Champions League 2018/19, Vorrunde, 6. Spieltag
21:11 - 11. Spielminute

Gelbe Karte
A. Valencia
ManUnited

21:17 - 17. Spielminute

Tor 1:0
Carlos Soler
Rechtsschuss
Valencia

21:29 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Toni Lato
Valencia

21:30 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Bailly
ManUnited

22:05 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Young
für Rojo
ManUnited

22:06 - 47. Spielminute

Tor 2:0
P. Jones
Eigentor, Rechtsschuss
Valencia

22:10 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Garay
für Toni Lato
Valencia

22:17 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Rashford
für Fred
ManUnited

22:25 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Ferran Torres
für Cheryshev
Valencia

22:28 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Valencia)
Rodrigo Moreno
für Santi Mina
Valencia

22:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (ManUnited)
Lingard
für R. Lukaku
ManUnited

22:41 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Rashford
ManUnited

22:46 - 87. Spielminute

Tor 2:1
Rashford
Kopfball
Vorbereitung Young
ManUnited

VAL

MAN

ManUnited als Gruppenzweiter im Achtelfinale

Jones' kurioses Eigentor - ManUnited wacht zu spät auf

Paul Pogba

Hatte in Valencia nicht seinen besten Tag: Paul Pogba. Getty Images

Sportlich ging es nicht mehr wirklich um viel. Valencia hatte höchstens noch das Motiv Punktprämien, ManUnited konnte immerhin noch auf Platz 1 schielen - allerdings benötigte es dafür einen eigenen Sieg und zugleich einen Patzer von Juventus Turin, das parallel in Bern antrat. Personell gab es dennoch hüben wie drüben sehr viele Wechsel.

Valencias Coach Marcelino ließ im Vergleich zum 1:1 gegen den FC Sevilla Parejo, Carlos Soler und Santi Mina in der Startelf. Ebenfalls nur drei Spieler überstanden die Rotation von ManUniteds Coach José Mourinho gegenüber dem 4:1 gegen Fulham . Namentlich handelte es sich dabei um Jones, Mata und Lukaku.

Manchester United hatte keinen guten Tag, spielte im Mestalla in Hälfte eins zu statisch und zu fehlerbehaftet. Bei den Red Devils waren Abstimmungsprobleme recht gut erkennbar, primär aber schwaches Zweikampfverhalten. In Durchgang eins gewannen die Engländer gerade mal 37 Prozent aller Duelle, da half dann auch die bessere Ballbesitzquote (56 Prozent) nichts. So rätselhaft der Auftritt der Engländer auch war, eine ganz dicke Chance bot sich den Gästen in Hälfte eins dennoch: In der 35. Minute landete das Leder bei Pogba, der am rechten Pfosten aus kurzer Entfernung relativ freistehend aber rechts vorbeischoss und so kläglich vergab.

Valencia reicht eine konzentrierte Leistung

Gruppe H, 6. Spieltag

Es wäre übrigens der Treffer zum schmeichelhaften 1:1-Ausgleich gewesen, so aber blieb der Treffer von Carlos Soler aus der 17. Minute der einzige in Hälfte eins. Die Pausenführung hatten sich die Fledermäuse auch verdient, nicht etwa, weil sie sonderlich brilliert hätten, vielmehr, weil sie weniger Fehler gemacht und einfach konzentrierter gespielt hatten.

Mourinho reagierte in der Pause, brachte Young für Rojo, der links hinten große Probleme gehabt hatte. Das, was der Portugiese dann aber zu sehen bekam, dürfte ihm keinesfalls gefallen haben. Jones unterlief nämlich ein kurioses Eigentor: Der Abwehrmann wollte einen Steilpass auf Batshuayi abfangen, schob den Ball dann aber aus 16 Metern an seinem herausgekommenen Keeper Romero vorbei - 0:2 (47.).

Im Grunde schien das die frühe Entscheidung, denn zunächst kam kein Aufbäumen der Gäste - und Valencia hatte wenig Mühe, den Sieg routiniert über die Zeit zu bringen. Am Ende mussten die Spanier allerdings doch noch zittern, denn in der Schlussphase wachten die Briten doch noch einmal auf: Ein Zusammenspiel von drei Jokern - Lingard spielte auf Young, der flankte auf Rashford - bescherte den Gästen den späten Anschlusstreffer (87.). Dabei blieb es dann aber, auch weil Matas Kunstschuss in der Schlussminute knapp vorbeiging.

Tore und Karten

1:0 Carlos Soler (17', Rechtsschuss)

2:0 P. Jones (47', Eigentor, Rechtsschuss)

2:1 Rashford (87', Kopfball, Young)

Valencia

Jaume - Piccini , Ruben Vezo , Diakhaby , Toni Lato - Carlos Soler , Parejo , Kondogbia , Cheryshev - Batshuayi , Santi Mina

ManUnited

Romero - A. Valencia , Bailly , P. Jones , Rojo - Fred , Fellaini , Pogba - Mata , R. Lukaku , Pereira

Schiedsrichter-Team

Georgi Kabakov Bulgarien

Spielinfo

Stadion

Mestalla

Zuschauer

36.544

Für den FC Valencia geht es am Samstag (20.45 Uhr) in Eibar weiter. United gastiert am Sonntag (17 Uhr) beim FC Liverpool. Ihre kommenden Gegner im Europapokal werden beide Mannschaften am Montag wissen, wenn in Nyon die Auslosung fürs Achtelfinale der Champions League (Manchester United) und für die Zwischenrunde der Europa League (Valencia) steigt. Die Auslosung gibt es bei kicker.de im LIVE!-Ticker ab 12 Uhr.

Bilder zur Partie FC Valencia - Manchester United