3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 5. Spieltag
14:09 - 7. Spielminute

Tor 1:0
Kyereh
Rechtsschuss
Vorbereitung Schäffler
Wiesbaden

14:23 - 21. Spielminute

Gelbe Karte
M. Endres
Haching

15:04 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Dams
für Kuhn
Wiesbaden

15:05 - 47. Spielminute

Gelbe Karte
N. Schmidt
Wiesbaden

15:16 - 58. Spielminute

Gelbe Karte
Winkler
Haching

15:23 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Dombrowka
für Winkler
Haching

15:26 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
S. Brandstetter
für Schönfeld
Wiesbaden

15:27 - 69. Spielminute

Gelb-Rote Karte
Kyereh
Wiesbaden

15:31 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Schimmer
für M. Endres
Haching

15:33 - 75. Spielminute

Tor 1:1
Schimmer
Linksschuss
Haching

15:44 - 86. Spielminute

Tor 1:2
Hain
Linksschuss
Vorbereitung Hufnagel
Haching

15:45 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Wiesbaden)
Schwadorf
für N. Schmidt
Wiesbaden

15:49 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Kiomourtzoglou
für Hufnagel
Haching

WIE

UHA

Kyerehs Platzverweis der Knackpunkt

Hain schießt Unterhaching ins Glück

Stephan Hain

Entschied das Spiel für Unterhaching: Angreifer Stephan Hain. imago

Wehen-Coach Rüdiger Rehm nahm drei Veränderungen zum 3:2-Pokalerfolg nach Verlängerung gegen Zweitligist St. Pauli vor: Lorch, Kyereh und Schmidt spielten für Mrowca, Shipnoski und Brandstetter.

Unterhachings Trainer Claus Schromm wechselte einmal im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen Hansa Rostock : Greger rutschte für Schwabl in die Startelf.

Die Gastgeber schockten die Spielvereinigung mit einem frühen Tor. Schönfeld legte den Ball rechts auf Kyereh, der aus knapp 16 Metern humorlos abzog und den Ball im linken Eck versenkte (7.). In den Folgeminuten präsentierte sich Unterhaching gefährlicher, schaffte es aber nicht, den Ausgleich zu erzielen. Allerdings wurde Marseiler in guter Schussposition geblockt (16.), Welzmüllers Distanzschuss landete in den Armen von SVWW-Keeper Kolke (18.). Anschließend ließ die Partie Spielfluss vermissen und es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Wiesbaden wieder gefährlich wurde: Aus einer Schussposition, die der beim 1:0 ähnelte, zielte Kyereh wieder aufs linke Eck, doch diesmal ging der Ball am Pfosten vorbei. Auf der Gegenseite setzte sich wenig später Unterhachings Hain im Strafraum durch, fand aber aus kurzer Distanz in Kolke seinen Meister (41.). Mit der Führung des SVWW ging es in die Pause.

3. Liga, 5. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst nicht viel, beide Teams agierten aber bissig. Erst ein Schuss von Wiesbadens Schmidt in der 61. Minute rüttelte die Zuschauer wieder wach. Wenige Minuten später ereignete sich dann die wohl spielentscheidende Szene: Torschütze Kyereh, der kurz vor der Pause die Gelbe Karte gesehen hatte, foulte erneut gelbwürdig und wurde mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Das war der Weckruf für Unterhaching, das durch Porath erstmals wieder Keeper Kolke prüfte (70.). Der Ausgleich lag in der Luft und fiel dann auch: Der erst Minuten zuvor eingewechselte Schimmer stand nach einem langen Ball im Strafraum goldrichtig und drückte den Ball über die Linie ins Tor (75.). Nun wollte das Team aus Bayern den Sieg - und den sollte es dann auch bekommen. Nachdem Bigalke noch an Kolke gescheitert war, vollendete Hain nach einer guten Vorarbeit von Hufnagel zum 2:1 (86.).

Der Versuch des SVWW, nochmal zurückzukommen, scheiterte und Unterhaching fuhr seinen dritten Sieg im fünften Spiel ein.

Tore und Karten

1:0 Kyereh (7', Rechtsschuss, Schäffler)

1:1 Schimmer (75', Linksschuss)

1:2 Hain (86', Linksschuss, Hufnagel)

Wiesbaden

Kolke 2 - Kuhn 3,5 , Mockenhaupt 3, Reddemann 3, Wachs 4 - Lorch 4, Schönfeld 3,5 , Kyereh 3,5 , N. Schmidt 3,5 , Andrist 4 - Schäffler 3,5

Haching

Königshofer 3 - J. Welzmüller 3, M. Endres 3 , Greger 3, Winkler 4 - Hufnagel 3 , D. Stahl 3,5, L. Marseiler 2,5, Bigalke 2,5, Porath 3,5 - Hain 3

Schiedsrichter-Team

Henry Müller Cottbus

5,5
Spielinfo

Stadion

Brita-Arena

Zuschauer

1.830

Für den SVWW geht es am nächsten Samstag (14 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers weiter. Unterhaching hat zur gleichen Zeit Eintracht Braunschweig zu Gast.