3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 24. Spieltag
14:12 - 11. Spielminute

Gelbe Karte
Knechtel
Cottbus

14:24 - 23. Spielminute

Tor 1:0
Proschwitz
Kopfball
Vorbereitung Guder
Meppen

14:34 - 33. Spielminute

Tor 2:0
Piossek
Linksschuss
Vorbereitung Guder
Meppen

15:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Weidlich
für Knechtel
Cottbus

15:14 - 57. Spielminute

Tor 3:0
Piossek
Linksschuss
Vorbereitung Granatowski
Meppen

15:18 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Undav
für Piossek
Meppen

15:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Viteritti
für D. Bohl
Cottbus

15:25 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Broschinski
für D. Rangelov
Cottbus

15:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kremer
für Guder
Meppen

15:36 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
M. Wagner
für Granatowski
Meppen

15:48 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Undav
Meppen

MEP

FCE

Cottbus mit leichten Fehlern und Harmlosigkeit

Piosseks Doppelpack verschafft Meppen Luft

Meppener Mannschaft beim Torjubel

Die Meppener durften im Heimspiel gegen Cottbus gleich drei Treffer bejubeln. imago

Meppens Trainer Christian Neidhart schickte die Elf ins Rennen, die den 2:1-Last-Minute-Sieg in Aalen erkämpft hatte. Einzig Granatowski ersetzte Tankulic.

Cottbus' Coach Claus-Dieter Wollitz hingegen sah durchaus Gründe, nach dem 1:2 gegen Würzburg an seiner Startelf zu rütteln. Gleich drei Wechsel waren die Folge: Knechtel, Holthaus und Rangelov bekamen das Vertrauen des Trainers, Matuwila fehlte gelbgesperrt, Broschinski und Geisler blieb die Bank.

Beide Mannschaften gingen die Partie ohne große Abtastphase an und lieferten sich von Beginn an ein unterhaltsames, offenes Duell. Die erste - spektakuläre - Offensivaktion gehörte den Gästen, für die es Rangelov nach einer Flanke von Müller mit einem Seitfallzieher versuchte. Zwar traf er den Ball nicht richtig, durch eine Unsicherheit von Domaschke wurde die Situation aber noch einmal gefährlich, ehe die Meppener Defensive klären konnte (9.). Besser machte es der Schlussmann der Hausherren in der 18. Minute, als er im Eins-gegen-eins gegen Mamba den Fuß ausfuhr und sein Team vor dem Rückstand bewahrte.

3. Liga, 24. Spieltag

Auf zwei Chancen folgt das Tor

Wenig später hatten die Anhänger der Hausherren erstmals den Torjubel auf den Lippen, doch ein Flugkopfball von Proschwitz verfehlte genauso sein Ziel (21.), wie der Versuch von Piossek, den Spahic klären konnte (23.). Eine Minute später war es dann so weit: Nach einer Ecke gewann Komenda das Kopfballduell gegen Spahic, Guder legte per Kopf quer und Proschwitz traf - ebenfalls per Kopf - zum 1:0. Und die Hausherren legten nach: Bei Guders Flanke stand Piossek richtig und drückte den Ball zum 2:0 über die Linie (33.).

Im zweiten Durchgang kam Cottbus wacher aus der Kabine und hatte die Chance auf den Anschlusstreffer. Doch einen Schuss von Mamba konnte Domaschke an den Pfosten lenken (49.), und Weidlich zielte nach einem Freistoß zu hoch (52.). Stattdessen legten die Hausherren den dritten Treffer nach: Guder hatte das Auge für Granatowski, dessen Vorlage Piossek zum 3:0 nutzte (57.).

Meppen spielt souverän - Cottbus ohne Idee

Mit der deutlichen Führung gestalteten die Meppener die Partie nach ihrem Geschmack, blieben bei Ballgewinn gefährlich, ließen ansonsten aber wenig von Cottbus zu und hatten sogar die Chance, das Ergebnis noch zu erhöhen. Doch in der besten Szene klärte Hemmerich einen Proschwitz-Schuss auf der Linie. Zwar sahen die Meppener in dieser Szene ein Handspiel des Cottbusers, der Unparteiische ließ die Szene aber weiterlaufen. Und so blieb es beim insgesamt verdienten 3:0-Erfolg, der den Meppenern im Kampf um den Klassenerhalt Luft verschafft.

Tore und Karten

1:0 Proschwitz (23', Kopfball, Guder)

2:0 Piossek (33', Linksschuss, Guder)

3:0 Piossek (57', Linksschuss, Granatowski)

Meppen

Domaschke 2,5 - Ballmert 3,5, Puttkammer 2, Komenda 2,5, Amin 3,5 - von Haacke 3,5, Leugers 2,5, Guder 2,5 , Piossek 1,5 , Granatowski 2,5 - Proschwitz 2,5

Cottbus

Spahic 4 - Hemmerich 3,5, Knechtel 4 , R. Müller 4, Holthaus 3 - D. Bohl 3,5 , Marcelo Freitas 3, J. Gjasula 3,5, Mamba 3, Schlüter 3 - D. Rangelov 3,5

Schiedsrichter-Team

Mitja Stegemann Bonn

2
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Zuschauer

7.430

Die Meppener können ihre Erfolgsserie von drei Siegen am Samstag in Rostock (14 Uhr) ausbauen. Cottbus will zeitgleich gegen den TSV 1860 den Bock umstoßen.