Champions League 2018/19, Viertelfinale
21:12 - 12. Spielminute

Gelbe Karte
D. Rose
Tottenham

21:12 - 13. Spielminute

Handelfmeter
Aguero
verschossen
ManCity

21:27 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Laporte
ManCity

22:16 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Lucas Moura
für H. Kane
Tottenham

22:17 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Mahrez
ManCity

22:29 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
Gabriel Jesus
für Aguero
ManCity

22:36 - 78. Spielminute

Tor 1:0
Son
Linksschuss
Vorbereitung Eriksen
Tottenham

22:39 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Wanyama
für Winks
Tottenham

22:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Tottenham)
Llorente
für Alli
Tottenham

22:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
L. Sané
für Mahrez
ManCity

22:47 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (ManCity)
De Bruyne
für Silva
ManCity

TOT

MAC

City offensiv harmlos - Tottenham bangt um Kane

1:0! Die Spurs haben hinten Lloris und vorne Son

Heung-Min Son

Großer Jubel: Heung-Min Son erzielte den Siegtreffer für die Spurs. imago

Spurs-Coach Mauricio Pochettino nahm nach dem 2:0-Heimsieg gegen Crystal Palace im neuen Stadion einen Wechsel vor: Winks begann für Davies.

Manchester Citys Trainer Pep Guardiola wechselte im Vergleich zum 1:0-Halbfinalerfolg gegen Brighton & Hove Albion im FA Cup gleich viermal: Delph, Fernandinho, Mahrez und Aguero starteten für Mendy, De Bruyne, Bernardo Silva und Gabriel Jesus. Der deutsche Nationalspieler Sané nahm zunächst auf der Bank Platz.

Elfmeterkiller Lloris wieder zur Stelle

Die Partie begann erwartungsgemäß mit viel Ballbesitz für City, den ersten Abschluss verzeichneten jedoch die Spurs: Alli verzog per Volley mit vollem Risiko (8.). Auf der Gegenseite gab es dann eine knifflige Situation im Strafraum der Hausherren, Rose fälschte einen Schuss von Sterling mit dem Arm ab. Schiedsrichter Björn Kuipers hielt Rücksprache mit dem Videoassistenten, schaute sich die Szene noch einmal an und zeigte auf den Punkt. Aguero trat an - und scheiterte an Lloris (13.). Der Keeper hatte damit alle drei Elfmeter in Pflichtspielen in diesem Jahr gehalten.

Champions League, Viertelfinal-Hinspiele

Anschließend ging es weiter mit Ballbesitz der Gäste, die punktuell von Tottenham früh angelaufen wurden. Kane hatte die beste Chance der Hausherren im ersten Durchgang, er scheiterte mit seinem Abschluss im Sechzehner am gut reagierenden Ederson (24.). Winks verzog anschließend deutlich (29.). Die Skyblues hatten zwar viel den Ball, machten daraus allerdings wenig. Einzig zwei harmlose Abschlüsse von Aguero sprangen vor der Pause noch raus (39., 45.+1).

Sorgen um Kane

Der zweite Durchgang begann mit zwei guten Chancen, eine auf jeder Seite: Alli prüfte Lloris (47.) und Sons Schlenzer aus der Distanz ging knapp am Kasten vorbei (48.). In der 56. Minute dann ein Schreckmoment für Tottenham: Kane verletzte sich unglücklich in einem Zweikampf mit Delph, der ihn unabsichtlich auf den Knöchel trat. Der Angreifer humpelte sofort in die Kabine und konnte nicht weitermachen .

Son aus kurzer Distanz zur Stelle

Die richtige Ecke geahnt: Hugo Lloris pariert den Elfmeter von Sergio Aguero.

Die richtige Ecke geahnt: Hugo Lloris pariert den Elfmeter von Sergio Aguero. imago

Anschließend entwickelte sich eine taktisch geprägte Partie. Die Spurs machten es hervorragend, ließen gegen die starke Offensive aus Manchester so gut wie gar nichts zu. Und vorne waren die Gastgeber einmal eiskalt zur Stelle: Son startete genau im richtigen Moment, rettete den Ball kurz vor dem Aus und traf gegen den nicht ganz glücklich aussehenden Ederson aus kurzer Distanz (78.). In der Schlussphase versuchten es die Skyblues zwar, gegen die gute Defensive der Gastgeber war an diesem Tag allerdings kein Kraut gewachsen.

Tore und Karten

1:0 Son (78', Linksschuss, Eriksen)

Tottenham

Lloris - Trippier , Alderweireld , Vertonghen , D. Rose - Sissoko , Winks , Alli , Eriksen , Son - H. Kane

ManCity

Ederson - Walker , Otamendi , Laporte , Delph - Fernandinho , Gündogan , Mahrez , Silva , Sterling - Aguero

Schiedsrichter-Team

Björn Kuipers Niederlande

Spielinfo

Stadion

Tottenham Hotspur Stadium

Zuschauer

60.044

Somit blieb es beim 1:0 - und Tottenham geht mit einer guten Ausgangssituation ins Rückspiel am nächsten Mittwoch (21 Uhr) im Etihad Stadium. Vorher haben die Spurs am Samstag (13.30 Uhr) in der Liga den bereits feststehenden Absteiger Huddersfield Town zu Gast. Die Citizens sind tags darauf (15.05 Uhr) bei Crystal Palace in der Pflicht.

Bilder zur Partie Tottenham Hotspur - Manchester City