Premier League Spielbericht

21:07 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
Bardsley
Burnley

21:28 - 44. Spielminute

Tor 0:1
Martial

ManUnited

22:02 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
Rodriguez
für Hendrick
Burnley

22:05 - 61. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
Mee
Burnley

22:11 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
Gudmundsson
für Barnes
Burnley

22:14 - 71. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
Taylor
Burnley

22:17 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Lingard
für Pereira
ManUnited

22:30 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Burnley)
Brady
für Cork
Burnley

22:32 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Shaw
für Martial
ManUnited

22:32 - 89. Spielminute

Gelbe Karte (Burnley)
McNeil
Burnley

22:38 - 90. + 5 Spielminute

Tor 0:2
Rashford

ManUnited

22:35 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Williams
ManUnited

22:37 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Lingard
ManUnited

22:37 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Fred
ManUnited

BUR

MAN

Premier League

Rashfords kurioses Schlusswort: ManUnited beendet lange Misere

Rekordmeister holt wichtigen Auswärtssieg

Rashfords kurioses Schlusswort: ManUnited beendet lange Misere

Marcus Rashford lässt sich feiern

Setzte in Burnley den Schlusspunkt: Marcus Rashford. picture alliance

Oft hatte Manchester United in dieser Saison gegen tiefstehende Mannschaften schon schlecht ausgesehen - nicht so am Samstagabend: Durch einen 2:0-Arbeitssieg beim FC Burnley geht der Rekordmeister mit Tuchfühlung zu den Champions-League-Rängen ins neue Jahr. Und: Erstmals seit 14 Premier-League-Spielen (1:0 gegen Leicester am 14. September) spielte er mal wieder zu null.

Auch ohne Pogba, der nach langer Verletzungspause und zuletzt zwei Einwechslungen diesmal geschont wurde, legte United gleich eine überzeugende erste Hälfte hin, die die Basis für die drei Punkte werden sollte. Geduldig bearbeiteten die Red Devils die wie gewohnt aggressiv verteidigenden Hausherren, die immer wieder mit kleinen Fouls den Spielfluss störten.

Böser Patzer leitet United-Führung ein - De Gea verhindert Ausgleich

Rashford scheiterte noch am Außenpfosten (19.), Martial an Burnleys Rechtsverteidiger Bardsley, der auf der Linie rettete (34.). Doch kurz vor der Pause knackten sich die Clarets gewissermaßen selbst: Linksverteidiger Taylor ließ sich an der Außenbahn von Pereira den Ball stibitzen, und dessen reaktionsschneller Steilpass war die perfekte Vorlage für Martial, der Pope souverän überwand (44.).

Nach dem Seitenwechsel verpasste es United allerdings, das zweite Tor nachzulegen. Martial, dem Schiedsrichter Mike Dean wegen eines Stürmerfouls schon den Doppelpack verweigert hatte (50.), kam mit einem Flachschuss aus guter Lage nicht an Pope vorbei (55.). Und so wurde Burnley allmählich gefährlicher - beim allerersten (und einzigen) Schuss aufs Tor musste de Gea gleich sein ganzes Können zeigen: Der Spanier lenkte Bardsleys 16-Meter-Schuss aus der Drehung klasse um den Pfosten (69.). Der Freistoß des eingewechselten Gudmundsson strich knapp über die Latte (76.)

Rashford macht Uniteds Sieg-Doppelpack perfekt

Bis in die fünfminütige Nachspielzeit segelte noch so mancher gefährliche Flankenball in den Gäste-Strafraum, dann aber fiel die Entscheidung, die Martial noch leichtfertig liegengelassen hatte (83.): Der nimmermüde James spielte im richtigen Moment Rashford frei, der Pope umkurvte, ausrutschte und den Ball irgendwie ins leere Tor stocherte. Ein kurioser, aber leistungsgerechter Abschluss dieser Partie: United, zuvor mit nur zwei Siegen aus 13 Auswärtsspielen, holte rund 48 Stunden nach dem 4:1 gegen Newcastle den nächsten wichtigen Dreier.

Tore und Karten

0:1 Martial (44')

0:2 Rashford (90' +5)

Burnley

Pope - Bardsley , Tarkowski , Mee , Taylor - Hendrick , Westwood , Cork , McNeil - Wood , Barnes

ManUnited

de Gea - Young , Lindelöf , Maguire , Williams - Fred , Matic , James , Pereira , Rashford - Martial

Schiedsrichter-Team

Michael Dean England

Spielinfo

Stadion

Turf Moor

Zuschauer

21.924

Lesen Sie auch: Leicester gewinnt mit B-Elf - und kostet West-Ham-Trainer den Job

jpe

Wer verdient am meisten? Messi übertrumpft CR7, zwei Boxer und US-Größen