EM-Qualifikation 2018/19, 10. Spieltag
21:03 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Bozenik

Slowakei

21:29 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Eddy
Aserbaidschan

21:29 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
C. Hüseynov
Aserbaidschan

21:45 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Aserbaidschan)
Jamalov
für Eddy
Aserbaidschan

22:02 - 62. Spielminute

Gelbe Karte
Haraslin
Slowakei

22:11 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Slowakei)
Duris
für Haraslin
Slowakei

22:12 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Aserbaidschan)
Khalilzade
für Krivotsyuk
Aserbaidschan

22:17 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Slowakei)
Mraz
für Bozenik
Slowakei

22:19 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aserbaidschan)
Re. Dadashov
für C. Hüseynov
Aserbaidschan

22:22 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Skriniar
Slowakei

22:25 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Slowakei)
Duda
für Kucka
Slowakei

22:26 - 86. Spielminute

Tor 2:0
Hamsik

Slowakei

22:28 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Khalilzade
Aserbaidschan

SVK

ASE

EM-Qualifikation

Trotz eines Sieges: Slowakei muss in die Play-offs

Vergebliches Hoffen auf Schützenhilfe

Trotz eines Sieges: Slowakei muss in die Play-offs

Marek Hamsik

"Kurze" Pause: Im März geht es für die Slowakei und Kapitän Marek Hamsik (Bild) in den Play-offs weiter. imago images

Mustafazade greift zweimal unglücklich ein

Die Slowakei übernahm vom Anstoß weg das Spielgeschehen gegen den Underdog aus Aserbaidschan und hatte viel Ballbesitz, wusste jedoch nicht allzu viel damit anzufangen. Die Mannschaft von Pavel Hapal unternahm einige Ausflüge in den gegnerischen Strafraum, blieb dort aber oftmals am Gegenspieler hängen oder brachte den finalen Pass nicht an den Mann. Doch die Gastgeber glichen dies mit Effizienz aus und gingen mit dem zweiten Torschuss in Führung: Bozenik verzögerte nach einem Zuspiel von Hamsik kurz im Strafraum und schlenzte die Kugel daraufhin halbhoch auf das Tor. Mustafazade hielt den Fuß rein und fälschte die Kugel unhaltbar für seinen Schlussmann ab (19.).

Tore und Karten

1:0 Bozenik (19')

2:0 Hamsik (86')

Slowakei

Dubravka - Pekarik , Gyömber , Skriniar , Hancko - Kucka , Lobotka , Hamsik - Bero , Bozenik , Haraslin

Aserbaidschan

Balayev - A. Hüseynov , Mustafazade , B. Hüseynov , Krivotsyuk - Garayev , Eddy , Isgandarli , C. Hüseynov , Rahimov - Sheydaev

Schiedsrichter-Team

Serhiy Boiko Ukraine

Spielinfo

Stadion

Anton-Malatinsky-Stadion

Zuschauer

7.825

Auch im zweiten Durchgang tat sich die Slowakei enorm schwer bei der Chancenerarbeitung. Der Ball zappelte bereits fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff erneut im Netz der Gäste, der Treffer zählte aber nicht. Pekarik hatte den Abpraller eines Haraslin-Schusses über die Linie gedrückt, war dabei aber im Abseits gestanden (50.). In der Defensive wirkte die Slowakei souverän, ließ über nahezu die gesamte Spieldauer nichts anbrennen. In der Schlussphase wurde es plötzlich gefährlich, doch Dubravka entschärfte den Versuch von Dadashov, der nach starkem Solo im Strafraum zum Abschluss kam (83.). Kurz vor dem Schlusspfiff durfte dann auch noch Hamsik seinen Treffer verbuchen - mit etwas Hilfe. Mustafazade, der bereits beim ersten Gegentreffer unglücklich den Fuß reinhielt, fälschte den Schuss des slowakischen Kapitäns mit der Brust ins eigene Gehäuse ab und markierte den 2:0-Endstand (86.).