09:54 - 6. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Mohamad Haidar
für
Libanon

10:07 - 19. Spielminute

Tor 1:0
Boyle

Australien

10:29 - 41. Spielminute

Tor 2:0
Boyle

Australien

10:50 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Vukovic
für Ryan
Australien

11:05 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Rabin Ataya
für Ayass
Libanon

11:10 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Leckie
für Mabil
Australien

11:13 - 68. Spielminute

Tor 3:0
Leckie

Australien

11:14 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Nabbout
für Juric
Australien

11:15 - 70. Spielminute

Gelbe Karte (Libanon)
Jradi
Libanon

11:16 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Moataz Bellah Al Junaidi
für
Libanon

11:19 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Jeggo
für Amini
Australien

11:20 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Nader Matar
für Jradi
Libanon

11:27 - 82. Spielminute

Gelbe Karte (Australien)
Sainsbury
Australien

11:26 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Cahill
für Mooy
Australien

11:30 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Australien)
Jurman
für Sainsbury
Australien

11:30 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Hassan Samih Cheaito
für
Libanon

11:32 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Libanon)
Hassan Ali Cheaito
für
Libanon

AUS

LIB

Nationalteams Freundschaftsspiele

Boyle stiehlt die Show: Australien verabschiedet Cahill

Newcomer gefällt beim Startelf-Debüt mit drei Scorerpunkten

Boyle stiehlt die Show: Australien verabschiedet Cahill

Nationalheld - und sein Nachfolger? Tim Cahill (#4) wurde verabschiedet, Martin Boyle trumpfte groß auf.

Nationalheld - und sein Nachfolger? Tim Cahill (#4) wurde verabschiedet, Martin Boyle trumpfte groß auf. imago (2)

Es ist schon eine relativ kuriose Geschichte: Angreifer Boyle geht für den Hibernian FC in Schottland auf Torejagd, er wurde am 25. April 1993 auch im schottischen Aberdeen geboren. Seit 2018 hat er aber auch die australische Staatsbürgerschaft, weil sein Vater in Balmain (Sydney) geboren wurde. Im November wurde Boyle nun zur australischen Nationalmannschaft eingeladen - obwohl er noch nie zuvor einen Fuß auf den Kontinent gesetzt hatte.

Beim 1:1 gegen Südkorea am vergangenen Donnerstag wurde er in der 71. Minute für Darmstadts Jamie Maclaren eingewechselt. Deutlich mehr machte Boyle aber bei seinem ersten Startelf-Einsatz für die Socceroos auf sich aufmerksam: Nach 19 Minuten besorgte er höchstpersönlich die Führung, nach einer feinen Schusstäuschung landete sein abgefälschter Distanzhammer im Netz. Noch vor der Pause stand Boyle nach einem Lattenkopfball goldrichtig und staubte eiskalt ab (41.).

Tore und Karten

1:0 Boyle (19')

2:0 Boyle (41')

3:0 Leckie (68')

Australien

Ryan - Grant , Sainsbury , Degenek , Behich - Amini , Irvine , Mabil , Mooy , Boyle - Juric

Libanon

Mehdi Khalil - Kassem Al Zein , Nour Mansour , Oumari - Nassar Nassar , Ayass , A. Haidar , Walid Ismail , Jradi , Omar Bugiel - Hassan Maatouk

Schiedsrichter-Team

Ryuji Sato Japan

Nach dem Seitenwechsel schlüpfte der Vollblutstürmer dann auch noch in die Rolle des Vorbereiters: Rechts im Strafraum hatte er das Auge für den erst zwei Minuten zuvor eingewechselten Bundesliga-Profi Mathew Leckie (Hertha BSC), der per Direktabnahme zum 3:0-Endstand vollstreckte (68.).

33.268 Fans erheben sich

Boyle hatte dem eigentlichen Protagonisten vor 33.268 Fans im ANZ Stadium von Sidney also gewaltig die Show gestohlen: In der 82. Minute erhoben sich die Fans und spendeten ihrem Helden tosenden Applaus, Tim Cahill betrat den Rasen. Es war sein 108. und gleichzeitig letztes Länderspiel für die Socceroos. In 14 Jahren hat der heute 38-Jährige 50 Länderspieltore für Australien erzielt. Kein Spieler seines Landes hat mehr WM-Spiele (9) bestritten oder mehr WM-Tore (5) erzielt als Cahill.

msc

Golden Boy 2018: Das sind die Top 20