Premier League Spielbericht

Premier League 2019/20, 10. Spieltag
17:30 - 1. Spielminute

Tor 0:1
H. Kane

Tottenham

18:05 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Sissoko
Tottenham

18:07 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
D. Rose
Tottenham

18:37 - 50. Spielminute

Gelbe Karte
Lovren
Liverpool

18:39 - 52. Spielminute

Tor 1:1
J. Henderson

Liverpool

18:50 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Ndombelé
für Winks
Tottenham

18:51 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Alexander-Arnold
Liverpool

19:00 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Ndombelé
Tottenham

19:02 - 75. Spielminute

Tor 2:1
Salah
Foulelfmeter,

Liverpool

19:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Milner
für Wijnaldum
Liverpool

19:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lucas Moura
für Aurier
Tottenham

19:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Gomez
für Salah
Liverpool

19:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lo Celso
für Eriksen
Tottenham

19:18 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Milner
Liverpool

19:21 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel (Liverpool)
Origi
für Roberto Firmino
Liverpool

LIV

TOT

Premier League

Punkterekord eingestellt: Liverpool schlägt Tottenham erneut

Spurs unterliegen trotz Traumstart

Punkterekord eingestellt: Liverpool schlägt Tottenham erneut

Sein erstes Ligator in Anfield seit 2015: Liverpool-Kapitän Jordan Henderson jubelt nach dem 1:1.

Sein erstes Ligator in Anfield seit 2015: Liverpool-Kapitän Jordan Henderson jubelt nach dem 1:1. picture alliance

"Nennen Sie mir zehn bessere Mannschaften auf der Welt", hatte Jürgen Klopp unmittelbar vor dem Spiel über den Gegner gesagt. Und tatsächlich war es ein echtes Topspiel, das sich der FC Liverpool und die Tottenham Hotspur am Sonntagnachmittag lieferten. Nach 90 atemberaubenden Minuten stand der zwölfte Heimsieg der Reds in Folge.

In der ersten Hälfte verbuchte Tottenham nur einen Schuss aufs Tor - es war das 1:0 nach nur 47 Sekunden: Matip-Vertreter Lovren fälschte Sons Schuss an den Pfosten ab, Kane staubte reaktionsschnell per Kopf ab. Sonst spielte bis nur Liverpool und erarbeitete sich anders als beim enttäuschenden Auftritt bei Manchester United vorige Woche (1:1) auch beste Möglichkeiten gegen tief, aber nicht immer sicher stehende Spurs.

Gazzaniga hält alles und bereitet um ein Haar das 2:0 vor

Doch Spurs-Keeper Gazzaniga parierte lange einfach alles, allen voran Salahs 17-Meter-Schuss (27.) und die Kopfbälle von van Dijk (29.) und Firmino (47.) aus kürzester Distanz. Klopp schlug zwischenzeitlich die Hände über dem Kopf zusammen, dann wurde Tottenhams bärenstarke Nummer zwei auch noch zum Vorbereiter: Ein Abschlag landete im Lauf von Son, der Alisson umkurvte, aus spitzem Winkel aber an der Latte scheiterte (48.).

Liverpools direkte Antwort in diesem mitreißenden, wahnsinnig intensiven Spiel: der längst verdiente Ausgleich, der allerdings glücklich zustande kam. Rose fälschte eine Fabinho-Flanke zu Henderson ab, der den Ball rechts im Sechzehner so mit dem linken Schienbein traf, dass er genau unten links einschlug (52.). Der wilde Jubel des Liverpool-Kapitäns, der zuletzt 2015 in einem Liga-Heimspiel getroffen hatte, sprach Bände, endlich war Gazzaniga mal geschlagen.

Mané clever, Salah humorlos - das verdiente 2:1

Die Gastgeber drückten auch danach unbeirrt und voller Energie, kamen zu zahlreichen Flanken und Abschlüssen - und schließlich zur Führung: Aurier hatte Mané links im Strafraum den Ball per Grätsche schon abgeluchst, traf den flinken Senegalesen nach dem Aufstehen aber am Bein. Salah verwandelte den berechtigten Elfmeter humorlos (75.).

Tore und Karten

0:1 H. Kane (1')

1:1 J. Henderson (52')

2:1 Salah (75', Foulelfmeter)

Liverpool

Alisson - Alexander-Arnold , Lovren , van Dijk , Robertson - J. Henderson , Fabinho , Wijnaldum - Salah , Roberto Firmino , Mané

Tottenham

Gazzaniga - Aurier , Alderweireld , D. Sanchez , D. Rose - Sissoko , Winks , Alli - Eriksen , H. Kane , Son

Schiedsrichter-Team

Anthony Taylor England

Spielinfo

Stadion

Anfield Stadium

Zuschauer

52.000

Jetzt machte Tottenham auf, attackierte plötzlich früh und kam noch zu zwei nennenswerten Möglichkeiten (Rose, 89.; Alderweireld, 90.+4), während bei Liverpool Salah angeschlagen raus musste (85.). Dann war Schluss. Die Klopp-Elf bleibt sechs Punkte vor Manchester City Erster und hat mit 28 Punkten nach zehn Spielen den Premier-League Rekord von Chelsea (2005/06) und ManCity (2011/12 und 2017/18) eingestellt - alle wurden anschließend Meister. Tottenham, seit dem 20. Januar ohne Liga-Auswärtssieg, ist nur noch Elfter.

jpe

Jürgen Klopp: Seine 30 besten Sprüche