21:00 - 15. Spielminute

Gelbe Karte (Kosovo)
Rashkaj
Kosovo

21:08 - 23. Spielminute

Gelbe Karte (Kosovo)
Aliti
Kosovo

21:15 - 31. Spielminute

Gelbe Karte (Tschechien)
Boril
Tschechien

21:16 - 32. Spielminute

Gelbe Karte (Kosovo)
Nuhiu
Kosovo

21:47 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Halimi
für Rashkaj
Kosovo

21:51 - 50. Spielminute

Tor 0:1
Nuhiu

Kosovo

21:57 - 55. Spielminute

Gelbe Karte (Tschechien)
Soucek
Tschechien

22:03 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Ondrasek
für Krmencik
Tschechien

22:12 - 71. Spielminute

Tor 1:1
Kral

Tschechien

22:18 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Sevcik
für Masopust
Tschechien

22:19 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Zhegrova
für Hadergjonaj
Kosovo

22:21 - 79. Spielminute

Tor 2:1
Celustka

Tschechien

22:27 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Kosovo)
Rashani
für Celina
Kosovo

22:33 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Tschechien)
Kaderabek
für Jankto
Tschechien

22:34 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte (Kosovo)
Zhegrova
Kosovo

CZ

KOS

EM-Qualifikation

Alex Kral hievt Tschechien gegen Kosovo zur Europameisterschaft

Darida & Co. drehen Partie gegen Kosovo

Erst mit Gefühl, dann mit Köpfchen: Kral hievt Tschechien zur EM

Zdenek Ondrasek, Alex Kral, Lukas Masopust

Mittendrin im Jubelsturm: Alex Kral (Mitte) avancierte zum Matchwinner, Tschechien qualifizierte sich für die EM. imago images

In Tschechiens Darida (Hertha BSC) und Kosovos Rashica (Werder Bremen) standen zwei Bundesligaprofis auf dem Platz - und beide schenkten sich mit ihren Teams zunächst nichts. Leichte Vorteile lagen im ersten Durchgang auf Seiten der Tschechen, die einen Sieg für die sichere Qualifikation benötigten. Bei einer Niederlage hätte jedoch der Kosovo vor dem letzten Spieltag alle Trümpfe in der eigenen Hand gehalten - und entsprechend ausgiebig fiel der Jubel der Gäste kurz nach Wiederbeginn aus, als Nuhiu eine Flanke des Ex-Ingolstädters Hadergjonaj mit einem sehenswerten Flugkopfball zum 1:0 für Kosovo verwertete (50.).

Die Tschechen benötigten nun mindestens einen Treffer und rannten wütend an. Der vermeintliche Ausgleich durch Darida wurde von Schiedsrichter Rocchi (Italien) aberkannt, da Ondrasek zuvor Kosovo-Keeper Muric zu heftig angegangen hatte. Nicht nur die tschechischen Spieler protestierten gegen die Entscheidung lautstark, Darida musste das aufgebrachte Publikum in Pilsen gar besänftigen (67.).

Ein Defensiver trifft doppelt

Die Emotionen kochten nun hoch - erst recht, als Kral nur kurz nach dem nicht gegebenen Treffer mit einem herrlichen Schuss aus 20 Metern den Ausgleich markierte (71.). Spätestens jetzt spielten nur noch die Tschechen, die in der Folge binnen kürzester Zeit gleich zweimal die Unterkante der Latte trafen. So musste erneut der defensive Mittelfeldspieler Kral das Stadion erlösen: Eine Darida-Ecke wurde zum Mann von Spartak Moskau abgefälscht - und der 21-Jährige köpfte gegen die Laufrichtung von Muric zum 2:1-Siegtreffer ein (79.).

Tore und Karten

0:1 Nuhiu (50')

1:1 Kral (71')

2:1 Celustka (79')

Tschechien

Vaclik - Coufal , Celustka , Brabec , Boril - Kral , Soucek , Masopust , Darida , Jankto - Krmencik

Kosovo

Muric - Vojvoda , Rrahmani , Aliti , Kololli - Rashkaj , V. Berisha , Hadergjonaj , Celina , Rashica - Nuhiu

Schiedsrichter-Team
Gianluca Rocchi

Gianluca Rocchi Italien

Spielinfo

Stadion

Doosan Arena

Zuschauer

10.986

Damit folgt Tschechien Gruppensieger England als Zweiter der Gruppe A zur Endrunde. Seit Aufspaltung der Tschechoslowakei hat die Nation an jeder Europameisterschaft teilgenommen. Den Kosovaren bleibt noch die Chance, sich über die Play-offs der European Qualifiers erstmals für das Turnier zu qualifizieren.

mib

UEFA EURO 2020

Erklärvideo: Alles zur EURO 2020 und zur Qualifikation

alle Videos in der Übersicht