La Liga Spielbericht

La Liga 2018/19, 38. Spieltag
12:31 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Kaptoum
Betis

12:38 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Llorente
Real Madrid

13:07 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Fede Valverde
Real Madrid

13:16 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Carvajal
Real Madrid

13:19 - 60. Spielminute

Spielerwechsel
Asensio
für Brahim Diaz
Real Madrid

13:20 - 61. Spielminute

Tor 0:1
Loren Moron

Betis

13:27 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Jesé
für Kaptoum
Betis

13:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Isco
für Fede Valverde
Real Madrid

13:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Tello
für Loren Moron
Betis

13:34 - 75. Spielminute

Tor 0:2
Jesé

Betis

13:34 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Vazquez
für Benzema
Real Madrid

13:44 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Isco
Real Madrid

13:50 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel
Sidnei
für William Carvalho
Betis

RMA

BET

Ex-Madrilene Jesé trifft

So schlecht wie 1996: Real verliert auch gegen Betis

Des Einen Freud, des Anderen Leid: Real verliert mit 0:2 gegen Betis Sevilla.

Des Einen Freud, des Anderen Leid: Real verliert mit 0:2 gegen Betis Sevilla. Getty Images

Die Madrilenen wollten ihren Saisonabschluss nutzen, um die bisher enttäuschende Spielzeit ein wenig versöhnlich zu beenden. Die Rückschläge im Pokal-Halbfinale gegen Barcelona, in der Meisterschaft und der Champions League (Aus im Achtelfinale gegen Ajax Amsterdam) waren nur schwer verdaulich für den Klub und seine Fans. Auch Gegner Betis verpasste im Gegensatz zum vergangenen Jahr die europäischen Plätze.

Die Partie begann der fehlenden sportlichen Brisanz entsprechend. Betis ging zwar bereits recht früh drauf, die ersten, wenn auch kleinen, Möglichkeiten hatten jedoch die Königlichen. Betis kam anschließend besser in die Partie, auch bei den Gästen blieben echte Torchancen zunächst aber aus. Loren vergab in der 25. Spielminute die beste Möglichkeit der Andalusier, als er alleine vor Navas neben das Tor lupfte. Er hatte jedoch auch im Abseits gestanden. Das Spiel wurde danach um einiges ansehnlicher. Es gab Chancen auf beiden Seiten, auch wenn Betis mehr vom Spiel hatte. Benzema vergab in der 34. Minute die eigentlich sichere Führung. Der Franzose bekam den Ball im Sechzehner von einem Betis-Verteidiger in den Fuß, setzte das Leder aber an den linken Pfosten. So ging es torlos in die Pause.

Loren bricht den Bann

Die zweite Hälfte begann zunächst verhalten, ehe Vinicius Junior eine gute Möglichkeit hatte, aber aus spitzem Winkel nicht einnetzte (57.). Kurz darauf fiel das erste Tor der Partie. Loren bekam die Hereingabe von Guardado in den Sechzehner und musste am zweiten Pfosten nur noch einschieben (61.). In der 75. Minute erhöhten die Gäste zum 2:0, weil Junior mit dem Ball am Fuß in den Strafraum zog und auf den eingewechselten Jesé zurücklegte. Der ehemalige Real-Profi (2007-2016) schob zur Vorentscheidung ein.

Für die Königlichen geht die Saison damit mit einem weiteren Misserfolg zu Ende. Insgesamt war es in der Saison 2018/19 die 18. Niederlage, so viel wie seit der Spielzeit 1995/96 nicht mehr. Die Hausherren konnten auch im letzten Spiel nicht überzeugen, Real Betis geht als verdienter Sieger aus der Begegnung hervor. Bei den Blancos saß übrigens Bale 90 Minuten auf der Bank. Für den Waliser war es womöglich die letzte Partie im Trikot von Real.