Chinese Super League 2019, 19. Spieltag
14:45 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:0
Fernandinho

Chongqing Lifan

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Shanghai SIPG)
Wang Shenchao
für
Shanghai SIPG

15:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Shanghai SIPG)
Arnautovic
für
Shanghai SIPG

15:09 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Shanghai SIPG)
Li Shenglong
für
Shanghai SIPG

15:10 - 51. Spielminute

Tor 1:1
Yuan Mincheng
Eigentor
Shanghai SIPG

15:16 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Li Shenglong
Shanghai SIPG

15:22 - 63. Spielminute

Tor 1:2
Arnautovic

Shanghai SIPG

15:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Chongqing Lifan)
Liu Le
für Chen Lei
Chongqing Lifan

15:28 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
Cai Huikang
Shanghai SIPG

15:31 - 72. Spielminute

Tor 2:2
Alan Kardec
Elfmeter,

Chongqing Lifan

15:33 - 74. Spielminute

Gelbe Karte
Peng Xinli
Chongqing Lifan

15:43 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Chongqing Lifan)
Yin Congyao
für
Chongqing Lifan

15:47 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Zhang Wei
Shanghai SIPG

15:48 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Wei Zhen
Shanghai SIPG

15:50 - 90. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Cai Huikang
Shanghai SIPG

CHO

SHA

Debüt als Joker beim 2:2 gegen Chongqing Lifan

Arnautovic: Premierentreffer, aber kein Sieg mit Shanghai

Präsentation gut, Debüt fast noch besser: Marko Arnautovic.

Präsentation gut, Debüt fast noch besser: Marko Arnautovic. imago images

Der 30-jährige Stürmer wurde beim 2:2 bei Chongqing Lifan zu Beginn des zweiten Abschnitts beim Spielstand von 1:0 für die Gastgeber (Tor durch Fernandinho, früher Gremio und Hellas Verona) eingewechselt und verlieh der Offensive seines neuen Klubs sofort mehr Durchschlagskraft.

Der 25-Millionen-Einkauf war schon beim Ausgleich durch das Eigentor von Yuan Mincheng beteiligt: Auf Arnautovics Zuspiel schloss Oscar ab und der Pechvogel lenkte die Kugel ins eigene Netz. Den zwischenzeitlichen Führungstreffer besorgte der frühere Bundesligaspieler (84 Pflichtspiele für Werder Bremen, 16 Tore) dann selbst, als er eine Oscar-Flanke wuchtig per Kopf im linken Eck versenkte (63.). Sein Trainer Vitor Pereira, der Arnautovic erstmals in den Kader berief, ballte an der Seitenlinie die Fäuste - in der TV-Wiederholung war zu sehen, wie der frühere Coach von 1860 München (2017) den Kopfstoß impulsiv simulierte.

Doch für drei Punkte sollte Arnautovics Premierentreffer nicht reichen, denn Chongqing Lifan glich in der 72. Minute aus. Der frühere Benfica-Stürmer Alan Kardec markierte per Elfmeter den 2:2-Endstand.

Tore und Karten

1:0 Fernandinho (45' +1)

1:1 Yuan Mincheng (51', Eigentor)

1:2 Arnautovic (63')

2:2 Alan Kardec (72', Elfmeter)

Chongqing Lifan

Yeerjieti Yeerzati - Yuan Mincheng , Yang Shuai , Chen Lei - Dilmurat Mawlanyaz , Fernandinho , Ding Jie , Peng Xinli , Feng Jing , Mierzejewski - Alan Kardec

Shanghai SIPG

Junling - Wei Zhen , He Guan , Yu Hai - Fu Huan , Yang Shiyuan , Cai Huikang , Zhang Wei - Hulk , Hu Jinghang , Oscar

Spielinfo

Zuschauer

43.858

Shanghai, der amtierende Meister Chinas, liegt als aktueller Tabellendritter nun zwei Zähler hinter Spitzenreiter Guangzhou Evergrande und einen Punkt hinter Beijing Guoan.

bst

Die wichtigsten internationalen Transfers des Sommers