Serie A Spielbericht

Serie A 2018/19, 27. Spieltag
21:02 - 31. Spielminute

Tor 0:1
Biglia

Milan

21:11 - 41. Spielminute

Tor 1:1
Hetemaj

Chievo

21:39 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
Conti
Milan

21:41 - 54. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Calhanoglu
für Lucas Paqueta
Milan

21:44 - 57. Spielminute

Tor 1:2
Piatek

Milan

21:46 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Giaccherini
Chievo

21:51 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Calabria
für Conti
Milan

21:58 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Sorrentino
Chievo

22:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
Kiyine
für Dioussé
Chievo

22:04 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
F. Djordjevic
für Meggiorini
Chievo

22:11 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Milan)
Borini
für Suso
Milan

22:15 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (Chievo)
Pucciarelli
für Bani
Chievo

22:22 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte
Hetemaj
Chievo

CHI

MIL

Serie A, 27. Spieltag: Rossoneri untermauern Rang drei

Milan wahrt Serie dank Biglia-Zauber und Piatek

Krzysztof Piatek

In gewohnter Manier: Milan-Pistolero Krzysztof Piatek trifft und trifft und trifft. imago

Im Grunde war jedem aus dem Milan-Lager klar, dass sich die Rossoneri an diesem Abend nur selbst schlagen konnten. Von einem Sieg beim weit abgeschlagenen Schlusslicht Chievo Verona, das bis dato nur magere zehn Pünktchen gesammelt hatte (drei Punkte Abzug wegen Bilanzfälschung), waren im Grunde alle ausgegangen. So sollte es letztlich auch kommen, wenngleich es schon etwas knapp wurde.

Doch der Reihe nach: Spielerisch überlegene Mailänder dominierten das Spiel beinahe nach Belieben, agierten aber teils zu fahrig und verpassten mit wenig Esprit im letzten Spieldrittel oftmals die richtigen Entscheidungen. Trotzdem glückte das 1:0, was zugleich ein Traumtor sein sollte: Mittelfeldmann Biglia schlenzte einen Freistoß aus 25 Metern herrlich links oben in den Knick, der bereits 39-jährige Chievo-Keeper Sorrentino hatte keine Chance (31.). Die Gialloblu sollten sich aber zurückmelden: Hetemaj traf nach feiner Flanke von Leris ungedeckt per Kopf zum 1:1 (41.).

Der Pistolero markiert die Entscheidung

Tapfer wehrten sich die Veronesen auch in der Folge, wenngleich Favorit Mailand an diesem Abend - genauer gesagt in Minute 57 - noch einmal ernst machen sollte und sich so den insgesamt verdienten 2:1-Sieg, der aufgrund weiterer Möglichkeiten auch ein klein wenig höher hätte ausfallen können, erarbeitete. Matchwinner war Piatek, der erst zweimal an Sorrentino gescheitert war, dann aber dran blieb, lauerte und nach Samu Castillejos Verlängerung einstocherte. Seinen sechsten Treffer für Milan im siebten Spiel und insgesamt seinen 19. Saisontreffer im 26. Spiel (zuvor für CFC Genua) feierte der Pistolero natürlich in bekannter Manier mit seiner Revolverheld-Geste - und die Rossoneri luden sich die Punkte 49, 50 und 51 aufs Konto. Rang drei ist ihnen somit weiterhin sicher.

Tore und Karten

0:1 Biglia (31')

1:1 Hetemaj (41')

1:2 Piatek (57')

Chievo

Sorrentino - Depaoli , Andreolli , Bani , Barba - Leris , Dioussé , Hetemaj , Giaccherini - Meggiorini , Stepinski

Milan

G. Donnarumma - Conti , Musacchio , Romagnoli , Laxalt - Kessié , Biglia , Lucas Paqueta - Suso , Piatek , Samu Castillejo

Schiedsrichter-Team

Luca Pairetto Italien

Spielinfo

Stadion

Marcantonio Bentegodi

Zuschauer

26.500

Weiter geht's so: Chievo Verona, das längst mit dem Gang in die Serie B rechnen muss (zwölf Punkte Rückstand), gastiert am nächsten Sonntag (15 Uhr) bei Atalanta Bergamo. Milan hat derweil das hochspannende Derby della Madonnina mit Erzrivale und Verfolger Inter vor der Brust - Anstoß ist ebenfalls am nächsten Sonntag (20.30 Uhr).

mag