3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 24. Spieltag
13:11 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Breier
Rechtsschuss
Vorbereitung Wannenwetsch
Rostock

13:13 - 12. Spielminute

Tor 0:2
Soukou
Rechtsschuss
Vorbereitung Breier
Rostock

13:32 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Evseev
Rostock

14:06 - 50. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Hajtic
Würzburg

14:09 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
T. Öztürk
Rostock

14:17 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Gnaase
für Küc
Würzburg

14:26 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Biankadi
für Breier
Rostock

14:27 - 71. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Pepic
für Evseev
Rostock

14:32 - 77. Spielminute

Gelbe Karte
Gnaase
Würzburg

14:33 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Elva
für Bachmann
Würzburg

14:37 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Hildebrandt
für Rankovic
Rostock

14:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
P. Breitkreuz
für Skarlatidis
Würzburg

14:40 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Rieble
Rostock

WÜR

ROS

Rostocks zweiter Sieg in Folge

Breier trifft und legt vor - Würzburgs Serie gerissen

Breier

Entscheidender Mann bei Rostocks Auswärtssieg: Stürmer Pascal Breier. imago

Würzburgs Trainer Michael Schiele veränderte seine Startformation gegenüber dem 2:1-Auswärtssieg in Cottbus auf drei Positionen: Für die gelbgesperrten Kurzweg und Kaufmann kamen Hajtic und Winter-Neuzugang Ofosu-Ayeh in die erste Elf. Außerdem rotierte Küc auf die Doppelsechs neben Bachmann. Für Küc nahm Gnaase vorerst auf der Bank platz.

Auf Seiten der Gäste aus Rostock gab es im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg gegen die SpVgg Unterhaching nur eine Änderung: Rankovic ersetzte den angeschlagenen Ahlschwede (Leistenprobleme) auf der rechten Defensivseite.

Doppelschlag der Gäste

Die ersten Minuten am Dallenberg gingen klar an die Gäste aus Rostock. In der 10. Minute machte sich das dann auch erstmals im Ergebnis bemerkbar, als Breier einen langen Ball von Wannewetsch stark kontrollierte, an Hajtic vorbeispitzelte und trocken ins rechte untere Eck abschloss.

3. Liga, 24. Spieltag

Direkt der nächste Angriff der Kogge führte dann auch gleich zum 2:0. Breier schickte Soukou auf die Reise, der für Kickers-Verteidiger Hägele zu schnell war und aus vollem Lauf per Halbvolley für seine Mannschaft erhöhte (12.).

Schiele stellt um

Würzburgs Trainer Schiele reagierte schnell auf den frühen Zwei-Tore-Rückstand und ordnete seine Defensive neu. Statt mit einer Dreierkette agierten die Gastgeber nun mit vier Verteidigern. Die Umstellung zeigte Wirkung, die Rostocker kamen zu weniger Chancen und auch nach vorne konnten die Kickers nun Akzente setzen.

Erst scheiterte Küc an Riedel, der den Schuss des Deutsch-Türken für den schon geschlagenen Gelios auf der Linie klärte (28.), dann sprang ein Göbel-Freistoß von Riebles Füßen an die Latte (40.). Die Würzburger verpassten es, sich für ihre Leistungssteigerung vor der Pause zu belohnen. Somit ging es auch mit 2:0 für die Kogge in die Halbzeit.

Hajtic fliegt - Würzburg in Unterzahl

Auch der zweite Durchgang begann für die Gastgeber unglücklich, der bereits verwarnte Hajtic flog nach einer ungestümen Aktion gegen Evseev vom Platz (50.). Im Folgenden verflachte die Partie, Rostock verpasste es die Entscheidung zu machen und Würzburg agierte nach vorne zu unpräzise. Nur meist durch Freistöße von Göbel wurden die Kickers gefährlich, wie auch in der 56. Minute, als Schuppan nur knapp verpasste.

In der letzten halben Stunde passierte nicht mehr viel, Würzburg tat sich in Unterzahl in der Offensive schwer, Rostock spielte seine Angriffe meist unsauber zu Ende, ein höheres Ergebnis blieb also aus. Rostock feierte mit dem 2:0 in Unterfranken seinen zweiten Sieg in Folge und ziehen mit Würzburg nach Punkten gleich. Die Kickers hingegen verlieren nach drei Siegen in Serie mal wieder eine Partie und verlieren die Aufstiegsränge aus den Augen.

Tore und Karten

0:1 Breier (10', Rechtsschuss, Wannenwetsch)

0:2 Soukou (12', Rechtsschuss, Breier)

Würzburg

Drewes 3 - P. Göbel 3,5, Hajtic 5,5 , Hägele 3, Schuppan 4 - Skarlatidis 3,5 , Küc 5 , Bachmann 4 , Ofosu-Ayeh 3,5 - Baumann 4, Ademi 5

Rostock

Gelios 2,5 - Rankovic 3 , Riedel 3, Hüsing 2,5, Rieble 3,5 - Wannenwetsch 3,5, T. Öztürk 3 , Soukou 2,5 , Scherff 3,5 - Evseev 4 , Breier 2,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Fritsch Mainz

3
Spielinfo

Stadion

Flyeralarm-Arena

Zuschauer

6.435

Würzburg spielt am kommenden Sonntag bei Wehen Wiesbaden (14 Uhr). Rostock empfängt bereits am Samstag den SV Meppen (14 Uhr).