DFB-Pokal Liveticker

DFB-Pokal 2018/19, Finale in Berlin
20:28 - 29. Spielminute

Tor 0:1
Lewandowski
Kopfball
Vorbereitung Alaba
Bayern

21:26 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Tolisso
für Javi Martinez
Bayern

21:26 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Laimer
für Adams
Leipzig

21:31 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Upamecano
für Orban
Leipzig

21:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Robben
für Gnabry
Bayern

21:39 - 78. Spielminute

Tor 0:2
Coman
Linksschuss
Bayern

21:43 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Upamecano
Leipzig

21:43 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
A. Haidara
für Konaté
Leipzig

21:47 - 85. Spielminute

Tor 0:3
Lewandowski
Linksschuss
Vorbereitung Kimmich
Bayern

21:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Ribéry
für Coman
Bayern

21:47 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Lewandowski
Bayern

RBL

FCB

Der FC Bayern München hat zum zwölften Mal in seiner Vereinsgeschichte das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal gewonnen. Die Münchner besiegten im Endspiel von Berlin RB Leipzig in einem über weite Strecken packenden Endspiel verdient mit 3:0.
Abpfiff
90' +1
Vier Minuten Nachspielzeit.
90'
Robben hat die große Möglichkeit, sich auch noch in die Torschützenliste einzutragen, doch der Niederländer schießt einen Gulacsi-Abpraller nach einer Kimmich-Chance mit seinem schwächeren rechten Fuß über das Tor.
87'
Spielerwechsel
Ribéry kommt für Coman
Auch Ribery bekommt noch ein paar Einsatzminuten. Es ist das achte DFB-Pokal-Finale für den Franzosen - Rekord.
87'
Gelbe Karte
Lewandowski
Nach seinem zweiten Treffer zieht Lewandowski beim Jubeln das Trikot aus. Gelb.
85'
0:3 Tor für Bayern
Lewandowski (Linksschuss, Kimmich)
Jetzt wird es deutlich! Ein Befreiungsschlag von Kimmich wird zur Vorlage für Lewandowski, der sich gegen Upamecano durchsetzt und frei vor Gulacsi die Nerven behält. Lewandowski lupft den Ball über den Leipziger Keeper hinweg zum 3:0.
83'
Die Münchner Fans fordern schon die Hereinnahme Riberys.
82'
Gelbe Karte
Upamecano
Für ein Handspiel aus kurzer Distanz. Eine harte Entscheidung.
82'
Spielerwechsel
A. Haidara kommt für Konaté
79'
Das Tor wurde zwar noch einmal überprüft, weil Konaté und Lewandowski vor Coman zu Boden gegangen sind. Jedoch war es allerhöchstens ein Foul des Leipzigers, aber sich keines des Polen.
78'
0:2 Tor für Bayern
Coman (Linksschuss)
Wahrscheinlich die Entscheidung im 76. DFB-Pokal-Finale! Eine von einem Leipziger stark abgefälschte Kimmich-Flanke landet bei Coman, der den Ball zentral im Strafraum perfekt annimmt, noch einen Haken schlägt und dann präzise ins Tor abschließt.
77'
Zur Erinnerung: Die Bayern haben in dieser Pokal-Saison jedes Spiel mit genau einem Tor Unterschied gewonnen, so auch das Achtelfinale in Berlin. Endstand gegen die Hertha war damals ein 3:2 nach Verlängerung.
76'
Die Schlussviertelstunde startet in diesem Moment. Leipzig braucht nur eine gelungene Aktion, um das Spiel auszugleichen. Auf der anderen Seite würde ein Treffer der Münchner wahrscheinlich vorentscheidende Wirkung haben.
74'
Der Niederländer bestreitet heute sein letztes Spiel für den FC Bayern.
73'
Spielerwechsel
Robben kommt für Gnabry
72 Minuten und 50 Sekunden sind gespielt. Es kommt: Arjen Robben.
70'
Spielerwechsel
Upamecano kommt für Orban
Rangnick nimmt seinen Kaptiän runter, der die Binde an Kampl weitergibt. Neu im Spiel ist Upamecano, der gleich einen Wechsel auf Dreierkette anzeigt.
68'
Gnabry bereitet die nächste Münchner Chance vor: Lewandowski steigt stark hoch, köpft aber einen Meter am Tor vorbei.
67'
Das Tempo ist aktuell unfassbar hoch, beide Teams sind voll auf dem Gaspedal! Gnabry schickt Coman, der links den Turbo zündet. Von Konaté verfolgt spielt er am Strafraumeck einen unpräzisen Ball ins Zentrum, wo Müller gegen seinen Gegenspieler das Nachsehen hat.
65'
Spielerwechsel
Tolisso kommt für Javi Martinez
Auch Kovac zieht nach und bringt mit Tolisso einen amtierenden Weltmeister.
65'
Spielerwechsel
Laimer kommt für Adams
Erster Wechsel des Spiels.
64'
Chancen im Minutentakt. Jetzt probiert es Müller mit einem Schlenzer aus gut 20 Metern. Knapp war's.
62'
Und nochmal die Münchner: Diesmal vergibt Thiago per Kopf aus fünf Metern, jedoch war die Reaktionszeit für den Spanier auch sehr gering, denn der Ball kam von einer Gulacsi-Abwehr.
62'
Hummels im Stile eines Playmakers. Der Innenverteidiger führt im Zentrum einen Münchner Angriff an und zieht dann aus knapp 20 Metern ab. Gulacsi kann den Ball nicht festhalten, Lewandowski den Abpraller aber auch nicht erreichen.
61'
RBL erhöht den Druck. Sabitzer flankt von der Grundlinie aus, Süle blockt zur Ecke.
58'
Von der rechten Seite aus hat Gnabry das Auge für Müller im Rückraum, allerdings kommt das Leder nicht an.
57'
Forsberg treibt die Kugel zentral an und spielt dann halbrechts in den Strafraum zu Werner. Der Nationalspieler profitiert davon, dass Alaba im Zweikampf ausrutscht. Den Abschluss des Leipzigers aus spitzem Winkel wehrt Süle kurz vor der Linie ab.
55'
Halstenberg agiert bei einem Querpass im Leipziger Fünfer zu lasch. Beinahe nutzt Gnabry dies am hinteren Pfosten aus, doch Gulacsi ist auf der Hut.
52'
Die Bayern wissen spätestens nach den ersten Minuten des zweiten Durchgangs, dass sie hier hellwach bleiben müssen.
49'
Nächster Abschluss RB: Diesmal Werner nach Flanke von Halstenberg. Neuer hat damit kaum Probleme.
48'
Forsberg wird durch einen blitzgescheiten Konaté-Pass auf die Reise geschickt und hat den Ausgleich auf dem Fuß. Jedoch ist der erste Kontakt des Schweden leicht unsauber, trotzdem kommt er im Strafraum zu einem kontrollierten Abschluss. Neuer pariert im Eins-gegen-eins herausragend mit Fuß und Hand.
46'
Die Münchner kommen durch den aufgerückten Thiago nach 38 Sekunden zum Abschluss. Der Spanier schießt aber über das Tor. Ein möglicher Treffer hätte aufgrund einer vorausgegangenen Abseitsposition Comans wahrscheinlich nicht gezählt.
46'
Weiter geht es mit Anstoß für den FC Bayern.
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
Es scheint keine Wechsel zur Pause zur geben.
45'
Die Mannschaften kehren zurück.
45'
Pause im Pokal-Finale! Leipzig liegt nach starkem Beginn mit 0:1 in Rückstand. Lewandowski hat den Münchnern mit einem spektakulären Kopfball die Führung beschert. Anschließend spielte nur noch der deutsche Meister, RB verlor komplett den Faden und kann froh sein, dass es nur mit einem Ein-Tore-Rückstand in die Kabine geht.
Halbzeitpfiff
45' +1
Bibiana Steinhaus zeigt an: zwei Minuten Nachspielzeit.
45'
Und Gulacsi ist gleich schon wieder gefordert. Diesmal bekommt der Ungar gegen Hummels rechtzeitig die Beine zu.
44'
Die Bayern wollen noch vor dem Seitenwechsel auf 2:0 erhöhen. Gnabrys Pass rechts im Strafraum wird von Lewandowski verpasst, Klostermann klärt vor Martinez.
42'
Coman hat das 2:0 auf dem Fuß! Hummels spielt einen sensationellen Pass in den Lauf des Franzosen, der Gulacsi im Strafraum umkurvt und dann auf das vermeintlich leere Tor schießt. Der zurückgeeilte Konaté rettet auf der Linie spektakulär per Kopf.
41'
Keine fünf Minuten mehr bis zur Pause. Seit der Münchner Führung wirkt der RB-Stecker gezogen.
39'
Leipzigs Abwehr kann den Flankenball abwehren.
38'
Kimmich macht sich auf der rechten Seite zur Ausführung eines Freistoßes bereit.
37'
Leipzig schafft es aktuell nicht, ins schnelle Umschaltspiel zu kommen. Das liegt zum einen daran, dass die Bayern sehr ballsicher agieren. Und zum anderen daran, dass die Münchner Abwehr sich blitzschnell formiert.
34'
Gefährliche Flanke von Coman in den Strafraum. Gulacsi kommt einen Schritt zu spät, doch Orban klärt vor Gnabry zur Ecke.
33'
Und plötzlich herrscht im Olympiastadion nahezu Einbahnstraßenfußball in Richtung RB-Keeper Gulacsi. Leipzig muss sich nach dem Gegentreffer erst einmal wieder sammeln.
30'
Sechster Treffer von Lewandowski im laufenden Wettbewerb, damit ist er mit Lasogga vom HSV gleichgezogen.
29'
0:1 Tor für Bayern
Lewandowski (Kopfball, Alaba)
1:0 für die Bayern. Auf der linken Seite hinterläuft Alaba Coman. Von der Grundlinie aus flankt der Österreicher dann ins Zentrum, wo Lewandowski aus knapp zehn Metern den Ball klasse ins linke Eck köpft. Klasse Aktion des Polen, der sich eigentlich vom Tor wegdreht, es aber trotzdem schafft, den Ball einzunetzen.
28'
Die Bayern leisten sich im letzten Drittel zu viele Ungenauigkeiten. Vor wenigen Minuten Müller, diesmal Gnabry, der einen unsauberen Pass auf den Flügel zu Coman spielt.
26'
Das Leipziger Grundrezept aus Balleroberungen und tiefen Pässen in den Lauf des schnellen Werners geht bis hierhin auf. Einzig am letzten Pass bzw. am Torabschluss müssen die Sachsen noch arbeiten.
25'
Urplötzlich hat Müller 25 Meter vor dem Leipziger Tor nahezu freie Bahn. Der Ex-Nationalspieler verstolpert das Leder allerdings, gerät dann aus dem Rhythmus und verdaddelt so die Möglichkeit.
24'
Forsberg spielt einen blitzsauberen Steckpass in den Lauf von Werner, der zwar schneller als Kimmich ist, aber gegen die Grätsche des Münchners chancenlos ist. Starke Aktion von Münchens Nummer 32, aber als letzter Mann auch mit einer großen Portion Risiko verbunden.
23'
Werner geht auf der linken Seite ins Dribbling und hat Süle vor sich. Der Nationalspieler spielt den Ball quer in den Sechzehner, doch sowohl Sabitzer, als auch Poulsen verpassen.
22'
Konaté nimmt hier alles mit. Erneut wird der Franzose im Kopf getroffen, diesmal am eigenen Strafraum von der Hacke Müllers. Auch hier lag keine Absicht vor.
19'
Der sächsische Pokal-Emporkömmling spielt richtig mutig und hatte bislang auch die beste Möglichkeit des Spiels.
18'
Alaba probiert es im Anschluss an eine Bayern-Ecke aus der Distanz. Der Österreicher verfehlt das Ziel komplett.
17'
Schon wieder bietet sich Poulsen eine klasse Chance. Diesmal lässt der dänische Nationalspieler kurz vor dem Strafraum Hummels stehen, ehe er aus 16 Metern Torentfernung im letzten Moment von Kimmich vom Ball getrennt wird.
16'
Leipzigs Innenverteidiger fasst sich in den Nacken, aber er kann das Spiel fortsetzen.
16'
Spielunterbrechung, weil Konaté im Mittelkreis liegen bleibt. Der Franzose wurde im Zweikampf unglücklich von Lewandowski getroffen.
13'
Im Anschluss an die Poulsen-Szene gab es übrigens eine Kontaktaufnahme zwischen Schiedsrichter und VAR. Der Grund: Nachdem der Ball von der Latte in den Fünfer zurücksprang, griff Lewandowski Konaté an den Arm. Der Franzose ging schnell zu Boden, Schiedsrichter Stieler befindet aber: kein Elfmeter.
12'
Von wegen fehlende Spielpraxis... - Das Matchglück scheint dem Bayern-Kapitän nicht abhanden gekommen zu sein.
11'
Neuer! Der Bayern-Kapitän verhindert mit einem herausragenden Reflex mit der rechten Hand die Leipziger Führung. Poulsens Kopfball aus fünf Metern landet somit nicht im Tor, sondern von Neuers Arm an der Latte und dann wieder im Feld, wo Süle klärt.
10'
Forsberg bietet sich nach dem Ballgewinn die Möglichkeit zum schnellen Umschalten. Dann aber muss der Schwede Tempo herausnehmen, denn es fehlen die Anspielstationen.
9'
Es ist das erwartete Duell auf Augenhöhe. Die beiden besten Rückrundenmannschaften der abgelaufenen Bundesliga-Saison schenken sich bislang nichts und stehen defensiv sehr sicher.
7'
Zwar hatte Gnabry von "seiner" rechten Seite aus die erste Schusschance (3. Minute). Ansonsten agiert der deutsche Nationalspieler aber zumeist auf der linken Seite. Coma spielt dafür auf dem rechten Flügel.
6'
Neuer, der ohne Spielpraxis ins Finale geht, pflückt sich die Freistoßflanke ganz sicher.
5'
Kimmich kommt gegen Halstenberg einen Bruchteil einer Sekunde zu spät und trifft den Leipziger auf dem Fuß. Freistoß RB. Der Ball liegt etwa acht Meter vom linken Strafraumeck entfernt.
3'
Die erste Strafraumszene gehört dem FC Bayern: Gnabry trickst rechts Halstenberg aus, verzieht dann aber um zwei Meter.
1'
Die Trikot- und Hosenwahl ist nicht gerade zuschauerfreundlich. Bayern spielt in roten Jerseys und weißen Hosen. Bei RB Leipzig ist es umgekehrt: weiße Trikots, rote Shorts.
1'
Der FC Bayern spielt zunächst in Richtung des Marathontores, das für das Endspiel jedoch geschlossen und mit einer temporären Tribüne versehen wurde. Dort wurden heute die Anhänger von RB Leipzig untergebracht.
1'
Und Abfahrt! Schiedsrichter Stieler hat die Partie freigegeben, das 76. DFB-Pokal-Finale läuft. Wer setzt sich durch: das bayerische #Packmas oder das sächsische #WirPokalisieren?
Anpfiff
19:58 Uhr
Die Kapitäne stehen beim Schiedsrichtergespann. Nach der Seitenwahl kann es endlich losgehen.
19:56 Uhr
Traditionell wird vor dem Endspiel noch die deutsche Nationalhymne gespielt.
19:54 Uhr
Das Marathontor öffnet seine Pforten. Angeführt vom Schiedsrichtergespann betreten beide Teams den Innenraum.
19:52 Uhr
Übrig bleiben nur noch die Logos der beiden Endspielgegner: Leipzig und der FC Bayern.
19:50 Uhr
Es folgt eine Zeremonie mit Fahnen aller 64 Teilnehmer dieser Pokal-Saison, die nach und nach jedoch verschwinden.
19:49 Uhr
Es geht richtig stimmungsvoll zu. Gerade eben haben die Stadionsprecher beider Mannschaften - mithilfe der jeweiligen Fankurve - die Startaufstellungen verkündet.
19:46 Uhr
Auch noch nicht geklärt ist die Frage des Torschützenkönigs im DFB-Pokal 2018/19. Aktuell führt weder ein Bayern-, noch ein Leipzig-Spieler. Lewandowski liegt mit derzeit fünf Treffern hinter Hamburgs Lasogga (sechs).
19:41 Uhr
Vor dem Endspiel war beziehungsweise ist man beim FC Bayern bemüht, der Causa Kovac Wind aus den Segeln zu nehmen, um sich in Ruhe auf das Endspiel vorzubereiten. "Wir haben gesagt, wir setzen uns nach der Saison zusammen und analysieren alles, und dann sehen wir weiter, wie es weitergeht", so Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.
19:36 Uhr
Auf Münchner Seite ist hingegen die Zukunft von Trainer Kovac über den 30. Juni hinaus alles andere als in trockenen Tüchern. Dem 47-Jährigen könnte im Zweifel sogar das blühen, was einst schon Felix Magath als Bayern-Trainer erleben musste: eine Entlassung trotz des Doublegewinns (2006).
19:30 Uhr
Der Countdown läuft weiter. Eine halbe Stunde noch bis zum Anpfiff. Die Spieler beider Mannschaften sind schon einige Minuten auf dem Feld und machen sich warm.
19:22 Uhr
Werners Vertrag bei den Sachsen läuft noch bis Juni 2020, ein dann ablösefreier Abgang des 23-Jährigen gilt als ausgeschlossen. Ähnliches galt wohl für den Weg einer Vertragsverlängerung, wobei Leipzigs Vorstandschef Oliver Mintzlaff unlängst ankündigte, dass man noch einmal einen neuen Anlauf starten wolle.
19:17 Uhr
Ein besonderes Spiel könnte es auch für Nationalspieler Werner werden. Denn der RB-Angreifer bestreitet womöglich sein letztes Spiel für die Leipziger und trifft obendrein auf seinen vielleicht neuen Arbeitgeber.
19:12 Uhr
Um den 60 Jahre alten Rangnick einen erfolgreichen "Abschied" - schließlich verlässt er den Verein nicht, sondern übergibt lediglich das Traineramt - müssen die Sachsen noch den, Zitat Rangnick, "schwerstmöglichen Gegner" in die Schranken weisen.
19:05 Uhr
Wird gleich das erste Endspiel von RB auch ein erfolgreiches? Man traue es sich selbstverständlich zu, so RB-Coach Rangnick, der heute zum vorerst letzten Mal auf der Trainerbank sitzen wird. Denn ab der kommenden Spielzeit wird Julian Nagelsmann die Kommandos an der Seitenlinie geben.
19:00 Uhr
Nun ist es noch ganz genau eine Stunde, bis Schiedsrichter Tobias Stieler das 76. DFB-Pokal-Finale anpfeift.
18:57 Uhr
Namentlich zum Hamburger SV. Die Rangnick-Elf nahm auch die letzte Hürde und löste durch einen 3:1-Erfolg im Volkspark das Ticket für den heutigen Abend.
18:55 Uhr
Und damit zurück zum Leipziger Einzug ins Pokalfinale. Im Eintrag um 18.42 Uhr berichteten wir bereits von den BL-Gegnern der Sachsen. Im Halbfinale stand dann eine Auswärtsfahrt zu einem Zweitligisten an.
18:52 Uhr
Auch die Leipziger Startformation ist eingetroffen. Erwartungsgemäß schickt Ralf Rangnick seine beste Elf ins Rennen, heißt gegenüber dem Bundesliga-Finale in Bremen tauscht er bis auf Mittelfeldmann Adams wieder komplett durch.
18:48 Uhr
Neben Ribery und Robben wird es heute auch für Rafinha das definitiv letzte Pflichtspiel im Dress des FC Bayern sein. Der Franzose Ribery könnte bei einem Einsatz noch einen neuen Rekord aufstellen: Noch kein Spieler vor ihm stand in acht Pokal-Endspielen auf dem Feld.
18:47 Uhr
Damit ist Kovac, wie im Vorfeld schon angekündigt, dem Leistungsprinzip gefolgt. Denn, so der 47-Jährige: „Man muss korrekt sein. Und denjenigen das Vertrauen schenken, die es in der Rückrunde sehr gut gemacht haben.“ Heißt: Gnabry und Coman, beide mit elf Scorer-Punkten in der Rückrunde, hatten von Beginn an die besten Karten.
18:44 Uhr
Wir unterbrechen Leipzigs Pokal-Rückblick denn die Bayern-Aufstellung ist soeben eingetroffen. Kapitän Neuer kehrt für Ulreich ins Tor zurück, die Flügelzange in der Offensive bilden Coman und Gnabry, wodurch Robben und Ribery auf der Bank sitzen.
18:42 Uhr
Gleich drei Bundesligisten musste RB Leipzig auf der langen Reise nach Berlin ausschalten. Gegen Hoffenheim (2:0 in der 2. Runde), Wolfsburg (1:0 im Achtelfinale) und in Augsburg (2:1 n.V. im Viertelfinale) hatte RB stets das bessere Ende auf seiner Seite.
18:37 Uhr
Dramatisch war aber auch das Halbfinale in Bremen, als man innerhalb weniger Sekunden einen 2:0-Vorsprung verspielte und letztlich nur durch einen schmeichelhaften Foulelfmeter - verwandelt durch Lewandowski - ins Endspiel nach Berlin einzog.
18:31 Uhr
Es war nicht immer souverän, was der FCB im Pokal ablieferte. Gerade die vermeintlich "Kleineren" waren letztlich größere Hürden als zuvor gedacht gewesen. Sinnbildlich sei hier das Achtelfinale gegen Heidenheim erwähnt, als sich die Münchener - über weite Strecken der Partie in Unterzahl - beim Neun-Tore-Spektakel gewaltig strecken mussten.
18:25 Uhr
Dem mühsamen 1:0-Auftaktsieg bei Regionalligist SV Drochtersen/Assel folgten weitere Siege mit jeweils einem Tor Vorsprung. Ob in Rödinghausen (2:1), bei Hertha BSC (3:2 n.V.), gegen Heidenheim (5:4) oder auch in Bremen (3:2) - am Ende siegte die Kovac-Elf immer knapp.
18:17 Uhr
Wie kamen beide Mannschaften eigentlich ins Finale? Der Weg des FC Bayern lässt mit einem einfachen "+1" zusammenfassen.
18:13 Uhr
Umgekehrt wäre ein Erfolg der Leipziger der erste in der Geschichte von RB. Die Sachsen haben erst am vergangenen Sonntag ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert, sechs Tage später könnte somit die erste große nationale Trophäe in die Vereinsvitrine gestellt werden.
18:05 Uhr
Der frischgebackene deutsche Meister aus München kann heute nicht nur 19. Mal den Vereinspokal gewinnen, sondern auch zum 12. Mal das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Natürlich sind beide Werte Bestmarken im deutschen Fußball.
17:58 Uhr
Noch 120 Minuten, dann wird im Berliner Olympiastadion das 76. DFB-Pokal-Finale angepfiffen: Bayern München trifft auf den Endspiel-Debütanten RB Leipzig.

Statistiken

11
Torschüsse
18
394
gespielte Pässe
540
121
Fehlpässe
120
69%
Passquote
78%
42%
Ballbesitz
58%
Alle Spieldaten