Premier League Spielbericht

16:18 - 18. Spielminute

Tor 1:0
van Dijk

Liverpool

16:24 - 24. Spielminute

Tor 2:0
van Dijk

Liverpool

17:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Lallana
für Salah
Liverpool

17:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Brighton and Hove)
Alzate
für Montoya
Brighton and Hove

17:25 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Brighton and Hove)
Trossard
für Bissouma
Brighton and Hove

17:33 - 76. Spielminute

Rote Karte
Alisson
Liverpool

17:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Roberto Firmino
Liverpool

17:32 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Brighton and Hove)
Maupay
für Connolly
Brighton and Hove

17:35 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Adrian
für Oxlade-Chamberlain
Liverpool

17:35 - 79. Spielminute

Tor 2:1
Dunk

Brighton and Hove

LIV

BRI

Liverpool baut den Vorsprung auf ManCity aus

Doppelpack, Alisson-Rot und ein kurioser Anschluss: Reds jetzt elf Zähler vorne!

Virgil van Dijk

Doppelpack gegen Brighton: Virgil van Dijk. Getty Images

Liverpools Coach Jürgen Klopp nahm nach dem 1:1 gegen Neapel in der Champions League drei Veränderungen vor: Gomez, Fabinho und Milner wurden durch Alexander-Arnold, Wijnaldum und Oxlade-Chamberlain ersetzt.

Graham Potter, Trainer von Brighton & Hove Albion, tauschte nach dem 0:2 gegen Leicester City viermal Personal aus: Dunk, Bissouma, Groß und Connolly spielten anstelle von Duffy, Maupay, Trossard (alle Bank) und March (nicht im Kader).

Zwei Standards, zweimal van Dijk

Liverpool machte von Beginn an klar, den ManCity-Patzer am frühen Nachmittag (nur 2:2 bei Newcastle United) ausnutzen und den Abstand zum amtierenden Meister auf elf Punkte ausbauen zu wollen. Allerdings dauerte es bis zur 13. Minute, ehe sich die Dominanz der Reds auch in Chancen auszahlte: Salah traf nur das Außennetz, dann verhinderte Brightons Keeper Ryan mit einem Reflex das 1:0 durch Roberto Firmino (16.).

Ein Standard führte schließlich zur verdienten Führung: Alexander-Arnolds Hereingabe landete auf dem Kopf von van Dijk, der gegen Ryans Laufrichtung einköpfte (18.). Danach hätten Roberto Firmino (20.) und Mané (21.) nachlegen können, scheiterten aber am Torhüter. In der 24. Minute war dieser aber erneut geschlagen - und wieder war es ein Standard. Diesmal fand Alexander-Arnold van Dijk per Eckball-Hereingabe, wieder vollendete der niederländische Verteidiger per Kopfball - 2:0! Aus dem Nichts hätten die Seagulls in Person von Dunk noch vor der Pause verkürzen können (37., am Tor vorbei), hatten umgekehrt aber Glück, dass Oxlade-Chamberlain wenig später in Ryan seinen Meister fand (45.+1). Mit 2:0 ging es in die Kabinen.

Liverpool spart Kräfte und verpasst die Entscheidung

Vielleicht auch dem strammen Spielplan in den kommenden Wochen geschuldet, schalteten die Hausherren nun ein, zwei Gänge runter und standen etwas tiefer. Brighton verzeichnete fortan etwas längere Ballbesitzphasen, ohne diese allerdings direkt in Chancen umwandeln zu können. Dunk kam dem Ausgleich immerhin nach einer Ecke erneut ganz nahe und verfehlte das Tor per Kopfball nur knapp (54.). Connolly scheiterte später an Alisson (63.). Auf der Gegenseite ließen Oxlade-Chamberlain (65.) und Alexander-Arnold (68.) das 3:0 liegen.

Als alles auf einen glanzlosen, aber pragmatisch erzwungenden Heimsieg des Tabellenführers hinauszulaufen schien, gewann die Partie plötzlich nochmal an Dramatik und Unterhaltungswert: Joker Trossard wurde mit einem Steilpass ins Laufduell gegen Lovren geschickt. Alisson sah sich zum Handeln gezwungen, stürmte aus seinem Kasten - und fing den Ball einige Meter vor dem Strafraum mit der Hand ab. Schiedsrichter Martin Atkinson zückte sofort Rot für den Schlussmann.

Alisson fliegt - Adrian kommt und kassiert das 1:2

Klopp, der zuvor schon Salah und Roberto Firmino vom Platz genommen hatte, schickte Ersatzkeeper Adrian für Oxlade-Chamberlain ins Rennen. Der Spanier nahm seinen Platz zwischen den Pfosten ein und dirigierte die Mauer für den fälligen Freistoß - hatte aber offensichtlich nicht bemerkt, dass der Referee den Ball bereits freigegeben hatte. Dunk schob die Kugel gedankenschnell zum kuriosen Anschlusstreffer ins linke Eck (79.).

Alisson

Alisson geht nach seinem Platzverweis vom Rasen. imago images

Nun war die Partie urplötzlich wieder richtig spannend. Mooy zwang Adrian zu einer Parade (87.), zwei Minuten später wäre dem Keeper beinahe ein weiteres Missgeschick unterlaufen, indem er einen abgefangenen Ball aus den Händen rutschen ließ, aber gerade noch vor der Linie wieder sicher aufnahm (89.). In der vierminütigen Nachspielzeit packte Brighton die Brechstange aus und warf alles nach vorne. Doch die Hausherren brachten den knappen Vorsprung schließlich über die Zeit und fuhren ihren 13. Saisonsieg ein, durch den der Vorsprung auf Meister und Verfolger Manchester City auf elf Zähler anwuchs.

Tore und Karten

1:0 van Dijk (18')

2:0 van Dijk (24')

2:1 Dunk (79')

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Lovren , van Dijk , Robertson - Oxlade-Chamberlain , J. Henderson , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Brighton and Hove

Ryan - Montoya , Webster , Dunk , Burn - Pröpper , Stephens , Bissouma - P. Groß , Connolly , Mooy

Schiedsrichter-Team

Martin Atkinson England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

53.319

Liverpool trifft am Mittwoch (21.15 Uhr) auf Everton. Für Brighton & Hove Albion geht es am Donnerstag (21.15 Uhr) beim FC Arsenal weiter.