Nationalteams Freundschaftsspiele 2019, 1. Spieltag
12:39 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Kolumbien)
D. Zapata
für Villa
Kolumbien

12:47 - 64. Spielminute

Tor 0:1
Falcao
Handelfmeter,
Rechtsschuss
Kolumbien

12:48 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Japan)
Kagawa
für Suzuki
Japan

12:51 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Shibasaki
Japan

12:54 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Japan)
Kobayashi
für Yamaguchi
Japan

12:54 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Japan)
Inui
für Doan
Japan

13:01 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Kolumbien)
Luis Diaz
für Muriel
Kolumbien

13:01 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Japan)
Kamada
für Minamino
Japan

13:04 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Kolumbien)
Uribe
für Falcao
Kolumbien

13:10 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Kolumbien)
Alfredo Morelos
für James
Kolumbien

13:11 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Japan)
Anzai
für Sasaki
Japan

JPN

COL

1:0-Testspielsieg in Yokohama gegen Japan

Falcaos besondere Geste: Kolumbien gewinnt Queiroz-Debüt

Erleichtert und glücklich: Bayern-Star James (#10) und Falcao bejubeln Kolumbiens 1:0.

Erleichtert und glücklich: Bayern-Star James (#10) und Falcao bejubeln Kolumbiens 1:0. imago

Die Ära von Queiroz, der Erfolgscoach Jose Pekerman (2012 bis 2018) in Kolumbien abgelöst hat, begann mit einem Sieg. In Yokohama kamen die Cafeteros zu einem glanzlosen 1:0 (0:0) über ein zumeist gut verteidigendes Japan. Im Mittelpunkt stand Falcao, der das Leder bereits nach drei Minuten an die Latte gefeuert hatte. Nach der Pause riss der Torjäger erneut die Hände in die Luft, seinem Treffer wurde aber wegen eines vorhergehenden Handspiels die Anerkennung verweigert.

Tore und Karten

0:1 Falcao (64', Handelfmeter, Rechtsschuss)

Japan

Higashiguchi - Muroya , Tomiyasu , Shoji , Sasaki - Doan , Shibasaki , Yamaguchi , Nakajima - Minamino , Suzuki

Kolumbien

Vargas - Palacios , Yerry Mina , D. Sanchez , Machado - Barrios , Jefferson Lerma , Villa , James , Muriel - Falcao

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

Nissan Stadium

Zuschauer

63.302

In der 64. Minute war es dann endlich soweit: Nach einem Handspiel der Japaner im eigenen Strafraum verwandelte Falcao den fälligen Strafstoß mit etwas Glück. An seinem Schuss ins linke untere Eck war Japan-Keeper Masaaki Higashiguchi noch dran, er konnte das Leder aber nicht mehr um den Pfosten lenken. Das 33. Länderspieltor widmete der "Tigre" Nationalmannschaftskollege Juan Fernando Quintero, dessen Trikot er beim Jubel in die Kamera hielt. Der Linksfuß von River Plate hatte sich am vergangenen Wochenende eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt damit mehrere Monate aus.

James spult 87 Minuten ab

Auch James, Jugendfreund von Quintero, beteiligte sich am Jubel. Der Bayern-Star, der zuletzt gegen Mainz mit drei Toren geglänzt hatte , stand 87 Minuten auf dem Rasen - ohne bemerkenswerte Akzente. Weiter geht es für die Kolumbianer auf ihrer Asienreise am kommenden Dienstag mit dem Spiel gegen Südkorea in Seoul.

msc

De Ligt ist "Golden Boy" 2018: Das waren seine Vorgänger