U-19-Frauen-EM Spielbericht

U-19-Frauen-EM 2019, Halbfinale
17:19 - 20. Spielminute

Tor 1:0
Kössler
Linksschuss
Vorbereitung Anyomi
Deutschland

17:33 - 34. Spielminute

Spielerwechsel
Grant
für
Niederlande

17:35 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Müller
Deutschland

17:45 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Leuchter
Niederlande

18:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Meyer
für Krumbiegel
Deutschland

18:17 - 61. Spielminute

Tor 1:1
Baijings
Linksschuss
Niederlande

18:30 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Casparij
für
Niederlande

18:30 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Martinez
für Chmielinski
Deutschland

18:30 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Speelman
für
Deutschland

18:37 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Levels
Niederlande

18:38 - 83. Spielminute

Tor 2:1
Müller
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Deutschland

18:41 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Aehling
für Kaut
Deutschland

18:44 - 89. Spielminute

Tor 3:1
Martinez
Rechtsschuss
Vorbereitung Anyomi
Deutschland

DEU

NIE

Deutsche U 19 schlägt die Niederlande im Halbfinale

Martinez führt DFB-Auswahl zum Sieg - EM-Finale gegen Frankreich!

Deutsche U-19-Juniorinnen

Stehen im EM-Finale: die deutschen U-19-Juniorinnen. Getty Images

Im Vergleich zum 0:0 gegen Spanien nahm U-19-Trainerin Maren Meinert drei Veränderungen in ihrer Startelf vor: Stegemann, Schmidt und Meyer wurden durch Donhauser, Ebert und Kössler ersetzt.

Beide Teams schenkten sich von Beginn an wenig und gingen auch in den Zweikämpfen engagiert zu Werke. Vor den Toren tat sich allerdings wenig. Erst in der 20. Minute bot sich Deutschland die erste richtige Chance - die die DFB-Juniorinnen gleich zur Führung ummünzten: Van Domselaar kam bei einem hohen Pass in die Spitze aus ihrem Kasten geeilt, doch Anyomi war vor ihr am Ball und spitzelte diesen zu Kössler, die nur noch einschieben musste. Es war das dritte Turniertor der 19-jährigen Stürmerin.

Die Niederlande steckte den Rückschlag gut weg, kam dem Ausgleich vor der Pause aber nur einmal richtig nah: Smits zog einfach aus großer Distanz ab und traf die Latte des deutschen Kastens - Torhüterin Willebrandt wäre geschlagen gewesen (24.). Mit der deutschen Führung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Niederlande den Druck, kam aber zunächst zu keinen klaren Möglichkeiten. Dann war es Baijings, die den Ausgleich erzwang: Die Mittelfeldspielerin attackierte früh, eroberte den Ball in der deutschen Hälfte und überwand Willebrandt mit einem flachen Kullerschuss in rechts Eck (61.). Nun war die DFB-Elf wieder gefordert und musste den Niederländerinnen in einem hochintensiven Spiel zugleich defensiv Paroli bieten.

In der Schlussphase der regulären Spielzeit bog die DFB-Elf aber schließlich endgültig auf die Siegerstraße ein: Meinert brachte Martinez ins Spiel, die wenige Minuten nach ihrer Einwechselung einen Elfmeter herausholte. Geburtstagskind Müller trat an und verwandelte sicher (83.). Kurz vor Schluss stand Martinez bei einem Pfostenschuss von Anyomi goldrichtig und staubte zum 3:1-Endstand ab (89.).

Frankreich wirft Spanien raus und fordert nun Deutschland

Deutschland steht damit nach 2018 wieder im Finale und trifft dort auf Frankreich, das am Donnerstagabend im zweiten Halbfinale Titelverteidiger Spanien mit 3:1 nach Verlängerung aus dem Turnier warf. Die Spanierinnen, die sowohl in der Qualifikation als auch im bisherigen Verlauf des Turniers ohne Gegentor geblieben waren, wurden in der Verlängerung geknackt. Die eingewechselte Malard per Hinterkopf und zweimal Becho, die ebenfalls von der Bank kam, nach Kontern sorgten für den verdienten Erfolg der Französinnen, die schon am Ende der 90 Minuten Chancen hatten, das Spiel zu entscheiden.