Serie A Spielbericht

Serie A 2018/19, 36. Spieltag
15:08 - 7. Spielminute

Gelbe Karte
Miguel Veloso
Genua

15:35 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Palomino
Bergamo

16:03 - 46. Spielminute

Tor 1:0
Barrow

Bergamo

16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Barrow
für Pasalic
Bergamo

16:07 - 50. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Pandev
für Lerager
Genua

16:09 - 53. Spielminute

Tor 2:0
Castagne

Bergamo

16:12 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Pedro Pereira
für Zukanovic
Genua

16:16 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Pandev
Genua

16:21 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Pessina
für Barrow
Bergamo

16:30 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Genua)
Sanabria
für Kouamé
Genua

16:41 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Romero
Genua

16:46 - 89. Spielminute

Spielerwechsel (Bergamo)
Roger Ibanez
für Ilicic
Bergamo

16:45 - 89. Spielminute

Tor 2:1
Pandev

Genua

ATA

GEN

Serie A, 36. Spieltag: Joker Barrow funktioniert sofort

Sieg gegen CFC Genua: Der Atalanta-Traum lebt!

Gian Piero Gasperini

Trainer von Atalanta Bergamo - und ein gefeierter Mann: Gian Piero Gasperini. imago images

Atalanta-Coach Gian Piero Gasperini, der 61-jährige Erfolgsgarant, schreibt die Erfolgsgeschichte seiner Mannschaft nahtlos fort - und hat sein Team zum Auftakt des 36. Serie-A-Spieltags zu einem 2:1 gegen CFC Genua geführt.

Nach schwierigem Start inklusive zweier zu Recht nicht zählender Abseitstore von Gosens und Zapata mussten die Lombarden zwar mit einem 0:0-Zwischenstand nach 45 Minuten leben, dann aber bewies der Trainer ein goldenes Händchen. Gasperini schickte zu Wiederbeginn Angreifer Barrow aufs Feld - und dieser traf umgehend: Nach einem blitzgescheiten halbhohen Pass von de Roon in die Schnittstelle der CFC-Abwehr war Barrow durch, schaute auf, zog ab - und hatte etwas Glück, dass Keeper Radu nicht mehr entscheidend seine Hand hinbekam (46.). Wenige Minuten später fiel direkt die Vorentscheidung: Über die linke Bahn arbeiteten sich die Atalanta-Profis gekonnt voran, ehe Gosens von dort flach nach innen spielte und Djimsiti gedankenschnell ins Zentrum weiterleitete. Dort stand ein ungedeckter Castagne - und schob eiskalt ein (53.). Das feierten die Fans ausgelassen.

Der Rest ist schnell erzählt: Atalanta tat sich mit dem 2:0 im Rücken leicht, hielt das Geschehen weitestgehend vom eigenen Tor weg, fing sich zwar trotzdem spät noch den 1:2-Anschluss durch den 35-jährigen CFC-Joker Pandev (89.) und feierte letztlich den 19. Dreier dieser Saison.

Tore und Karten

1:0 Barrow (46')

2:0 Castagne (53')

2:1 Pandev (89')

Bergamo

Gollini - Djimsiti , Palomino , Castagne - Hateboer , de Roon , Freuler , Gosens , Pasalic - Ilicic , D. Zapata

Genua

I. Radu - Biraschi , Romero , Zukanovic , Criscito - Radovanovic , Bessa , Lerager , Miguel Veloso , Kouamé - Lapadula

Schiedsrichter-Team

Massimiliano Irrati Italien

Spielinfo

Stadion

Mapei Stadium - Citta del Tricolore

Zuschauer

12.000

Die erste Champions-League-Teilnahme der Vereinsgeschichte, sie rückt immer näher und näher. Zwei Spieltage vor Schluss wird Bergamo mindestens drei Punkte Vorsprung haben auf die Verfolger AS Rom und AC Milan - außerdem scheint sogar Rang drei möglich.

mag

Tabellenrechner Serie A