3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 17. Spieltag
14:18 - 17. Spielminute

Gelbe Karte
Schäffler
Wiesbaden

14:28 - 27. Spielminute

Tor 1:0
Schäffler
Rechtsschuss
Vorbereitung Lorch
Wiesbaden

14:45 - 44. Spielminute

Tor 2:0
Schwadorf
Linksschuss
Vorbereitung Schönfeld
Wiesbaden

14:46 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Straith
Lotte

15:15 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Piossek
Lotte

15:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
S. Brandstetter
für N. Schmidt
Wiesbaden

15:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Yildirim
für Karweina
Lotte

15:22 - 64. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Oesterhelweg
für Piossek
Lotte

15:36 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Wachs
für Schwadorf
Wiesbaden

15:38 - 80. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Al-Hazaimeh
für Ti. Schmidt
Lotte

15:44 - 86. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Guder
für Andrist
Wiesbaden

15:45 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Al-Hazaimeh
Lotte

WIE

LOT

Auch Schwadorf trifft gegen schwache Sportfreunde

Schäffler legt den Grundstein zum Wehener Dreier

Jules Schwadorf feiert sein Tor

Erstes Saisontor: Jules Schwadorf (re.) feiert seinen Treffer zum 2:0. imago

SVWW-Coach Rüdiger Rehm, der unter der Woche seinen Vertrag bis 2021 verlängert hatte , brachte im Vergleich zur Nullnummer in Kaiserslautern Andrist und Reddemann für Dittgen und Kyereh.

Lottes Trainer Nils Drube musste nach dem 1:0-Sieg gegen Hansa Rostock einmal tauschen: Piossek begann für den gelbgesperrten Hofmann.

Nach dem 60-sekündigen Stillstand-Protest präsentierte sich Wehen Wiesbaden als die aktivere Mannschaft und verzeichnete durch Schwadorf den ersten Abschluss (6.). Das Führungstor hatte wenig später Andrist auf dem Fuß, der nach Schäfflers Ablage aus halbrechter Position knapp verzog (12.). In der 25. Minute setzte Lorch Schmidt im Strafraum schön in Szene, doch Kroll parierte die Direktabnahme des Weheners. Direkt im Anschluss gingen die Hessen in Führung: Schäffler vollendete nach Lorchs Kopfballablage eiskalt und elegant ins linke Eck - 1:0 (26.). Von Lotte kam bis zum Pausenpfiff wenig in der Offensive. Und hinten schliefen die Sportfreunde nach einem Mintzel-Einwurf: Schwadorf marschierte plötzlich auf und davon und vollstreckte flach zum 2:0 (43.). Erst in der Nachspielzeit vergab Lotte-Kapitän Straith per Kopf nach Piosseks Flanke die Großchance zum Anschlusstor.

3. Liga, 17. Spieltag

Auch im zweiten Durchgang hatte Wehen das Spiel unter Kontrolle, agierte kompakt und ließ kaum Chancen der Gäste zu. Auch der Ausfall von Schmidt, der wegen Kreislaufproblemen nicht mehr weitermachen konnte (58.), brachte den SVWW nicht aus dem Konzept. Drube vollzog einen Doppelwechsel und brachte Yildirim und Oesterhelweg (64.) - im Vorwärtsgang hatte Lotte dennoch weiterhin Probleme.

In der Schlussphase prüfte der eingewechselte Wachs nochmals Kroll (87.), Oesterhelweg ließ in der Nachspielzeit aus aussichtsreicher Position die Chance zum Anschlusstor liegen (90.+3). Es blieb beim verdienten 2:0-Sieg des SV Wehen Wiesbaden.

Tore und Karten

1:0 Schäffler (27', Rechtsschuss, Lorch)

2:0 Schwadorf (44', Linksschuss, Schönfeld)

Wiesbaden

Kolke 3 - Lorch 2, Mockenhaupt 2,5, Reddemann 3, Mintzel 3 - Schönfeld 3, Dams 2,5, Andrist 4 , N. Schmidt 3 , Schwadorf 2,5 - Schäffler 2,5

Lotte

Kroll 3,5 - Langlitz 4, M. Rahn 3,5, Straith 5 , Neidhart 4 - Chato 3,5, L. Dietz 3, Ti. Schmidt 4 , Piossek 3,5 , Karweina 4 - Wegkamp 4

Schiedsrichter-Team

Michael Bacher Amerang-Kirchensur

2,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

1.704

Für den SVWW geht es am nächsten Samstag (14 Uhr) beim VfL Osnabrück weiter. Tags darauf (13 Uhr) empfangen die Sportfreunden die SpVgg Unterhaching.