Serie A Spielbericht

Serie A 2018/19, 37. Spieltag
19:05 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Abate
Milan

19:06 - 50. Spielminute

Foulelfmeter
Ciano
verschossen
Frosinone

19:07 - 51. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Cutrone
für Bakayoko
Milan

19:13 - 57. Spielminute

Tor 1:0
Piatek
Rechtsschuss
Vorbereitung Borini
Milan

19:21 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Frosinone)
Dionisi
für Trotta
Frosinone

19:22 - 66. Spielminute

Tor 2:0
Suso
Linksschuss
Milan

19:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Frosinone)
Valzania
für Beghetto
Frosinone

19:34 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Frosinone)
D. Ciofani
für Ciano
Frosinone

19:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Samu Castillejo
für Piatek
Milan

19:40 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Conti
für Abate
Milan

MIL

FRO

2:0 gegen Frosinone - ACM müht sich lange

Milan nach Arbeitssieg auf Europa-Kurs

Mailands Suso

Traumtor zum 2:0: Mailands Suso traf per direktem Freistoß. Imago Images

Eigentlich waren die Voraussetzungen vor dem letzten Heimspiel der Mailänder in dieser Saison optimal: Rom musste sich am Samstag bei Sassuolo Calcio mit einem torlosen Remis zufriedengeben, der FC Turin unterlag gar in Empoli mit 1:4. Beste Bedingungen also für den AC Mailand, die Patzer der Konkurrenz auszunutzen und einen großen Schritt in Richtung europäisches Geschäft zu machen. Doch gegen die bereits abgestiegenen Gäste von Frosinone Calcio präsentierte sich das Team von Gennaro Gattuso von Beginn an völlig uninspiriert. Eine einzige kleine Chance für Milans Borini (24.) stand am Ende des ersten Durchgangs, der ansonsten von Fehlpässen, schwachen Flanken und unkreativen Angriffsversuchen geprägt war. Frosinone zeigte sich gewillt, mitzuspielen, verfügte aber schlicht nicht über die spielerischen Mittel, um Milan gefährlich zu werden. Kessie sorgte mit einem bösen Ballverlust vor dem eigenen Strafraum dennoch beinahe für die Gästeführung, Sammarco verzog jedoch (38.).

Ciano vergibt vom Punkt - Mailand antwortet mit Doppelschlag

Der zweite Durchgang startete dafür umso ereignisreicher: Kurz nach Wiederanpfiff landete der Ball nach einer weiten Flanke über Umwege bei Borini, der ihn annahm, zwei Schritte machte und die Kugel aus zwölf Metern knapp über das Tor schoss (47.). Praktisch im Gegenzug nahm Abate einen langen Ball im eigenen Strafraum schwach mit der Brust an und ließ ihn prallen, Paganini ging an ihm vorbei und wurde vom Verteidiger zu Fall gebracht - Elfmeter für den Absteiger! Ciano konnte die Riesengelegenheit allerdings nicht nutzen, sein halbhoher Schuss nach rechts wurde von Donnarumma pariert (50.). Dieses Erlebnis schien die Mailänder vollends aufzuwecken.

Tore und Karten

1:0 Piatek (57', Rechtsschuss, Borini)

2:0 Suso (66', Linksschuss)

Milan

G. Donnarumma - Abate , Musacchio , Romagnoli , R. Rodriguez - Kessié , Bakayoko , Calhanoglu - Suso , Piatek , Borini

Frosinone

Bardi - Goldaniga , Ariaudo , Brighenti - Zampano , Paganini , Sammarco , Maiello , Beghetto - Ciano , Trotta

Schiedsrichter-Team

Gianluca Manganiello Italien

Spielinfo

Stadion

Giuseppe Meazza

Zuschauer

55.000

Die Hausherren intensivierten ihre Offensivbemühungen - und gingen nach einer knappen Stunde in Führung: Borini versuchte es nach einer schlecht geklärten Flanke von halblinks per Volley. Piatek löste sich im richtigen Moment und gab dem Schuss kurz vor dem Tor einen leichten Drall, was es Keeper Bradi unmöglich machte, an den Ball zu gelangen (57.). Nur kurze Zeit später knallte Suso einen Freistoß vom rechten Strafraumeck wunderschön über die Mauer an die Unterkante der Latte, von wo der Ball ins Tor sprang - Doppelschlag ACM (66.). Die zwei Gegentreffer in Verbindung mit dem vergebenen Strafstoß trafen die Gäste sichtlich, die jedoch durch den sträflich freien Dionisi (78.) und Valzania (86.) nochmal vor das Tor der Hausherren kamen. Beide vergaben allerdings.

Milan setzt Bergamo unter Druck

Am Ende blieb es beim - dank der zweiten Hälfte - verdienten 2:0-Sieg des AC Mailand, der damit Champions League-Konkurrent Atalanta Bergamo unter Druck setzt. Am letzten Spieltag der Serie A ist der AC Mailand am kommenden Sonntag bei SPAL Ferrara zu Gast.

fbs