Premier League Spielbericht

21:18 - 34. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Diop
West Ham

21:19 - 35. Spielminute

Tor 0:1
Salah
Foulelfmeter,

Liverpool

21:27 - 43. Spielminute

Gelbe Karte (West Ham)
Noble
West Ham

21:54 - 52. Spielminute

Tor 0:2
Oxlade-Chamberlain

Liverpool

22:11 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Fabinho
für Origi
Liverpool

22:11 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (West Ham)
Pablo Fornals
für Lanzini
West Ham

22:20 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
N. Keita
für Alexander-Arnold
Liverpool

22:27 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Jones
für Oxlade-Chamberlain
Liverpool

HAM

LIV

Premier League

West Ham United - FC Liverpool 0:2: LFC macht die 70 voll

Reds gewinnen das Nachholspiel bei West Ham United

Die letzte Bastion fällt: Liverpool macht die 70 voll

Mohamed Salah

Mit Dampf vom Punkt: Mohamed Salah erzielte die Führung für den FC Liverpool. imago images

Erwartungsgemäß rotierte Klopp nach dem 2:2 im FA Cup bei Shrewsbury Town wieder von seiner B-Elf zur A-Formation zurück und schickte das Team ins Rennen, das zuletzt in der Liga 2:1 in Wolverhampton gewonnen hatte - mit einer Ausnahme: Mané musste mit einer Muskelverletzung aussetzen, für ihn durfte Origi von Beginn an ran.

West Ham parkt den Bus - Liverpool braucht einen Elfmeter

Der Tabellensiebzehnte aus London war vom Start weg auf defensive Stabilität bedacht, verteidigte mit Fünferkette gegen den Ball und verstand es gut, den Reds kaum Räume zu geben. Der LFC musste dementsprechend enorm viel Geduld aufbringen, um überhaupt einmal in Abschlussposition zu kommen. Als es dann soweit war, war es bezeichnenderweise ein Abwehrspieler: Robertson lupfte den Ball nach einem feinen Spielzug über Fabianski hinweg, Hammers-Verteidiger Diop klärte vor der Linie (24.).

Um den Abwehrriegel der Londoner zu durchbrechen, war ein Strafstoß notwendig: Firmino machte nach einem Flankenlauf von Alexander-Arnold den Ball im Strafraum fest, setzte Origi ein - und der Belgier wurde auf dem Weg in Richtung Tor von Diop gelegt. Den fälligen Strafstoß versenkte Salah mit Dampf unten rechts (35.) - Halbzeitführung für die Reds.

Oxlade-Chamberlain erhöht - Alexander-Arnold im Glück

Erst nach dem Seitenwechsel nahm die Partie an Fahrt auf - auch weil West Ham nun offensiv aktiver wurde. Den Hammers gehörte die erste Möglichkeit durch Lanzini (49.), im direkten Gegenzug fehlten Firmino nur Zentimeter (50.). Den Platz, den Liverpool durch die mutigere Spielweise der Gastgeber nun hatte, nutzten die Reds zum 2:0: Nach einer abgewehrten West-Ham-Ecke bekamen die Hausherren den Konter nicht unterbunden - und zwei klasse Pässe von Henderson und Salah später konnte Oxlade-Chamberlain frei auf Fabianski zulaufen. Der Mittelfeldmann legte den Ball cool am Keeper vorbei in die Maschen - zweites Saisontor (52.).

West Ham steckte den Kopf aber noch nicht in den Sand. Alisson vereitelte klasse gegen Snodgrass (55.), Ogbonna köpfte eine Freistoßflanke drüber (58.). Am nächsten am Anschlusstreffer war jedoch ein LFC-Spieler: Nach einer klasse Einzelaktion von Rice ließ Alisson klatschen und Alexander-Arnold beförderte den Ball in Stürmermanier an den Pfosten (71.). Liverpool hatte in dieser Phase defensiv durchaus Probleme und verpasste offensiv die Vorentscheidung: Fabianski parierte stark gegen Origi (67.), Salahs Schlenzer landete am Außenpfosten (79.).

So wirklich zittern musste Klopp aber nicht mehr - auch weil Alisson noch eine sehenswerte Parade gegen einen Rice-Kopfball zeigte (85.). Der Ex-Frankfurter Haller blieb über 90 Minuten wirkungslos.

Tore und Karten

0:1 Salah (35', Foulelfmeter)

0:2 Oxlade-Chamberlain (52')

West Ham

Fabianski - Ngakia , Diop , Ogbonna , Cresswell , Masuaku - Snodgrass , Rice , Noble , Lanzini - Haller

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Gomez , van Dijk , Robertson - Oxlade-Chamberlain , J. Henderson , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Origi

Schiedsrichter-Team

Jonathan Moss England

Spielinfo

Stadion

London Stadium (Olympic Stadium)

Zuschauer

59.959

West Ham war das letzte Team, gegen das Liverpool in dieser Saison noch nicht gewonnen hatte - nun fiel also auch diese Marke. Der LFC steht damit bereits nach 24 Spielen bei 70 Punkten und hat 19 Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten Manchester City. Bereits am Samstag geht es für das Klopp-Team weiter, die Reds empfangen um 16 Uhr den FC Southampton.

mib