpool hat mehr Ballbesitz

Auch nach dem Seitenwechsel hatte Liverpool ein Plus in Sachen Ballbesitz, tat aber nicht mehr als nötig. Die Konsequenz: kaum Torchancen. Bei einem der wenigen Abschlüssen zielte Roberto Firmino von der Strafraumgrenze über das Tor (61.), später legte sich Salah den Ball bei einem aussichtsreichen Konter zu weit vor (80.). Dann ging Wolverhampton in die Offensive - und musste sich letztlich doch geschlagen geben. Die Reds beendeten das Jahr somit mit dem zehnten Premier-League-Dreier am Stück.

lei

kicker.tv-Hintergrund

Kommt das Beste erst noch? Jürgen Klopp ist "Mann des Jahres"

alle Videos in der Übersicht