Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 29 2019
18:20 - 18. Spielminute

Gelbe Karte
Skjelbred
Hertha

18:22 - 21. Spielminute

Gelbe Karte
Duda
Hertha

18:28 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Testroet

Aue

18:36 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Nazarov
Aue

18:43 - 41. Spielminute

Tor 2:0
Nazarov

Aue

18:46 - 45. Spielminute

Tor 3:0
Ciftci

Aue

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Kraft
für Smarsch
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Stark
für Rekik
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Leckie
für Esswein
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Plattenhardt
für Skjelbred
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Dardai
für Duda
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Torunarigha
für Klünter
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Friede
für Dilrosun
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Selke
für Köpke
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Jastrzembski
für Baak
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Kiprit
für M. Covic
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Albrecht
für Bretschneider
Hertha

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Herrmann
für Zulechner
Aue

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Strauß
für Riese
Aue

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Wydra
für Gonther
Aue

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Rizzuto
für Kusic
Aue

19:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Daferner
für Testroet
Aue

19:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Kupusovic
für Mihojevic
Aue

19:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Fandrich
für Ciftci
Aue

19:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Sessa
für Nazarov
Aue

19:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Baumgart
für Krüger
Aue

19:30 - 74. Spielminute

Tor 3:1
Selke

Hertha

19:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Jeck
für Kalig
Aue

19:35 - 79. Spielminute

Tor 4:1
Baumgart

Aue

AUE

BSC

Testroet eröffnet, Selke mit einzigem Treffer für die Berliner

Aues starke erste Hälfte beim 4:1 gegen Hertha

Pascal Testroet (2. v. li.) erzielte das 1:0 für Erzgebirge Aue.

Pascal Testroet (2. v. li.) erzielte das 1:0 für Erzgebirge Aue. imago images

Vor 3332 Zuschauern spielten die Veilchen sehr starke erste 45 Minuten. Testroet verpasste (8.), Nazarov zielte zu hoch (11.) und Kalig fand in Hertha-Keeper Smarsch seinen Meister (26.). Besser machte es in der 27. Minute dann Testroet, der eine Ecke mit Hilfe des Innenpfostens einnickte. Die Gastgeber gaben nun richtig Gas, Nazarov per feinem Schlenzer (41.) und Ciftci mit einem frechen Abschluss ins kurze Eck (45.) stellten bis zur Halbzeit auf 3:0.

Nach der Pause brachte Berlins Trainer Ante Covic wie angekündigt elf frische Kräfte. Auch Aue tauschte durch, somit kam lange Zeit kein Spielfluss auf. Das änderte sich nach 74 Minuten, als Jastrzembski fein auf Selke weiterleitete - und der Angreifer cool zum 1:3 traf (74.). Aber die Antwort des Zweitligisten ließ nicht lange auf sich warten, Baumgart traf aus der Distanz und mit Hilfe des Innenpfostens zum 4:1 (79.).

Dass die Hertha an diesem Abend nicht zu ihrem zweiten Treffer kam, lag am Videoassistenten, der in diesem Freundschaftsspiel getestet wurde und den Treffer von Kiprit wegen Abseits aberkannte (84.).