Premier League
Premier League Spielbericht
15:35 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Watford)
Capoue
Watford

15:37 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (ManUnited)
Shaw
ManUnited

16:05 - 50. Spielminute

Tor 1:0
Sarr

Watford

16:06 - 51. Spielminute

Gelbe Karte (Watford)
Doucouré
Watford

16:09 - 54. Spielminute

Tor 2:0
Deeney
Foulelfmeter,

Watford

16:13 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Greenwood
für James
ManUnited

16:19 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Pogba
für Lingard
ManUnited

16:24 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Chalobah
für Doucouré
Watford

16:27 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Mata
für McTominay
ManUnited

16:32 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Pereyra
für Capoue
Watford

16:43 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Success
für Sarr
Watford

16:48 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Watford)
Cathcart
Watford

WAT

MAN

Premier League

De Geas Patzer als Ausgangspunkt: ManUnited unterliegt Schlusslicht Watford

Doppelschlag kurz nach der Pause

De Geas Patzer als Ausgangspunkt: ManUnited unterliegt Schlusslicht Watford

David de Gea ermöglichte Watfords Führung durch einen bitteren Patzer.

David de Gea ermöglichte Watfords Führung durch einen bitteren Patzer. imago images

Nach dem ungefährdeten 3:0-Sieg im League-Cup-Viertelfinale gegen Viertligist Colchester United rotierte ManUnited-Trainer Ole Gunnar Solskjaer zurück: Lediglich Maguire, Shaw und Martial blieben in der Startelf, die zudem durch unter anderem Torhüter de Gea, Lindelöf, Lingard und Rashford verstärkt wurde.

Wenige Höhepunkt vor der Pause

In einem insgesamt sehr zähen ersten Durchgang hatte Manchester United zwar etwas mehr vom Spiel, fand gegen kompakt stehende Hausherren aber kaum ein Durchkommen. Auch Standards sorgten auf beiden Seiten nur selten für Gefahr. Richtig gefährlich wurde es erst nach einer halben Stunde, als Lingard haarscharf über das Tor schoss (34.). Auf der Gegenseite ließ Doucouré die beste Hornets-Chance vor der Pause aus zentraler Position per Kopfball liegen (40.).

De Gea patzt, Wan-Bissaka kommt zu spät

Nach dem Seitenwechsel dauerte es fünf Minuten, ehe das erste Tor fiel: Doucouré legte eine Hughes-Hereingabe für Sarr ab, der die Kugel volley zwar nicht richtig traf, trotzdem jubeln durfte, weil de Gea den Ball durch die Hände ins Tor rutschten ließ (50.). Nur vier Minuten später legten die Gastgeber sogar nach: Sarr wurde von Wan-Bissaka im Strafraum gefoult. Deeney verwandelte den fälligen Strafstoß zum 2:0 (54.).

Pogba gibt Comeback

Die Red Devils mussten den Doppelschlag erstmal verdauen. McTominay hatte den Anschluss auf dem Fuß, scheiterte aber an Foster (58.). Wenig später wurde Martials Abschluss aus spitzem Winkel geblockt (67.). Solskjaer reagierte, brachte Greenwood, Comebacker Pogba, der nach längerer Verletzung zum ersten Mal seit September wieder zum Einsatz kam, und Mata ins Spiel.

Von Erfolg gekrönt waren die Impulse von der Seitenlinie aber nicht. Erst in der Schlussphase kam ManUnited noch einmal zu zwingenden Möglichkeiten. Maguire (82.), Pogba (83.). Greenwood (85.) und Martial (89.) erzielten aber nicht mehr den Anschluss, weshalb es beim 2:0 für Watford blieb.

Tore und Karten

1:0 Sarr (50')

2:0 Deeney (54', Foulelfmeter)

FC Watford
Watford

Foster - Mariappa , Kabasele , Cathcart , Kiko Femenia - Capoue , Hughes , Sarr , Doucouré , Deulofeu - Deeney

Manchester United
ManUnited

de Gea - Wan-Bissaka , Lindelöf , Maguire , Shaw - McTominay , Fred , James , Lingard , Rashford - Martial

Schiedsrichter-Team
Lee Mason

Lee Mason England

Spielinfo

Stadion

Vicarage Road

Zuschauer

21.000

Der Tabellenletzte feierte damit seinen ersten Heimsieg und verkürzte den Abstand zum rettenden Ufer auf sechs Zähler. Manchester United hingegen fiel nach der fünften Saisonniederlage auf Rang acht zurück.