3. Liga Analyse

14:33 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Nehrig
Braunschweig

14:39 - 35. Spielminute

Gelbe Karte
Hain
Haching

14:48 - 44. Spielminute

Tor 1:0
Bär
Rechtsschuss
Vorbereitung P. Hofmann
Braunschweig

15:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Feigenspan
für Bulut
Braunschweig

15:30 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
Becker
Braunschweig

15:31 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Porath
für L. Marseiler
Haching

15:34 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Schwenk
für Bär
Braunschweig

15:37 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Greger
Haching

15:44 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Braunschweig)
Burmeister
für Rütten
Braunschweig

15:46 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Kessel
Braunschweig

15:47 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Widemann
für Hain
Haching

15:47 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Kaltner
für M. Bauer
Haching

15:48 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Burmeister
Braunschweig

15:50 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Königshofer
Haching

15:50 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Feigenspan
Braunschweig

15:50 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Schwenk
Braunschweig

15:53 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Porath
Haching

BRA

UHA

Hachings dritte Niederlage in Folge

Bärs Schuss ins Glück - Braunschweig klettert weiter

Braunschweig

Kollektiver Jubel nach dem Führungstreffer von Braunschweigs Marcel Bär. imago

Braunschweigs Trainer André Schubert rotierte gegenüber dem 3:1-Erfolg bei Fortuna Köln auf drei Positionen: Für Menz, Fürstner und den verletzten Otto begannen Rütten, Pfitzner und Bulut.

Hachings Coach Claus Schromm nahm im Vergleich zur 1:2-Pleite gegen Wehen ebenfalls drei Änderungen vor. Für den gelbgesperrten Schwabl begann Bauer, Winkler spielte für Endres und Marseiler für Porath.

Die Partie im Eintracht-Stadion begann schleppend, beide Teams agierten mit vielen Ungenauigkeiten im Offensivspiel. Erst in der 26. Minute gab es die erste nennenswerte Torchance: Marseiler setzte sich stark im Eins gegen Eins auf der linken Seite durch und fand mit seiner Hereingabe Schimmer, der aus elf Metern die Kugel allerdings am rechten Pfosten vorbeisetzte.

3. Liga - 25. Spieltag

Fünf Minuten später waren es wieder die Gäste, die in Führung hätten gehen können. Ein Freistoß aus zentraler Position zirkelte Bigalke an die Latte (30.).

Bär kompromisslos

Das erste Tor erzielten allerdings die Braunschweiger. Hofmann setzte Bär im Strafraum ein, der aus spitzem Winkel Königshofer mit einem strammen Schuss keine Chance ließ. Bärs 8. Saisontor war gleichzeitig das erste im Trikot der Eintracht, nachdem er im Winter aus Aalen an die Hamburger Straße gekommen war. Mit dem 1:0 aus Sicht der Gastgeber ging es dann auch in die Pause.

Chancen auf beiden Seiten

Im zweiten Durchgang gestaltete sich die Partie deutlich ausgeglichener, Chancen gab es nun auf beiden Seiten. Die ersten Einschussmöglichkeiten hatten Becker (54.) und Hufnagel (55.), doch beide zielten bei ihren Versuchen zu hoch. In der 69. Minute verpasste Edeljoker Feigenspan die vorzeitige Entscheidung, nachdem er die Kugel nur Zentimeter am Pfosten vorbeisetzte.

In der Folge spielte die Eintracht weiter nach vorne, Unterhaching kam nur noch durch Porath zu einem gefährlichen Abschluss (75.). Am Ende ging die Eintracht nicht unverdient als Sieger vom Feld, nachdem sie die zweiten 45 Minuten deutlich ausgeglichener gestalten konnten als die ersten.

Fünf aus Sechs für die Eintracht

Durch den fünften Sieg im sechsten Spiel seit dem Wiederauftakt klettert Braunschweig weiter aus dem Tabellenkeller, der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt nun nur noch zwei Punkte. Unterhaching hingegen muss die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und verabschiedet sich damit vorerst aus dem Kampf um den Aufstieg.

Tore und Karten

1:0 Bär (44', Rechtsschuss, P. Hofmann)

Braunschweig

Fejzic 3 - Kessel 3,5 , Becker 2,5 , Nkansah 3, Kijewski 3 - Nehrig 2 , Pfitzner 3, Rütten 3,5 - Bulut 4 , P. Hofmann 2, Bär 3

Haching

Königshofer 3 - M. Bauer 3,5 , Winkler 3, Greger 2 , Dombrowka 3,5 - D. Stahl 3, Hufnagel 2,5, L. Marseiler 4 , Bigalke 3 - Hain 4 , Schimmer 4

Schiedsrichter-Team

Asmir Osmanagic Stuttgart

4
Spielinfo

Stadion

Eintracht-Stadion

Zuschauer

16.694

Und wie geht es für beide Klubs weiter? Die Eintracht gastiert nächsten Spieltag (Sonntag, 14 Uhr) bei Carl Zeiss Jena. Haching tritt bereits am kommenden Mittwoch (19 Uhr, LIVE! bei kicker.de) im Nachholspiel des 21. Spieltags beim VfR Aalen an.

Spielersteckbrief Bär

Bär Marcel