Frauen-WM Spielbericht

13:09 - 9. Spielminute

Tor annulliert
Bonansea
Italien

13:20 - 21. Spielminute

Gelbe Karte (Italien)
Gama
Italien

13:21 - 22. Spielminute

Tor 1:0
Kerr
Linksschuss
Australien

13:22 - 23. Spielminute

Foulelfmeter
Kerr
verschossen
Australien

14:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Italien)
Bartoli
für Galli
Italien

14:13 - 56. Spielminute

Tor 1:1
Bonansea
Rechtsschuss
Italien

14:15 - 58. Spielminute

Spielerwechsel (Italien)
Sabatino
für Mauro
Italien

14:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
De Vanna
für Logarzo
Australien

14:20 - 63. Spielminute

Gelbe Karte (Italien)
Girelli
Italien

14:26 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Gorry
für Raso
Australien

14:27 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Italien)
Cernoia
Italien

14:33 - 76. Spielminute

Gelbe Karte (Australien)
De Vanna
Australien

14:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Italien)
Giacinti
für Bergamaschi
Italien

14:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Kellond-Knight
für Yallop
Australien

14:52 - 90. + 5 Spielminute

Tor 1:2
Bonansea

Vorbereitung Cernoia
Italien

AUS

ITA

Frauen-WM

Italien schießt sich gegen Australien kurz vor Schluss zum Sieg

Lucky Punch in der fünften Minute der Nachspielzeit

Italien schießt sich gegen Australien kurz vor Schluss zum Sieg

Von der Mannschaft gefeiert: Doppeltorschützin Barbara Bonansea

Von der Mannschaft gefeiert: Doppeltorschützin Barbara Bonansea imago images

Für Australien und Italien war es jeweils das erste Spiel der Weltmeisterschaft. Die Australierinnen, die als potenzielle Titel-Anwärterinnen gelten, wollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden und die ersten Punkte einfahren. Italien stand auf der anderen Seite das erste Mal seit 20 Jahren wieder in einem WM-Spiel.

Zu Beginn der ersten Hälfte zeigten sich beide Teams sofort spielfreudig. Nach einer verpassten Kopfball-Chance von Kerr (5.) erzielte Bonansea den ersten Treffer für Italien nach einem überragenden Pass aus der eigenen Hälfte von Giugliano. Der Videoschiedsrichter nahm das Tor aufgrund einer Abseitsstellung aber zurück (13.). Zehn Minuten später passierte es dann doch - nur auf der anderen Seite. Gama hielt Kerr im Strafraum und Schiedsrichterin Melissa Borjas entschied auf Elfmeter. Diesen parierte Giuliani zwar erst, doch Kerr vollendete im Nachgang (23.). Für die Stürmerin war dies der erste Treffer bei einer WM. Im Anschluss erspielten sich beide Teams zwar die ein oder andere Möglichkeit, auf australischer Seite waren diese aber gefährlicher. Girelli verpasste frei vor Williams den Ausgleich (31.) und Logarzos Kopfball wurde von Torhüterin Giuliani gerade so abgewehrt (38.).

Zweimal Bonansea zum Sieg

Nach der Pause ging es erst einmal etwas ruhiger vonstatten, ehe Bonansea in der 56. Minute etwas überraschend den Ausgleich markierte. Die Stürmerin nutzte einen technischen Fehler von Polkinghorne und eroberte den Ball kurz vor dem australischen Strafraum. Sie vollendete schließlich flach ins rechte Eck. Die Italienerinnen wachten danach wieder ein wenig auf und kamen noch zur ein oder anderen Möglichkeit. Sie wollten den zweiten Treffer unbedingt und trafen auch nach 82 Minuten durch Sabatino - doch sie stand zuvor im Abseits. Kurz vor Ende ging es nur noch hin und her, mit vielen offensiven Aktionen. Und dann passierte es doch noch: Williams kam nach einem Freistoß von Cernoia in der fünften Minute der Nachspielzeit zwar aus ihrem Kasten, aber nicht an den Ball, sodass Bonansea per Kopf einnickte.

Tore und Karten

1:0 Kerr (22', Linksschuss)

1:1 Bonansea (56', Rechtsschuss)

1:2 Bonansea (90' +5, Cernoia)

Australien
Australien

Williams - Catley , Kennedy , Polkinghorne , Carpenter - Raso , Yallop , van Egmond , Logarzo , Foord - Kerr

Italien
Italien

Giuliani - Bergamaschi , Gama , Linari , Guagni - Galli , Giugliano , Cernoia - Mauro , Girelli , Bonansea

Schiedsrichter-Team

Melissa Borjas

Spielinfo

Stadion

Stade du Hainaut

Zuschauer

15.380

Bei den Italienerinnen brachen im Anschluss alle Dämme, sie feierten ihren ersten Sieg bei einer WM nach 20 Jahren und sammelten die ersten drei Punkte. Australien wurde seiner Favoritenrolle nicht gerecht und verlor im Endeffekt vierdient, weil Italien nach dem Ausgleich engagierter auftrat und den Siegtreffer erzwang. Für die Martildas geht es am Donnerstag gegen Brasilien weiter (18 Uhr, LIVE bei kicker.de), die Squadra Azzurra trifft am Freitag auf Jamaika (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de).

24 Namen, die in Frankreich Schlagzeilen schreiben könnten