Premier League
Premier League Spielbericht
15:13 - 13. Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
Mings
Villa

15:21 - 20. Spielminute

Tor 0:1
Vardy

Leicester

15:23 - 23. Spielminute

Spielerwechsel (Villa)
Engels
für Mings
Villa

15:36 - 36. Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
Nakamba
Villa

15:38 - 38. Spielminute

Gelbe Karte (Leicester)
Iheanacho
Leicester

15:41 - 41. Spielminute

Tor 0:2
Iheanacho

Leicester

15:47 - 45. + 2 Spielminute

Tor 1:2
Grealish

Villa

15:48 - 45. + 3 Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
Wesley
Villa

15:46 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Leicester)
Ricardo Pereira
Leicester

16:08 - 49. Spielminute

Tor 1:3
J. Evans

Leicester

16:09 - 50. Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
Targett
Villa

16:18 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Villa)
Trezeguet
für Nakamba
Villa

16:18 - 60. Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
McGinn
Villa

16:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Barnes
für Iheanacho
Leicester

16:35 - 76. Spielminute

Tor 1:4
Vardy

Leicester

16:35 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Albrighton
für Praet
Leicester

16:37 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Villa)
Guilbert
für Targett
Villa

16:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Leicester)
Justin
für Chilwell
Leicester

16:50 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte (Villa)
Grealish
Villa

AST

LEI

Premier League

Achter Sieg in Folge! Vardy und Leicester nicht zu stoppen

Premier League, 16. Spieltag

Achter Sieg in Folge! Vardy und Leicester nicht zu stoppen

Traf auch im achten Premier-League-Spiel in Folge: Jamie Vardy.

Traf auch im achten Premier-League-Spiel in Folge: Jamie Vardy. picture alliance

Acht Siege in Serie waren Leicester in Englands höchster Spielklasse bislang noch nie gelungen. Natürlich war es wieder einmal Vardy, der den Weg zum Klubrekord ebnete.

Vardy baut seine Serie aus

Nach munterem Beginn mit Chancen auf beiden Seiten brachte der Angreifer die Gäste im Villa Park in der 20. Minute in Führung. Nach starker Vorarbeit von Iheanacho hatte der 32-Jährige den Ball beim Abschluss eigentlich nicht richtig getroffen, erhielt jedoch eine zweite Chance, weil Gegenspieler Konsa ausrutschte. Vardy traf damit in acht aufeinanderfolgenden Premier-League-Spielen. Nur noch drei fehlen zur Einstellung seiner Rekordserie von 2015.

Kurz vor der Pause war es Iheanacho, der nach einer Flanke von Maddison am ersten Pfosten zur Stelle war - 2:0 (41.). Villa schlug allerdings mit der letzten Aktion der ersten Hälfte noch einmal zurück und kam durch Kapitän Grealish wieder heran (45.+2).

Evans stellt per Kopf den alten Abstand her

Kurz nach dem Wechsel war wieder Leicester dran: Nach einer Ecke von Maddison hatte Evans viel zu viel Platz - und köpfte seelenruhig zum 3:1 ein (49.). Die Partie blieb temporeich wie intensiv - und wurde bisweilen hitzig geführt. Targett konnte von Glück sagen, dass er für sein viel zu spätes Einsteigen gegen Pereira an der Außenlinie nur Gelb sah (50.).

Trotz des erneuten Zwei-Tore-Rückstands gab sich Aufsteiger Villa nicht auf. Leicester bot sich nun viel Platz zum Kontern. Maddison (68.) und Barnes (74.) vergaben die Entscheidung noch, Vardy - wer sonst!? - machte schließlich den Deckel drauf. Nach feiner Heber-Vorarbeit des eingewechselten Praet war er auf und davon und blieb frei vor Heaton cool (76.). Mit 16 Toren aus 16 Spielen führt Vardy die Torschützenliste der Premier League klar an.

Tore und Karten

0:1 Vardy (20')

0:2 Iheanacho (41')

1:2 Grealish (45' +2)

1:3 J. Evans (49')

1:4 Vardy (76')

Aston Villa
Villa

Heaton - Elmohamady , Konsa , Mings , Targett - Nakamba , El Ghazi , McGinn , Douglas Luiz , Grealish - Wesley

Leicester City
Leicester

Schmeichel - Ricardo Pereira , J. Evans , Söyüncü , Chilwell - Ndidi , Praet , Tielemans , Maddison - Iheanacho , Vardy

Schiedsrichter-Team
Michael Oliver

Michael Oliver England

Spielinfo

Stadion

Villa Park

Zuschauer

41.908

Durch den achten Sieg in Folge avanciert Leicester, dessen Trainer Brendan Rodgers seinen Vertrag unter der Woche bis 2025 (!) verlängert hatte, bei acht Punkten Rückstand endgültig zum ersten Verfolger des enteilten Spitzenreiters Liverpool. Der Vorsprung der Foxes auf Platz fünf beträgt inzwischen schon 14 Punkte.

ski