Champions League 2018/19, Halbfinale
21:25 - 24. Spielminute

Spielerwechsel
J. Henderson
für N. Keita
Liverpool

21:27 - 26. Spielminute

Tor 1:0
Suarez
Rechtsschuss
Vorbereitung Jordi Alba
Barcelona

21:40 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Lenglet
Barcelona

22:21 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Nelson Semedo
für Coutinho
Barcelona

22:36 - 75. Spielminute

Tor 2:0
Messi
Linksschuss
Vorbereitung Suarez
Barcelona

22:39 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Roberto Firmino
für Wijnaldum
Liverpool

22:42 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Fabinho
Liverpool

22:42 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Suarez
Barcelona

22:43 - 82. Spielminute

Tor 3:0
Messi
Linksschuss
Barcelona

22:45 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Origi
für Milner
Liverpool

22:47 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Jordi Alba
Barcelona

22:55 - 90. + 4 Spielminute

Spielerwechsel
Alena
für Sergi Roberto
Barcelona

22:53 - 90. + 3 Spielminute

Spielerwechsel
Dembelé
für Suarez
Barcelona

BAR

LIV

Liverpool nun mit dem Rücken zur Wand

Messis Zauberfuß bringt Barça dem Finale ganz nah

Lionel Messi

Erzielte gleich zwei Treffer gegen die Reds: Lionel Messi. imago

Barça-Coach Ernesto Valverde tauschte nach dem 1:0-Sieg über UD Levante, durch den die Katalanen vorzeitig die spanische Meisterschaft eintüteten, dreimal: Sergi Roberto, Busquets und Messi begannen für Nelson Semedo, Arthur und Dembelé (alle Bank).

Liverpools Trainer Jürgen Klopp wechselte im Vergleich zum krachenden 5:0 gegen Huddersfield Town gleich viermal: Matip, Gomez, Milner und Fabinho starteten für Lovren, Alexander-Arnold, Henderson (alle Bank) und Sturridge (nicht im Kader).

Von Beginn an war es eine offene Partie, in der beide Teams gewillt waren, nach vorne zu spielen. Liverpool attackierte zunächst sehr früh, setzte sogar ter Stegen unter Druck, dieser löste das jedoch gewohnt souverän. Die ersten Abschlüsse gingen auf das Konto der Katalanen, Suarez köpfte ans Außennetz (4.) und Coutinhos Schuss war harmlos (15.). Knifflig wurde es in der 14. Minute, als Matip den Ball im Strafraum an die Hand bekam, Schiedsrichter Björn Kuipers ließ weiterlaufen und zeigte auch nach Rücksprache mit dem Videoassistenten nicht auf den Punkt.

Jordi Alba genial auf Suarez

Das Champions-League-Halbfinale

Während es hin und her ging, waren die Katalanen etwas besser - und belohnten sich: Jordi Alba fand mit einem genialen Zuspiel Suarez, der drückte den Ball an LFC-Keeper Alisson vorbei ins Netz. Es war der erste Saisontreffer des Uruguayers in der Königsklasse. Die Reds schüttelten sich kurz, spielten dann aber weiter mutig nach vorne. Nach einem Diagonalball von Gomez bot sich Mané eine große Chance, er setzte das Leder frei aus zwölf Metern drüber (34.). Da auch Milner verzogen hatte (38.), ging es in einer hochklassigen Partie - ohne die Masse an großen Torchancen - mit dem 1:0 für Barça in die Kabinen.

Liverpool drückt - und Messi trifft

Die Reds begannen nach dem Seitenwechsel sehr forsch und prüften zweimal ter Stegen: Aber sowohl gegen Mané (47.) als auch Salah (53.) war der deutsche Keeper auf dem Posten und lenkte den Ball um den Pfosten. In dieser Phase spielten nur die Engländer, Barcelona war sehr passiv. Milners Abschluss in aussichtsreicher Position geriet zu zentral (59.). Zu dieser Zeit lag der Ausgleich in der Luft, denn von Barça kam nicht viel. Doch dann aus dem Nichts das 2:0: Messi leitete ein, mit etwas Glück landete das Leder bei Suarez, der mit dem Knie die Latte traf. Von da aus prallte das Spielgerät zum Argentinier, der aus kurzer Distanz ins leere Tor vollendete (75.).

Messis genialer Freistoß

Und es kam noch bitterer für Liverpool, denn Messi packte seinen linken Zauberfuß aus: "La Pulga" schlenzte einen Freistoß aus gut 25 Metern überragend über die Mauer ins linke obere Dreieck (82.). Jetzt kam es natürlich knüppeldick für die Reds, die fast zum 1:3 kamen: Firminos Schuss wurde vor der Linie geklärt und Salahs Nachschuss landete am Pfosten (84.). Gegen Ende der Partie riskierten die Engländer alles, um das Auswärtstor zu erzielen. Dadurch gab es Räume für die Spanier, die durch Dembelé die Riesenchance zum 4:0 hatten, aber der Joker vergab kläglich freistehend im Sechzehner (90.+7). Anschließend war Schluss und Barcelona ist dem Finale in Madrid nun ganz nah.

Ehe am nächsten Dienstag (21 Uhr) das Rückspiel an der Anfield Road steigt, hat Barcelona am Samstag (20.45 Uhr) das Auswärtsspiel in Vigo vor der Brust. Liverpool ist exakt zur gleichen Zeit bei Newcastle United zu Gast.

41

Bilder zur Partie FC Barcelona - FC Liverpool