3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 4. Spieltag
14:21 - 19. Spielminute

Gelbe Karte
Gnaase
Würzburg

14:30 - 28. Spielminute

Tor 1:0
Ademi
Rechtsschuss
Vorbereitung Skarlatidis
Würzburg

14:46 - 44. Spielminute

Tor 2:0
Skarlatidis
Rechtsschuss
Vorbereitung Baumann
Würzburg

15:06 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Mamba
für Marcelo Freitas
Cottbus

15:08 - 48. Spielminute

Gelbe Karte
Startsev
Cottbus

15:17 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Mamba
Cottbus

15:18 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Bachmann
Würzburg

15:26 - 65. Spielminute

Tor 3:0
Baumann
Kopfball
Vorbereitung K. Wagner
Würzburg

15:27 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Graudenz
für F. Geisler
Cottbus

15:33 - 73. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Hägele
für Gnaase
Würzburg

15:40 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Cottbus)
Gehrmann
für Scheidhauer
Cottbus

15:39 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
P. Breitkreuz
für Baumann
Würzburg

15:44 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
Viteritti
Cottbus

15:44 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Würzburg)
Bytyqi
für Ademi
Würzburg

15:50 - 89. Spielminute

Tor 3:1
Mamba
Rechtsschuss
Vorbereitung Stanese
Cottbus

WÜR

FCE

Würzburg fährt erste Punkte der Spielzeit ein

Stürmischer FWK erteilt Energie eine Lehrstunde

Würzburger Kickers

Befreiungsschlag: Würzburg fährt die ersten Punkte dieser Saison ein. imago

Würzburgs Trainer Michael Schiele brachte nach der 2:3-Niederlage beim VfR Aalen drei Neue: Gnaase, Hansen und Baumann durften von Beginn an ran, Hajtic und Syhre mussten dafür auf der Bank Platz nehmen, Kaufmann fehlte krankheitsbedingt.

Cottbus-Coach Claus-Dieter Wollitz wechselte im Vergleich zum 2:2-Remis gegen Unterhaching ebenfalls drei neue Akteure: Stanese, Geisler und Scheidhauer ersetzten Kruse (Gelb-Rot-Sperre), Zimmer und Mamba.

Die Anfangsphase gestaltete sich äußerst unspektakulär: Beide Teams agierten zurückhaltend und schauten, was der Gegner anzubieten hatte. Da eben dies zunächst nicht der Fall war, folgte ein mäßiger Auftritt beider Mannschaften bei blauem Himmel und guter Stimmung am Würzburger Dallenberg.

3. Liga, 4. Spieltag

Erstmals im Ansatz gefährlich wurden die Hausherren in Person von Göbel (16.). Anschließend steigerten sich die Franken, initiierten immer wieder Vorstöße und kamen durch Bachmann (22.) und Baumann (24.) zu weiteren Abschlüssen. Während es diesen beiden Akteuren noch an Präzision mangelte, machte es Ademi in der 28. Minute deutlich besser und verwandelte eine Skarlatidis-Flanke volley zum 1:0. Noch vor der Pause legten die immer befreiter aufspielenden Würzburger nach und stellten durch einen sehenswerten Skarlatidis-Distanzschuss auf 2:0 (45.).

In Durchgang zwei agierte weiter nur Würzburg, von Cottbus war trotz der Einwechslung von Mamba kein Aufbäumen zu erkennen. Vielmehr spulten die Hausherren immer wieder Angriffe ab, ohne jedoch allzu großes Risiko zu gehen. In der 64. Minute führte einer dieser Angriffe dann zur Vorentscheidung: Nach einer Flanke von Winkler stieg Baumann im Sechzehner in die Höhe und nickte zum 3:0 ein.

Skarlatidis zu eigensinnig

Von diesem Ergebnis beflügelt, ließ die Schiele-Elf das Leder nun in den eigenen Reihen wandern, hatte aber noch nicht genug: Skarlatidis (68.) und Breitkreuz (83.) hatten Chancen, das Ergebnis auf 4:0 zu stellen, ließen diese aber teils leichtfertig aus. Letztlich markierte Energie durch Mamba noch den Ehrentreffer zum 1:3 (89.), am überzeugenden Auftritt der Hausherren und dem verdienten Sieg änderte dies aber nichts. Letztlich gaben einerseits die Würzburger die Rote Laterne und andererseits Cottbus die Tabellenführung ab.

Tore und Karten

1:0 Ademi (28', Rechtsschuss, Skarlatidis)

2:0 Skarlatidis (44', Rechtsschuss, Baumann)

3:0 Baumann (65', Kopfball, K. Wagner)

3:1 Mamba (89', Rechtsschuss, Stanese)

Würzburg

Drewes 3 - P. Göbel 3,5, Hansen 3, Schuppan 3, K. Wagner 3 - Bachmann 2,5 , Gnaase 3,5 , Skarlatidis 2 , Mast 3,5 - Ademi 2,5 , Baumann 2

Cottbus

Spahic 3,5 - Startsev 4,5 , Stein 3,5, Matuwila 4, Schlüter 5 - Stanese 3,5, Weidlich 4, F. Geisler 4,5 , Marcelo Freitas 4,5 , Viteritti 3,5 - Scheidhauer 3,5

Schiedsrichter-Team

Tobias Fritsch Mainz

5
Spielinfo

Stadion

Flyeralarm-Arena

Zuschauer

5.089

Cottbus spielt bereits am Mittwoch (19 Uhr) im Landespokal Brandenburg beim BSC Fortuna Glienicke, Würzburg gastiert bereits um 18 Uhr im bayerischen Landespokal beim FC 06 Bad Kissingen.