U-19-Frauen-EM Spielbericht

U-19-Frauen-EM 2019, Finale
17:07 - 6. Spielminute

Tor 1:0
Anyomi
Rechtsschuss
Vorbereitung Kössler
Deutschland

17:13 - 13. Spielminute

Tor 1:1
Baltimore
Linksschuss
Vorbereitung Polito
Frankreich

18:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Becho
für
Frankreich

18:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Le Mouel
für
Frankreich

18:28 - 73. Spielminute

Tor 1:2
Lakrar
Rechtsschuss
Vorbereitung Dufour
Frankreich

18:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Martinez
für Meyer
Deutschland

18:34 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Aehling
für Kaut
Deutschland

18:49 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Philippe
Frankreich

DEU

FRA

Frankreichs U 19 gewinnt Turnier in Schottland

Anyomis Treffer reicht nicht: Deutschland verliert EM-Finale

Frankreich vs. Deutschland

Die französischen U-19-Juniorinnen haben das Finale gegen Deutschland knapp für sich entschieden. getty images

Die deutsche Trainerin Maren Meinert nahm in ihrem letzten Spiel als U-19-Trainerin eine Startelf-Veränderung im Vergleich zum 3:1-Halbfinalsieg gegen die Niederlande vor: Krumbiegel wurde durch Meyer ersetzt.

Die erste Chance des Spiels hatte Frankreich: Ebert führte einen Zweikampf an der Grundlinie nicht entschlossen bis zum Ende, weshalb der Ball bei der freistehenden Baltimore landete, die jedoch aus kurzer Distanz verzog (3.). Nur eine Minute später sorgte die DFB-Auswahl nach einem Freistoß für die erste Annäherung, Anyomis Schuss wurde auf der Linie geblockt - die Partie war aber ohnehin wegen eines vorangegangenen Foulspiels unterbrochen worden (4.). Dennoch schien die Szene den Deutschen Selbstvertrauen gegeben zu haben, denn das Meinert-Team übernahm die Kontrolle und ging nur zwei Minuten später in Führung: Kössler schoss von der Strafraumkante an die Latte, Anyomi staubte zum 1:0 ab (6.).

Die Freude währte jedoch nicht lange: Denn in der 13. Minute bediente Polito Baltimore, die aus spitzem Winkel ins kurze Eck zum Ausgleich traf. Das DFB-Team zeigte sich aber keinesfalls geschockt: Chmielinski (18.), Kaut (27.) und Anyomi (28.) hatten gute Chancen, ehe Anyomi die beste Möglichkeit zur erneuten Führung liegen ließ: Die pfeilschnelle Stürmerin traf nach tollem Zuspiel von Kössler nur den rechten Innenpfosten (40.).

Lakrar bringt Frankreich in Führung

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine zähe Partie, die nicht mehr den Unterhaltungsfaktor des ersten Durchgangs hatte. Das Meinert-Team verbuchte zunächst nur in Person Chmielinski eine gute Chance, deren artistischer Abschluss geblockt wurde (54.). Müllers abgefälschter Freistoß senkte sich später gefährlich auf das Tor (66.) - ehe Frankreich überraschend in Führung ging: Lakrar sprang in eine Eckball-Hereingabe und lenkte den Ball mit der Hacke ins Netz (73.). Malard hätte nur zwei Minuten später um ein Haar nachgelegt (75.).

Meinert reagierte und brachte mit Martinez die Matchwinnerin aus der Halbfinal-Partie gegen die Niederlande (eine Vorlage, ein Tor) ins Spiel. Die Offensivspielern stand nur zwei Minuten nach ihrer Einwechslung im Fokus, scheiterte in guter Position jedoch an Lerond (77.). Nun lief der DFB-Auswahl die Zeit davon - das Meinert-Team kam aber gegen nun robust und clever verteidigende Französinnen zu keinen zwingenden Chancen mehr - mit Ausnahme von Chmielinski, die in der Nachspielzeit aus kurzer Distanz an Lerond scheiterte (90.+4). Am Ende blieb es deshalb beim knappen Finalsieg Frankreichs, das den fünften EM-Gewinn feierte. Die deutsche U 19 verpasste hingegen ihren siebten Titelgewinn.

pau