La Liga Spielbericht

La Liga 2018/19, 6. Spieltag
20:11 - 12. Spielminute

Tor 0:1
Coutinho

Barcelona

20:39 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
Ruben Perez
Leganes

21:04 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Bustinza
Leganes

21:07 - 52. Spielminute

Tor 1:1
El Zhar

Leganes

21:08 - 53. Spielminute

Tor 2:1
Oscar

Leganes

21:15 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
Umtiti
Barcelona

21:16 - 61. Spielminute

Spielerwechsel
Suarez
für Munir
Barcelona

21:19 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Vermaelen
Barcelona

21:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Jordi Alba
für Vermaelen
Barcelona

21:26 - 71. Spielminute

Spielerwechsel
Malcom
für Dembelé
Barcelona

21:29 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Gumbau
für Oscar
Leganes

21:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Sabin Merino
für Vesga
Leganes

21:41 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Nyom
für El Zhar
Leganes

21:43 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Nyom
Leganes

21:47 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
En-Nesyri
Leganes

LEG

BAR

Meister gibt Führung aus der Hand

Piqué patzt: Barça verliert beim Letzten Leganes!

Spiel gedreht: Die Spieler von Leganes freuen sich über einen der beiden Treffer.

Spiel gedreht: Die Spieler von Leganes freuen sich über einen der beiden Treffer. imago

Nach dem 2:2 gegen Girona ging Barcelona natürlich mit etwas Wut in die Begegnung. Der Meister machte gleich mächtig Dampf - und belohnte sich: Messi leitete ein, fand in Bedrängnis Coutinho. Der Brasilianer hob die Kugel an und setzte sie fulminant von der Strafraumkante ins rechte untere Eck (12.). Beinahe hätte die Blaugrana sogar nachgelegt, aber Messi, der sein 700. Spiel für Barça machte, schlenzte das Leder ans Lattenkreuz (17.). Bis zur Pause blieb es beim 1:0 für die Gäste.

Riesenpatzer von Piqué

Der zweite Durchgang begann mit zwei Paukenschlägen. Zunächst flankte Silva auf El Zhar, der nickte ein (52.). Hier sah Barcelonas Defensive schon nicht gut aus, sie agierte schlichtweg viel zu passiv. Noch schlimmer wurde es eine Minute später: Piqué wollte im eigenen Sechzehner klären und schob den Ball in die Füße von Oscar, der wurde zum 2:1 quasi eingeladen.

Barcelona harmlos, Cuellar zweimal auf dem Posten

Die Gäste waren nun gefordert, mit Suarez (61., für Munir) sowie Jordi Alba (70., für Vermaelen) und Malcom (71., für Dembelé) kamen drei frische Kräfte. Aber gegen einen tiefstehenden Gegner fiel dem haushohen Favoriten nicht viel ein. Es dauerte bis zur 80. Minute, bis Barcelona zur nächsten Chance kam: Leganes-Keeper Cuellar war allerdings gegen Coutinho und Rakitic auf dem Posten. Eine große Schlussoffensive des Meisters war nicht zu sehen, einzig Sergi Roberto hatte noch die Chance zum Ausgleich, er verzog. Am Ende blieb es beim 2:1 für Leganes und der Außenseiter sicherte sich tatsächlich drei Punkte gegen Barcelona, das nun aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt holte.

mst