EM-Qualifikation 2018/19, 10. Spieltag
18:31 - 32. Spielminute

Tor 0:1
Winks

England

19:03 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Kololli
Kosovo

19:14 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (England)
Rashford
für Hudson-Odoi
England

19:20 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Halimi
für V. Berisha
Kosovo

19:28 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (England)
Mount
für Oxlade-Chamberlain
England

19:28 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Zhegrova
für Hadergjonaj
Kosovo

19:34 - 79. Spielminute

Tor 0:2
H. Kane

England

19:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Rashani
für Nuhiu
Kosovo

19:38 - 83. Spielminute

Tor 0:3
Rashford

England

19:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (England)
Tomori
für Alexander-Arnold
England

19:46 - 90. + 1 Spielminute

Tor 0:4
Mount

England

KOS

ENG

EM-Qualifikation

Kane trifft auch im achten Spiel - England siegt 4:0

Der Kosovo schlägt sich über lange Zeit wacker

Kane trifft auch im achten Spiel - England siegt 4:0

Den Ball im Blick: Alex Oxlade-Chamberlain (re.) und Fidan Aliti

Den Ball im Blick: Alex Oxlade-Chamberlain (re.) und Fidan Aliti Getty Images

Im letzten Qualifikationsspiel ging es um nichts mehr. England war bereits als feststehender Tabellenführer qualifiziert, der Kosovo war sicher Dritter. Trotzdem standen einige bekannte Akteure auf dem Platz. Beim Kosovo begannen etwa der Bremer Rashica und der ehemalige Ingolstädter Hadergjonaj.

Bei der Mutternation des Fußballs tauschte Trainer Gareth Southgate nach dem 7:0-Sieg über Montenegro ordentlich durch. Für Pickford, Stones, Mount, Rashford und Dortmunds Sancho begannen Pope, Mings, Rice, Hudson-Odoi und Sterling.

Winks bleibt eiskalt

Im ersten Durchgang hielt der Gastgeber ordentlich dagegen. Favorit England konnte das Spiel nicht an sich reißen, stattdessen hatte Außenseiter Kosovo mehrere Abschlüsse in der ersten halben Stunde. Doch entweder kamen diese zu ungenau, oder wurden von Pope entschärft. Die beste Gelegenheit hatte Nuhiu, doch dessen Kopfball stellte den englischen Ersatzkeeper nicht vor Probleme (7.).

England brachte in der Offensive ebenfalls wenig Erwähnenswertes zustande. Ein Sterling-Abschluss wurde von Muric entschärft (14.). Danach hatten die Three Lions noch genau eine Möglichkeit - doch die reichte: Nach Pass von Oxlade-Chamberlain drang Winks in den Sechzehner ein und verwandelte cool zur Führung (32.).

England treibt das Ergebnis in die Höhe

Nach der Pause bot sich den Kosovaren die große Ausgleichschance: Nach einer Ecke schoss Dresevic aus der Entfernung so, dass Berisha seinen Kopf reinhalten konnte. Doch der Versuch endete knapp neben dem Pfosten (50.). Dann machte Harry Kane das, was er am besten kann: aus dem Nichts im Mittelpunkt stehen. Bis dahin völlig blass, stand dem Treffer des Kapitäns nach Sterling-Ablage lediglich der Innenpfosten im Weg (61.).

Tore und Karten

0:1 Winks (32')

0:2 H. Kane (79')

0:3 Rashford (83')

0:4 Mount (90' +1)

Kosovo

Muric - Vojvoda , Rrahmani , Aliti , Kololli - Celina , Dresevic , V. Berisha - Hadergjonaj , Nuhiu , Rashica

England

Pope - Alexander-Arnold , Maguire , Mings , Chilwell - Hudson-Odoi , Winks , Rice , Sterling , Oxlade-Chamberlain - H. Kane

Schiedsrichter-Team

Pawel Gil Polen

Spielinfo

Stadion

Fadil-Vokrri-Stadion

Zuschauer

12.326

Doch der folgte: Nach Sterling-Flanke und Aliti-Querschläger staubte der 26-Jährige trocken ab (79.). Damit traf Kane auch im achten Quali-Spiel. Doch der Treffer des besten Torschützen der Qualifikation (zwölf Treffer) war noch nicht der Schlusspunkt. Zwei Tore legte England spät noch drauf: Sterling schickte den eingewechselten Rashford auf die Reise, und der schob genau ins rechte Eck ein (83.). Kurz vor Schluss verwandelte der ebenfalls eingewechselte Mount nach Kane-Querpass zum 4:0 (90.+1). Dresevic war zuvor ausgerutscht.