Europa League Spielbericht

Europa League 2018/19, Achtelfinale

Hinspiel: 0:3

Ergebnis nach Hin- und Rückspiel: 0:8

19:01 - 5. Spielminute

Tor 0:1
Giroud
Rechtsschuss
Vorbereitung Loftus-Cheek
Chelsea

19:28 - 33. Spielminute

Tor 0:2
Giroud
Rechtsschuss
Vorbereitung Marcos Alonso
Chelsea

19:42 - 45. + 1 Spielminute

Tor 0:3
Marcos Alonso

Chelsea

20:12 - 59. Spielminute

Tor 0:4
Giroud
Kopfball
Vorbereitung Willian
Chelsea

20:14 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Mykolenko
Dyn. Kiew

20:18 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Jorginho
für Kanté
Chelsea

20:18 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Tche Tche
für Sydorchuk
Dyn. Kiew

20:22 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Azpilicueta
für Zappacosta
Chelsea

20:26 - 73. Spielminute

Gelbe Karte
Azpilicueta
Chelsea

20:27 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Pedro
für Willian
Chelsea

20:31 - 78. Spielminute

Tor 0:5
Hudson-Odoi
Rechtsschuss
Vorbereitung Giroud
Chelsea

20:34 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Smirniy
für Sidcley
Dyn. Kiew

20:40 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Andriyevskyi
für Shepelev
Dyn. Kiew

KIW

CHE

Franzose nun mit neun EL-Toren - Kiew überfordert

Dreierpack Giroud: Chelsea souverän im Viertelfinale

Olivier Giroud (2.v.li.)

In der Europa League in Torlaune: Olivier Giroud (2.v.li.). imago

Dynamo Kiews Trainer Aliaksandr Khatskevich veränderte seine Startelf im Vergleich zum 0:3 im Hinspiel in London auf drei Positionen: Statt Shabanov, Buyalski und Rusin begannen Kadar, Sidcley und Garmash.

Chelseas Coach Maurizio Sarri tauschte im Vergleich zum 1:1 gegen Wolverhampton in der Premier League zwar gleich siebenmal, jedoch ebenfalls nur dreimal im Vergleich zum Hinspiel: Rüdiger, Loftus-Cheek und Kanté begannen statt David Luis, Jorginho und Barkley. Higuain fehlte mit einem fiebrigen Infekt.

Achtelfinal-Rückspiele der Europa League

Die Blues übernahmen gegen passive Ukrainer von Beginn an das Kommando und gingen früh in Führung: Loftus-Cheek verlängerte einen Eckball zu Giroud, der aus kurzer Distanz traf (5.). Während Dynamo über einen Abseitstreffer von Garmash nicht hinauskam (21.), erspielte sich Chelsea weitere gute Gelegenheiten und baute den Vorsprung in der 33. Minute aus. Nach gelungenem Angriff über Marcos Alonso auf der linken Seite war es erneut Giroud, der seinen achten Treffer im neunten Spiel in der Europa League 2018/19 erzielte (33.). In der Nachspielzeit traf Alonso nach Vorarbeit von Hudson-Odoi schließlich selbst - 3:0 (45.+1).

Trotz des klaren Resultats war die Partie nach Wiederbeginn durchaus unterhaltsam. Sydorchuk scheiterte in der 51. Minute erst an Kepa, setzte dann den Nachschuss an den Pfosten, ehe Garmash Sekunden später erneut ein Abseitstor erzielte. Effektiver war Chelsea, das einmal mehr bei einer Standardsituation erfolgreich war: Giroud machte per Kopf unbedrängt seinen Dreierpack perfekt (59.). Kurz darauf lenkte Boyko einen Freistoß von Alonso gerade noch an das Torgestänge (63.). Tor Nummer neun für den Franzosen im laufenden Wettbewerb. Damit aber noch nicht genug. Diesmal auf Pass von Giroud traf Hudson-Odoi noch zum 5:0 (78.).

Dynamo Kiew ist am Sonntag (18.30 Uhr) zu Gast bei Olimpik Donezk. Der FC Chelsea gastiert am Sonntag beim FC Everton (17.30 Uhr). Die Auslosung für das Viertelfinale findet am Freitag in Nyon statt.