3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 14. Spieltag
15:15 - 55. Spielminute

Gelbe Karte
Schorr
Aalen

15:20 - 60. Spielminute

Tor 0:1
Schorr
Linksschuss
Vorbereitung Traut
Aalen

15:23 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Neidhart
Lotte

15:25 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Karweina
für Oesterhelweg
Lotte

15:25 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Reimerink
für Lindner
Lotte

15:31 - 71. Spielminute

Tor 1:1
Chato
Linksschuss
Vorbereitung J. Hofmann
Lotte

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Schnellbacher
für Lämmel
Aalen

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Piossek
für J. Hofmann
Lotte

15:41 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Büyüksakarya
für Schorr
Aalen

15:54 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Aalen)
Ristl
für Sessa
Aalen

LOT

AAL

Aalen vergibt Führung

Lottes Chato mit feiner Klinge zum Ausgleich

Paterson Chato (li.), Matthias Morys (Mi.) und Alexander Langlitz

In der Mangel: Torschütze Chato (li.) und Langlitz hatten Aalens Angrefer Morys (Mi.)weitgehend unter Kontrolle. imago

Lottes Trainer Nils Drube beließ es gegenüber dem 2:0-Sieg beim KFC Uerdingen bei einem Wechsel: Für den gelbgesperrten Rahn rückte Dietz in die Innenverteidigung.

Auch Aalens Coach Argirios Giannikis verzichtete im Vergleich zur 1:2-Heimpleite gegen Kaiserslautern auf große Veränderungen und brachte lediglich Sarr für Fennell (Gelbsperre).

3. Liga, 14. Spieltag

Eine beinahe ereignislose erste Hälfte boten beide Teams den 1.393 Zuschauern im Frimo Stadion in Lotte. Die beste Gelegenheit ergab sich noch für die Hausherren: Hofmann zog von der linken Strafraumkante aus gut 18 Metern ab und zwang Bernhardt im Aalener Tor zu einer starken Parade (13.). Bei den Gästen ging in den ersten 45 Minuten wenig in Richtung Lottes Keeper Kroll.

Schorr aus der Distanz - Chato mit feiner Klinge

Auch die zweite Hälfte begann verhalten. Beide Teams waren um Spielkontrolle bemüht, jedoch ging den Offensivreihen die letzte Präzision abhanden. So war es ein Distanzschuss, der für den ersten Torjubel in der Partie sorgte: Schorr schloss nach einer Flanke von Traut von der Sechzehnerlinie aus zentraler Position ab und traf zum 1:0 (60.). Bitter für die Hausherren - Straith hatte die Kugel unhaltbar für Kroll abgefälscht.

Das Tor tat der Partie gut, denn Lotte investierte nun mehr und sollte in der 71. Minute belohnt werden: Der defensive Mittelfeldspieler Chato bewies nach einem Freistoß von Hofmann eine feine Klinge und bugsierte die Kugel per Hacke ins Netz. Im weiteren Verlauf suchten beide Teams ihr Heil noch einmal in der Offensive, zu weiteren gefährlichen Aktionen sollte aber weder Aalen noch Lotte kommen.

Tore und Karten

0:1 Schorr (60', Linksschuss, Traut)

1:1 Chato (71', Linksschuss, J. Hofmann)

Lotte

Kroll 3 - Langlitz 3,5, L. Dietz 3, Straith 3,5, Neidhart 4,5 - M. Schulze 4, Chato 3 , Lindner 4,5 , J. Hofmann 4,5 , Oesterhelweg 4 - Wegkamp 4

Aalen

Bernhardt 3 - M. Sarr 3,5, Rehfeldt 3,5, Geyer 3 - Traut 3,5, Funk 3, Schorr 3 , Lämmel 4 , Sessa 4 - Bär 4, Morys 4

Schiedsrichter-Team

Katrin Rafalski Bad Zwesten

3
Spielinfo

Stadion

FRIMO Stadion

Zuschauer

1.393

Für Lotte geht es am kommenden Samstag (14 Uhr) bei Energie Cottbus weiter, Aalen empfängt zur gleichen Zeit Osnabrück.