Premier League Spielbericht

Premier League 2019/20, 9. Spieltag
16:04 - 4. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Deulofeu
für Welbeck
Watford

16:06 - 6. Spielminute

Tor 0:1
Doucouré

Watford

16:12 - 13. Spielminute

Gelbe Karte
D. Sanchez
Tottenham

17:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Son
für D. Sanchez
Tottenham

17:22 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lamela
für Lucas Moura
Tottenham

17:30 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Ndombelé
für Winks
Tottenham

17:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Kiko Femenia
für Janmaat
Watford

17:36 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Sissoko
Tottenham

17:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Pereyra
Watford

17:43 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Watford)
Hughes
für Pereyra
Watford

17:45 - 86. Spielminute

Tor 1:1
Alli

Tottenham

17:47 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Kiko Femenia
Watford

17:48 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
D. Rose
Tottenham

17:49 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Alli
Tottenham

17:50 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Holebas
Watford

TOT

WAT

Alli gleicht nach Torwartfehler spät aus - Hornets weiter sieglos

Tottenham entgeht Blamage gegen Watford nach VAR-Konfusion

Dele Alli

Dele Alli nutzt den Fehler von Ben Foster und erzielt den späten Ausgleich für die Spurs. imago images

Tottenham hatte sich beim 0:3 in Brighton mit einer ganz schwachen Vorstellung in die Länderspielpause verabschiedet. Im Vergleich zu diesem Auftritt nahm Trainer Mauricio Pochettino gleich sieben Änderungen an seiner Startelf vor. Diese waren nur zum Teil verletzungsbedingt (Lloris, Eriksen). Spieler wie Son und Ndombelé mussten aber zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Vertonghen trifft Deulofeu - doch der Elfmeter bleibt aus

Positive Wirkung zeigten Pochettinos Wechsel kaum. Die bislang noch sieglosen Hornets gingen in der 6. Minute in Führung, als Doucouré nach schöner Flanke von Janmaat zur Stelle war. Tottenham präsentierte sich weitgehend ideenlos und hatte Glück, dass der Elfmeterpfiff ausblieb, als Deulofeu im Strafraum im Duell mit Vertonghen zu Boden ging (38.). Auch der VAR sah, dass der Spurs-Verteidiger den Spanier traf - doch in der Premier League liegt die Messlatte bezüglich der "klaren Fehlentscheidung" hoch, und so blieb es bei der Entscheidung des Schiedsrichters.

Zur zweiten Hälfte brachte Pochettino dann doch Son, der gleich zum Gefahrenherd bei den Spurs avancierte: Foster tippte einen Schuss des Südkoreaners an die Latte (49.). In der Folge konnten die Gastgeber von Glück sagen, dass Watford seine zahlreichen Konter-Überzahlsituationen nicht clever genug ausspielte und so beste Chancen auf den zweiten Treffer ausließ.

Foster patzt, Alli rettet wenigstens einen Punkt

So entgingen die Spurs der Blamage doch noch - unter gütiger Mithilfe von Gäste-Keeper Foster: Dieser wollte den Ball nach einem harmlosen weiten Schlag in die Spitze aus der Luft holen, ließ ihn jedoch durch die Hände rutschen. Alli nutzte den Fauxpas und schoss zum späten 1:1-Ausgleich ein (86.). Auch dieser wurde vom VAR noch einmal überprüft, doch dieser kam zu dem Schluss, dass Alli den Ball vor dem Tor nicht mit der Hand, sondern mit der Schulter berührt hatte. Das Tor zählte, auch wenn es einige Verwirrung gab, weil auf der Leinwand des neuen Spurs-Stadions zunächst "NO GOAL" aufblinkte.

Tore und Karten

0:1 Doucouré (6')

1:1 Alli (86')

Tottenham

Gazzaniga - Alderweireld , D. Sanchez , Vertonghen - Aurier , Sissoko , Winks , D. Rose , Lucas Moura , Alli - H. Kane

Watford

Foster - Janmaat , Kabasele , C. Dawson , Cathcart , Holebas - Cleverley , Chalobah , Doucouré - Welbeck , Pereyra

Schiedsrichter-Team

Christopher Kavanagh

Spielinfo

Stadion

Tottenham Hotspur Stadium

Zuschauer

58.754

Watford verpasste damit erneut den ersten Sieg der Premier-League-Saison, den es am Samstag verdient gehabt hätte. Die Spurs finden sich trotz des späten Ausgleichs weiterhin im Formtief. Und nach einem Heimspiel gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League am Dienstag, geht es kommenden Sonntag zu Tabellenführer FC Liverpool.

ski