DFB-Pokal 2018/19, 2. Runde
19:13 - 43. Spielminute

Tor 1:0
Cordoba
Rechtsschuss
Vorbereitung Drexler
Köln

19:38 - 51. Spielminute

Gelbe Karte
Schöpf
Schalke

19:43 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Caligiuri
für Schöpf
Schalke

19:48 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Özcan
Köln

19:50 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Uth
Schalke

19:54 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Embolo
für Konoplyanka
Schalke

19:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
Bentaleb
für Naldo
Schalke

20:10 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Terodde
für Cordoba
Köln

20:11 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Bentaleb
Schalke

20:11 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Schaub
Köln

20:16 - 89. Spielminute

Tor 1:1
Bentaleb
Handelfmeter,
Linksschuss
Schalke

20:26 - 91. Spielminute

Spielerwechsel (Schalke)
McKennie
für Mendyl
Schalke

20:35 - 99. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Zoller
für Schaub
Köln

20:35 - 100. Spielminute

Gelbe Karte
Burgstaller
Schalke

20:48 - 110. Spielminute

Gelbe Karte
Nastasic
Schalke

KOE

S04

Höger und Drexler vergeben im Elfmeterschießen - Bentaleb auch

Uth kegelt Köln aus dem Pokal

Schalke jubelt in Köln: Die Knappen setzten sich im Rhein-Energie-Stadion im Elfmeterschießen durch.

Schalke jubelt in Köln: Die Knappen setzten sich im Rhein-Energie-Stadion im Elfmeterschießen durch. imago

Kölns Trainer Markus Anfang tauschte nach dem 1:1 in der 2. Bundesliga gegen Heidenheim zweimal: Guirassy und Cordoba ersetzten Schmitz und Terodde.

Schalkes Coach Domenico Tedesco änderte seine Startelf im Vergleich zum jüngsten 0:0 in Leipzig gar auf sechs Positionen: In der Dreierkette erhielt Naldo den Vorzug vor Stambouli, im Mittelfeld spielten Schöpf, Rudy, Harit und Konoplyanka für Caligiuri, Bentaleb, McKennie und Serdar, zudem stürmte Burgstaller anstelle von Embolo.

S04 tut sich spielerisch schwer

In den ersten 45 Minuten boten die beiden Teams den 50.000 Zuschauern im ausverkauften Rhein-Energie-Stadion ein offenes Duell, bei dem sowohl Köln als auch Schalke immer wieder mal zum Abschluss kamen, allerdings nur sporadisch zwingend wurden. Die Knappen taten sich spielerisch schwer, ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen.

Burgstaller brachte bei einer ersten Torannäherung per Kopf nicht genügend Druck dahinter (15.), dann zielte Konoplyanka aus dem Rückraum ebenso vorbei (19.) wie Rudy (22.), ehe Harit an Horn scheiterte (25.). Auf der Gegenseite wehrte Nübel einen Schuss von Drexler ab (20.), dann parierte der S04-Torwart einen Risse-Freistoß (31.) - bevor er sich doch geschlagen geben musste: Drexler legte den Ball an der Strafraumgrenze quer, Cordoba zog flach ab, Sané fälschte entscheidend ab - 1:0 für den FC (43.)!

DFB-Pokal, 2. Runde

Bentaleb zielt per Freistoß vorbei

Auch nach Wiederbeginn mangelte es Schalke an Kreativität und Durchschlagskraft. Wenn die Knappen mal zum Abschluss kamen, ging in aller Regel ein ruhender Ball voraus, doch Naldos Kopfball im Anschluss an eine Ecke geriet zu mittig (58.). Später war Horn bei einem direkten Freistoß des Brasilianers aus 17 Metern zur Stelle (68.), ehe der eingewechselte Bentaleb einen zweiten Standard aus nicht minder aussichtsreicher Position am Tor vorbeizirkelte (76.).

Nabil Bentaleb (re.)

Rettungsanker Elfmeter: Nabil Bentaleb beschert Schalke kurz vor Ende der regulären Spielzeit die Verlängerung. imago

Zweitligist Köln stand sehr stabil und entnervte Schalke mit zahlreichen Zweikämpfen - kurz vor Schluss gelang den Knappen aber doch noch der Ausgleich: Schiedsrichter Harm Osmers erkannte ein Handspiel von Czichos und zeigte auf den Punkt, Bentaleb trat an und verwandelte sicher - 1:1 (89.). So ging es in die Verlängerung.

Drexler schießt über das Tor - Uth trifft

In dieser gab Köln im ersten Abschnitt zwei Torschüsse durch Höger (98.) und Drexler (99.) ab, Schalke blieb in den ersten 15 Minuten ohne Abschluss. Auch im zweiten Durchgang passierte vor den Toren nicht mehr allzu viel, deshalb musste die Entscheidung aus elf Metern fallen. Da vergab Höger als erster FC-Schütze, ehe alle Kölner und Schalker trafen - bis Bentaleb antrat und die Entscheidung als letzter Schütze ausließ. Beim Stand von 4:4 legte Hector für Köln vor, Rudy glich aus, dann schoss Drexler über das Tor, und Uth entschied das Spiel, obwohl er nach einem Handspiel Gelb-Rot hätte sehen müssen (116.).

Spieler des Spiels

Alexander Nübel Tor

2
Spielnote

Sehr intensiv, abwechslungsreich - und dramatisch.

2
Tore und Karten

1:0 Cordoba (43', Rechtsschuss, Drexler)

1:1 Bentaleb (89', Handelfmeter, Linksschuss)

Köln

T. Horn 3 - Risse 2,5, Jorge Meré 3, Czichos 4, Hector 3 - Höger 3, Schaub 2,5 , Drexler 3, Özcan 2,5 , Guirassy 2,5 - Cordoba 3

Schalke

Nübel 2 - Sané 3,5, Naldo 3 , Nastasic 4 - Schöpf 3,5 , Rudy 3,5, Mendyl 4,5 , Harit 2,5, Uth 4 - Burgstaller 4 , Konoplyanka 3

Schiedsrichter-Team

Harm Osmers Hannover

5
Spielinfo

Stadion

Rhein-Energie-Stadion

Zuschauer

50.000 (ausverkauft)

Damit steht Schalke im Achtelfinale des DFB-Pokals - und trifft am Samstag (15.30 Uhr) in der Bundesliga auf Hannover 96. Köln spielt am Montag (20.30 Uhr) beim Hamburger SV.

Bilder zur Partie 1. FC Köln - FC Schalke 04