National Football League

"Sacksonvilles" Rückkehr: Jaguars-Defense erstickt Tennessee

NFL, Week 3: Jacksonville feiert ersten Saisonsieg

"Sacksonvilles" Rückkehr: Jaguars-Defense erstickt Tennessee

Calais Campbell gegen Marcus Mariota

Drei Sacks an einem Abend: Calais Campbell gegen Marcus Mariota. Getty Images

Vielleicht wird er noch heute getradet, vielleicht morgen oder auch gar nicht. Am Donnerstagabend aber stand Jalen Ramsey noch auf dem Feld und verhalf seinen Jaguars zu einem klaren Sieg im Division-Duell, dem ersten in dieser Saison. Jacksonvilles Cornerback, der einen Abgang forciert, weil er "gewinnen" will, war Teil einer beeindruckenden Defensivleistung gegen eine fast schon hilflose Titans-Offense.

Tennessees Quarterback Marcus Mariota (23/40, 304 Yards) wurde gleich neunmal gesackt; dreimal vom alles überragenden Calais Campbell, zweimal von Rookie Josh Allen, zweimal von Dawuane Smoot und einmal von Taven Bryan. Leon Jacobs und Marcell Dareus verließen das Feld mit je einem halben Sack. Das führte dazu, dass die ersten acht Drives der Titans entweder mit einem Punt oder Turnover on Downs endeten.

Als Running Back Derrick Henry Anfang des vierten Viertels Tennessees ersten und einzigen Touchdown erlief, hatte Gardner Minshew (20/30, 204 Yds, 2 TD) auf der Gegenseite zugunsten der Jaguars schon fast alles klargemacht. Der Rookie-Quarterback, der für den verletzten Nick Foles übernehmen muss, brachte Jacksonville mit einem Touchdown-Pass auf Tight End James O'Shaughnessy früh auf Kurs und legte im nächsten Drive gleich nach, diesmal mit einem sehenswerten 22-Yard-Pass auf Receiver D.J. Shark.

Weil die Defense im Anschluss alles im Griff hatte und sich ihren Spitznamen "Sacksonville" zurückholte, konnten sich die mit 0:2 gestarteten Jaguars eine lange Verschnaufpause in der Offense gönnen. Zwei Field Goals von Kicker Josh Lambo besiegelten letztlich den 20:6-Erfolg im eigenen Stadion.

mkr

Die wichtigsten Deals und Trades der NFL-Free-Agency