3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 13. Spieltag
14:22 - 22. Spielminute

Tor 0:1
Oesterhelweg
Rechtsschuss
Lotte

14:40 - 40. Spielminute

Gelbe Karte
J. Hofmann
Lotte

15:03 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Holldack
für Großkreutz
Uerdingen

15:17 - 59. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Ibrahimaj
für Litka
Uerdingen

15:18 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Uerdingen)
Dörfler
für Krempicki
Uerdingen

15:27 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Karweina
für Lindner
Lotte

15:27 - 69. Spielminute

Gelbe Karte
M. Schulze
Lotte

15:28 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Al-Hazaimeh
für J. Hofmann
Lotte

15:37 - 79. Spielminute

Tor 0:2
Wegkamp
Kopfball
Vorbereitung Oesterhelweg
Lotte

15:39 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
T. Öztürk
Uerdingen

15:39 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
M. Rahn
Lotte

15:40 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Chato
Lotte

15:44 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Oesterhelweg
Lotte

15:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Lotte)
Awassi
für Oesterhelweg
Lotte

15:47 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
Holldack
Uerdingen

KFC

LOT

Uerdingen mit der zweiten Pleite in Folge

Eiskalte Sportfreunde: Wegkamp erlöst Lotte

Sportfreunde Lotte

Entführten drei Zähler aus Duisburg: Die Sportfreunde Lotte besiegten den KFC Uerdingen. imago

Uerdingens Trainer Stefan Krämer brachte im Vergleich zur 0:2-Niederlage in Kaiserslautern einen neuen Akteur: Chessa wurde durch Litka ersetzt.

Lotte-Coach Nils Drube wechselte nach dem 0:0 gegen den VfL Osnabrück ebenfalls einmal: Lindner durfte von Beginn an ran und verdrängte Reimerink auf die Reservebank.

3. Liga, 13. Spieltag

Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn ab, waren aber dennoch um Vorwärtsdrang bemüht. Uerdingen kam ein wenig besser in die Partie, hatte mehr Zug zum Tor, die guten Chancen gehörten aber den Gästen. Während Wegkamp (6.) und Oesterhelweg (9.) noch Präzision vermissen ließen, machte es Letzterer in der 22. Minute deutlich besser und vollstreckte aus 19 Metern halbrechter Position per Volley-Abnahme.

Uerdingen wirkte verunsichert, im Offensivspiel fehlte es an letzter Entschlossenheit (36. Aigner, 39. Kefkir). Der KFC hatte Glück, dass die spielbestimmenden Sportfreunde in Person von Konrad (41.) und Oesterhelweg (45./45.+1) nicht schon vor der Pause auf 2:0 stellten.

Nach dem Seitenwechsel agierte Uerdingen weiter bemüht, jedoch waren es Lottes Lindner (48.) und Oesterhelweg (58.), die die ersten Chancen in Durchgang zwei verbuchten. Richtig gefährlich wurde es allerdings in der 63. Minute, als Aigners Kopfball auf der Linie geklärt wurde und der Nachschuss des eingewechselten Ibrahimaj an den Innenpfosten klatschte.

In der 79. Minute sorgten die Gäste für die Entscheidung: Nachdem Maroh noch gegen Al-Hazaimeh zur Ecke geklärt hatte, stand Wegkamp anschließend goldrichtig und wuchtete Oesterhelwegs Eckball aus sieben Metern in die Maschen - 2:0. Die Hausherren hatten trotz des Zwei-Tore-Rückstandes weiter den Vorwärtsgang eingelegt, doch gegen kompakt stehende Sportfreunde fand der Aufsteiger kein Durchkommen. Letztlich blieb es bei 2:0 für Lotte, das dadurch einen Big Point landete und sich mit 16 Zählern ein wenig Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffte.

Tore und Karten

0:1 Oesterhelweg (22', Rechtsschuss)

0:2 Wegkamp (79', Kopfball, Oesterhelweg)

Uerdingen

Vollath 5 - Großkreutz 5 , Schorch 4,5, Maroh 4,5, Dorda 4,5 - Konrad 4,5, T. Öztürk 4,5 , Litka 5 , Krempicki 5 , Kefkir 5 - Aigner 4,5

Lotte

Kroll 2,5 - Langlitz 3, M. Rahn 2,5 , Straith 3, Neidhart 3 - Chato 2,5 , M. Schulze 3 , J. Hofmann 3 , Oesterhelweg 1,5 , Lindner 2,5 - Wegkamp 2

Schiedsrichter-Team

Dr. Riem Hussein Bad Harzburg

2
Spielinfo

Stadion

Schauinsland-Reisen-Arena

Zuschauer

4.509

Für Uerdingen geht es kommenden Montag (19 Uhr) in Osnabrück weiter. Lotte empfängt am Samstag (14 Uhr) Aalen.