3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 26. Spieltag
14:15 - 13. Spielminute

Tor 1:0
Dahmani
Linksschuss
Vorbereitung Eberwein
F. Köln

14:18 - 16. Spielminute

Tor 1:1
Kühlwetter
Rechtsschuss
Vorbereitung Sternberg
K'lautern

14:29 - 27. Spielminute

Tor 1:2
Zuck
Foulelfmeter,
Rechtsschuss
Vorbereitung Kühlwetter
K'lautern

15:24 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Mo. Hartmann
für Kyere Mensah
F. Köln

15:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Kurt
für Brandenburger
F. Köln

15:33 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Hemlein
für Jonjic
K'lautern

15:34 - 76. Spielminute

Tor 2:2
Dahmani
Rechtsschuss
Vorbereitung Mo. Hartmann
F. Köln

15:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
T. Thiele
für Sternberg
K'lautern

15:42 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (F. Köln)
Exslager
für Mo. Hartmann
F. Köln

15:43 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Fritz
F. Köln

15:43 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Fechner
K'lautern

15:47 - 88. Spielminute

Spielerwechsel (K'lautern)
Huth
für Kühlwetter
K'lautern

FKÖ

FCK

FCK erneut nur mit Remis

Doppelter Dahmani bestraft nachlässige Lauterer

Hamdi Dahmani

Doppeltorschütze gegen Kaiserslautern: Kölns Hamdi Dahmani. imago

Fortunas Coach Tomasz Kaczmarek nahm im Vergleich zum 1:0-Sieg in Jena zwei Änderungen vor: Für den gelbgesperrten Kegel spielte Andersen auf der Sechs, außerdem rückte Uaferro wieder zurück in die Dreierkette und ersetzte Pintol, der zunächst auf der Bank Platz nahm.

Kaiserslauterns Trainer Sascha Hildmann wechselte gegenüber dem 1:1-Remis gegen Zwickau nur auf einer Position: Für Stürmer Thiele durfte Zuck von Beginn an ran.

Dahmani zum ersten - Lautern wacht auf

Den besseren Start in die Partie erwischten klar die Gastgeber: Bereits in der 2. Minute hätte Dahmani die Fortuna in Führung bringen können, doch der Kapitän scheiterte alleine vor Grill. Elf Minuten später machte es Dahmani dann besser: Nachdem der Angreifer von Eberwein auf der rechten Seite freigespielt wurde, konnte er ungestört in den Lauterer Sechzehner marschieren, wo er einem gekonnten Haken einen strammen Linksschuss ins linke Eck folgen ließ (13.).

3. Liga, 26. Spieltag

Der FCK schüttelte sich kurz und glich drei Minuten später aus. Einen Chip in den Strafraum verwandelte Kühlwetter aus sechs Metern per Halbvolley unter die Latte. Erneut nur neun Zeigerumdrehungen später war es wieder Kühlwetter, der im Kölner Sechzehner auftauchte und diesmal von Uaferro nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zuck zur 2:1-Pausenführung für Kaiserslautern (27.).

Glück für Köln

Im zweiten Durchgang verpassten es die Lauterer aber dort anzuknüpfen, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. In der 63. Minute hatte der FCK dann aber Pech, als Schiedsrichter Badstübner ein Foul von Scheu an Jonjic übersah und den Gästen dadurch einen weiteren Elfmeter verwehrte.

Die Fortuna wurde ebenfalls kaum gefährlich, steckte aber nie auf und kam durch den Doppelpack von Dahmani zum Ausgleich. Der kurz zuvor eingewechselte Hartmann legte per Kopf entscheidend auf Dahmani quer, der Grill aus kurzer Distanz keine Chance ließ und den 2:2-Endstand erzielte (76.).

Tore und Karten

1:0 Dahmani (13', Linksschuss, Eberwein)

1:1 Kühlwetter (16', Rechtsschuss, Sternberg)

1:2 Zuck (27', Foulelfmeter, Rechtsschuss, Kühlwetter)

2:2 Dahmani (76', Rechtsschuss, Mo. Hartmann)

F. Köln

Rehnen 3 - Kyere Mensah 4,5 , Fritz 3 , Uaferro 3,5 - Ernst 3, Brandenburger 4 , Andersen 2,5, Bröker 3,5, Eberwein 3 - Dahmani 1,5 , Scheu 2

K'lautern

Grill 2,5 - K. Kraus 3, Sickinger 3, Hainault 4 - D. Schad 3,5, Löhmannsröben 2,5, Fechner 3 , Sternberg 3,5 - Jonjic 3 , Kühlwetter 2 , Zuck 2,5

Schiedsrichter-Team

Florian Badstübner Windsbach

4
Spielinfo

Stadion

Südstadion

Zuschauer

8.379

Die Domstädter sammeln weiter fleißig Punkte im Abstiegskampf und sind am Samstag (14 Uhr) zu Gast in Lotte. Kaiserslautern, dass weiter im Mittelfeld der Tabelle steht, empfängt am Sonntag (14 Uhr) Carl Zeiss Jena.