Afrika-Cup Spielbericht

Afrika-Cup 2019, Vorrunde 1. Spieltag
22:41 - 41. Spielminute

Tor 1:0
Trezeguet

Ägypten

23:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Ägypten)
Soliman
für Mohsen
Ägypten

23:30 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Ägypten)
Warda
für El-Said
Ägypten

23:39 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Simbabwe)
Chipezeze
für Sibanda
Simbabwe

23:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Ägypten)
Dunga
für Trezeguet
Ägypten

23:40 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Simbabwe)
Rusike
für Mushekwi
Simbabwe

23:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Simbabwe)
Chawapiwa
für Musona
Simbabwe

23:47 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Chawapiwa
Simbabwe

EGY

SIM

Gastgeber schlägt Simbabwe zum Afrika-Cup-Auftakt

Ägypten startet mit Arbeitssieg - Salah glücklos

Ägypten jubelt beim Afrika-Cup-Auftaktspiel

Ägypten jubelt beim Afrika-Cup-Auftaktspiel. Getty Images

Ägypten begann engagiert und setzte Simbabwe von Beginn an unter Druck, Torwart Sibanda musste gleich mehrmals eingreifen: Erst wurde Salahs Hereingabe von rechts gefährlich (2.), dann lenkte der Keeper Mohsens Kopfball aus etwa 15 Metern über die Querlatte (3.). Die Pharaonen gingen die Warriors früh an und behielten die Dominanz bei. Im Torabschluss agierte die Mannschaft von Javier Aguirre allerdings noch zu unpräzise, weshalb ein früher Treffer ausblieb: El-Said scheiterte gleich doppelt (12., 13.) und auch Mohsen (23.) und Salah (31.) netzten nicht ein.

Es war zum Verzweifeln, und nach wenigen Minuten gab es dann die erste Großchance für den Außenseiter: Ein schnell ausgeführter Freistoß aus dem Halbfeld schickte den durchstartenden Billiat in die Spitze, der plötzlich frei vor El-Shenawys Kasten stand, doch der Keeper wehrte den Schuss ab (38.).

Trezeguet erlöst Pharaonen

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erlöste Trezeguet die ineffizienten Pharaonen: Der 24-Jährige von Kasimpasa Istanbul versenkte die Kugel vom linken Strafraumeck halbhoch rechts im Tor - 1:0 für Ägypten. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Pause.

Salah vergibt doppelt

In der zweiten Halbzeit passierte nicht viel, beide Mannschaften zeigten wenig Offensivaktionen. Ägypten dominierte zwar weiterhin, agierte aber wesentlich ungefährlicher als in Halbzeit eins und zeigte nicht den Ansatz, das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Bis auf den Distanzschuss von Trezeguet (50.) und die Hochkaräter von Salah, bei denen der Spieler vom FC Liverpool frei auf das gegnerische Tor zulief (68., 88.), blieben die Gastgeber harmlos.

Der simbabwischen Nationalmannschaft, bei der Keeper Sibanda verletzungsbedingt in der 80. Minute ausgewechselt werden musste, gelang es nicht, die Pharaonen in Bedrängnis zu bringen. Lediglich ein Distanzschuss von Karuru prüfte den Keeper (78.).

Tore und Karten

1:0 Trezeguet (41')

Ägypten

M. El-Shenawy - A. El-Mohammadi , Alaa , Hegazy , Ashraf - Hamed , Elneny , Salah , El-Said , Trezeguet - Mohsen

Simbabwe

Sibanda - Darikwa , Mudimu , Hadebe , Lunga - Musona , Munetsi , Nakamba , Billiat - Karuru , Mushekwi

Schiedsrichter-Team

Sidi Alioum Kamerun

Spielinfo

Stadion

International Stadium

Es blieb beim verdienten 1:0-Arbeitssieg für Ägypten, das seine Pflichtaufgabe erfüllte und am kommenden Mittwoch auf DR Kongo trifft (22 Uhr). Simbabwe begegnet am selben Abend Uganda (19 Uhr).

Hakimi und Co.: Die "deutschen" Legionäre beim Afrika-Cup