3. Liga Analyse

14:43 - 42. Spielminute

Tor 1:0
M. Hingerl
Rechtsschuss
Vorbereitung Hercher
Großaspach

15:05 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Thermann
Großaspach

15:10 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Hercher
Großaspach

15:14 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Krauß
für L. Marseiler
Haching

15:15 - 57. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Schimmer
für D. Stahl
Haching

15:20 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Binakaj
für Thermann
Großaspach

15:26 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Porath
für M. Bauer
Haching

15:28 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Schimmer
Haching

15:36 - 79. Spielminute

Tor 1:1
Hain
Rechtsschuss
Vorbereitung Widemann
Haching

15:38 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Großaspach)
Röttger
für M. Baku
Großaspach

15:42 - 85. Spielminute

Gelbe Karte
Greger
Haching

15:44 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Binakaj
Großaspach

15:45 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Krauß
Haching

15:47 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Burger
Großaspach

GAS

UHA

Großaspach verpasst Sieg

Hain rettet Haching einen Punkt

Spielszene zwischen Großaspach und Unterhaching

Ausgeglichene Partie, geteilte Punkte im Spiel zwischen Großaspach und Unterhaching. imago

Großaspachs Trainer Sascha Hildmann nahm zwei Veränderungen an seiner Startelf im Vergleich zur 0:2-Niederlage bei Wehen Wiesbaden vor: Gehring und Poggenberg liefen für Choroba und Owusu auf.

Hachings Coach Claus Schromm änderte seine Startelf nach dem 1:1 gegen 1860 München auf vier Positionen: Bauer, Kiomourtzoglou, Hagn und Wiedemann ersetzten Welzmüller, Endres, Porath und Hufnagel.

Die SpVgg zeigte sich in den Anfangsminuten aktiver als die Gastgeber und machte Druck. Erst wurde Kiomourtzoglous Schuss geblockt (6.), dann kam Hain zum Abschluss, scheiterte aber an Broll (13.), wenig später schnellte ein Versuch von Marseiler am Kasten vorbei (14.). Insgesamt hatte die erste Hälfte aber nicht viele Höhepunkte zu bieten. Großaspach zeigte sich zwar bemüht, kam aber nicht gefährlich vor den Hachinger Kasten. Erst nach 40 Minuten präsentierten sich die Gastgeber richtig gefährlich, als Bösel den Ball aus 16 Metern nur Zentimeter über die Latte jagte. Nur eine Minute später durften die SGS-Fans jubeln: Hercher ließ nach einer Flanke den Ball mit der Brust auf Hingerl abtropfen. Mit einem scharfen Schuss ins linke untere Eck ließ Hingerl Keeper Königshofer keine Chance (41.).

3. Liga, 10. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel hätte es fast zum zweiten Mal im Hachinger Tor geklingelt, doch Thermanns strammer Schuss wurde im letzten Moment von Hagn noch auf der Linie geklärt (56.). Unterhaching zeigte auch im zweiten Durchgang gute Ansätze, ließ aber Torgefahr vermissen. Es dauerte bis zur 79. Minute, ehe die SpVgg die Abwehr der SGS knacken konnte: Widemann legte auf Hain, der in Torjägermanier zum 1:1 vollstreckte.

In den verbliebenen Minuten hätte die Partie noch in beide Richtungen kippen können, doch auf der einen Seite kratzte Broll einen Greger-Kopfball noch von der Linie (80.) und Widemann verpasste (83.), auf der anderen scheiterte der eingewechselte Röttger an Torhüter Königshofer (90.+3). Es blieb am Ende bei einem leistungsgerechten Remis, das beiden Teams aber nicht viel weiterhilft.

Tore und Karten

1:0 M. Hingerl (42', Rechtsschuss, Hercher)

1:1 Hain (79', Rechtsschuss, Widemann)

Großaspach

K. Broll 2 - Gehring 3,5, Leist 3, Burger 3 - Bösel 3, Pelivan 3, Thermann 4 , M. Hingerl 2,5 , Poggenberg 3 - Hercher 3 , M. Baku 3

Haching

Königshofer 2,5 - M. Bauer 3 , Winkler 3, Greger 3 , Hagn 3 - D. Stahl 4 , Kiomourtzoglou 3, Widemann 2,5, L. Marseiler 4 - Hain 2,5 , Bigalke 3,5

Schiedsrichter-Team

Markus Wollenweber Mönchengladbach

3
Spielinfo

Stadion

Mechatronik-Arena

Zuschauer

2.200

Großaspach muss bereits am Mittwoch (15 Uhr) im württembergischen Landespokal beim TSV Essingen antreten und spielt in der Liga erst am darauffolgenden Montag (19 Uhr) bei den Würzburgern Kickers. Unterhaching hat am kommenden Samstag (14 Uhr) Preußen Münster zu Gast.